Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susi 34, Melanie

Konzentrationstest DAT

Startbeitrag von Melanie am 03.04.2002 11:17

Wurde dieser Test bei euren Kindern für die Diagnose auch gemacht; inwiefern ist er wichtig/aussagekräftig?
Wurde bei uns nämlich nicht gemacht und ich habe jetzt gehört, daß man den auf alle Fälle machen sollte???

Antworten:

Hallo Melanie,

leider ist zum DAT (Dortmunder Aufmerksamkeitstest) nicht so besonders viel zu finden.

Hier nur die Beschreibung, ob er wirklich gut und Aussagekräftig ist weiß ich leider nicht.

Erfassung der selektiven Aufmerksamkeit im Dortmunder Aufmerksamkeitstest (DAT; Lauth 1996). Die Aufmerksamkeitsleistungen werden mittels multipler Bildvergleiche erfaßt. Die Kinder haben dabei die Aufgabe, einen Standardreiz unter sechs ähnlichen Antwortmöglichkeiten wiederzuerkennen. Nur eines der Bilder ist mit dem Standardreiz identisch; dieses Bild soll gefunden werden. Der Test umfaßt 12 solcher Aufgaben, die ohne Zeitbegrenzung bearbeitet werden. Erfaßt werden die Zahl der richtigen Lösungen, die Zeit von der Aufgabendarbietung bis zur abschließenden Antwort (Antwortzeit in Sekunden) und die Lösungsstringenz (die richtige Doppellösung bei aufsteigender Aufgabenschwierigkeit). Als Zusatzmaße werden folgende Variablen zum Arbeitsverhalten erhoben: Die Zahl der aufeinanderfolgenden gleichen Lösungspositionen (Repetitionen), die Korrekturen, die ein Kind bei der Aufgabenlösung vornimmt, und die Lösungspositionen, die im Verlaufe des Gesamttestes berücksichtigt werden (Variabilität).


Aber im Allgemeinen kenn ich das eher, dass ein IQ (z.B. HAWIK) bzw. ein Entwicklungstest (bei kleineren Kindern)gemacht wird und dabei auch gesehen werden kann, wie die Aufmerksamkeit ist.
Verschiedene Tests

Susi



von Susi 34 - am 03.04.2002 13:33
Kindheit und Entwicklung, 1997 / 4


--------------------------------------------------------------------------------

Prävalenz von Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörungen in der Grundschule - Eine epidemiologische Pilotuntersuchung



Prevalence of attention and hyperactivity disorders in elementary school - An epidemiological pilot survey
G. W. Lauth, J. Lamberti
Fachbereich Sondererziehung und Rehabilitation der Universität Dortmund
Zusammenfassung:

Die vorliegende Untersuchung geht der Frage nach der Prävalenz von Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörungen bei Grundschülern nach. Hierzu wird eine Stichprobe von 484 Kindern im Alter von sieben bis elf Jahren (Mittelwert: 8.72 Jahre) untersucht. Die Kinder wurden von ihren Klassenlehrern anhand von DSM-III-R analogen Kriterien beurteilt. Ferner werden die Aufmerksamkeitsleistungen aller Kinder anhand des Dortmunder Aufmerksamkeitstestes sowie des Continuous Performance Testes ermittelt; bei einem Teil der Kinder wurden weitere Leistungsmaße erhoben und ihr Unterrichtsverhalten beobachtet. Im Ergebnis erweisen sich 87 Prozent der Kinder als unauffällig, 3,7 Prozent als problembelastet und bei 9,3 Prozent sind die Kriterien des DSM-III-R erfüllt. Die nähere Untersuchung dieser Gruppe belegt bei 7,2 Prozent der Kinder auch eine funktionelle Minderleistung, während 2,1 Prozent unauffällige Aufmerksamkeitsleistungen erreichen. Es wird geschlossen, daß 7,2 Prozent der Stichprobe aufmerksamkeitsgestört im Sinne der DSM-III-R Kriterien sind. Aufmerksamkeitsgestörte und unauffällige Kinder unterscheiden sich deutlich in ihren Leistungen (Dortmunder Aufmerksamkeitstest, Continuous Performance Test, logisch-abstrakte Intelligenz) und ihrem Unterrichtsverhalten, wobei die aufmerksamkeitsgestörten Kinder jeweils die ungünstigeren Resultate erzielen.

Schlüsselwörter:

Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörungen, hyperkinetische Störungen, Prävalenz, Epidemiologie, Aufmerksamkeit, Grundschulkinder


Kindheit und Entwicklung, 1997 / 4; © Hogrefe, Göttingen



von Susi 34 - am 03.04.2002 13:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.