Lokalradios NRW:Ritalin

Startbeitrag von Angelika (TanteGela) am 06.06.2002 13:25

Hallo Forum!

Heute lief im Treff nach 9 in den Lokalradios in NRW eine Sendung zum Thema ADS/Ritalin usw.
Leider habe ich sie selbst nicht gehört, sondern meine Freundin rief mich grade an.
Nach ihrer Aussage soll mal wieder auf Ritalin als Schülerdroge rumgeritten worden sein.

Den link dazu findet ihr hier:
[www.treff-nach-neun.de]

Was mich ärgerlich macht ist die Tatsache, dass bei den Buchempfehlungen an erster Stelle "Keine Pillen für den Zappelphilipp" genannt wird, vom ADS-Buch (Neuhaus) kein Wort!

Mich würde interessieren, ob jemand von Euch die Sendung gehört hat, und wie Euer Eindruck davon war.

Angelika (TanteGela)

Antworten:

Re: Lokalradios NRW:Ritalin/Was zum Weiterärgern

Liebe Gela,

die Sendung habe ich leider nicht gehört, habe mich aber über den von dir angegebenen Link weitergeclickt zu der Webseite des Lehrerverbandes

[www.lehrerverband.de]

Dort steht zum Thema ADS/H und Ritalin ein Artikel von Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, der folgende schnurrige Passagen enthält:

"Über die Ursachen wird nach wie vor gerätselt. Dabei wird häufig übersehen, dass es oft Erziehungsfehler sind, die ein überschießendes Verhalten zeitigen: fehlende Grenzziehungen, das permanente Dulden chaotischen Verhaltens, mangelnder körperlicher Ausgleich durch überzogenen Medienkonsum, falsche Schullaufbahnen usw. Außerdem können latente oder offene häusliche Konflikte solch auffälliges Verhalten mit sich bringen. Deshalb muss zunächst dieser Bereich geklärt werden."

"Eine neurologische Ursachenattribuierung kommt erst dann infrage, wenn andere Ursachen ausgeschlossen sind und wenn die dargestellten Leitsymptome als durchgehendes Muster und situationsübergreifend vorkommen. Wenn aber das Kind in der Schule und bei den Schularbeiten hyperaktiv ist, jedoch am Gameboy höchste Konzentration aufbringt, verbietet sich eine neurologische Erklärung."

Na denn! Na da! Alles klar?!

Gruß, Kerstin

von Kerstin Eckstein - am 06.06.2002 14:27

Re: Lokalradios NRW:Ritalin/Was zum Weiterärgern

Der größte Hohn bei dem Schwachsinn, den dieser Ober-Lehrer verzapft (wen wundert da noch die PISA-Studie?), sind doch wohl ganz unten die Links für weitere Informationen.

Wenn man sich da durch klickt, kommt man auf ganz seriöse ADS-Seiten, wie z.B. auch ADS-hyperaktiv.de.

Warum liest der Kerl denn die weiteren Informationen nicht, bevor er sich zu dem Thema äußert?

Gruß
Lars

[www.ADS-Aschaffenburg.de]



von -Lars- - am 06.06.2002 14:54

Re: Lokalradios NRW:Ritalin/Was zum Weiterärgern

Was denken die sich alle!!
Das ist doch wohl eine Frechheit!
Den sollte man mal ein paar ADS`ler am Wochenende vorbei bringen mal gugen ob er das bis Montag Überlebt hat.

****gggggggggrrrrrrrrrr****

Gruß Dane

von Dane - am 06.06.2002 17:50
Hi zusammen!


Ich wollts mir gerade zum 2. Frühstück nach dem Einkaufen so richtig schön gemütlich machen, mit ein bisschen Musik und so, da kam dieser Bericht.
Das mir die Tasse nicht aus der Hand viel war alles. Der Appetitt ist mir ebenfals vergangen.
Kein Sterbenswörtchen über die positiven Seiten von Ritalin. Daß ie neusten Studien zeigen, daß Ritalin mit Pakinson in Verbindung gebracht wird.
Daß vielen Kinder zu schnell Rita aufgeschrieben wird, man bräuchte nur zum Arzt zu gehen, und schwupps bekäm man Ritalin, auch vom Zahnarzt:-((
Es wurde mit keiner Silbe erwähnt, wie Ritalin wirkt, gut, daß es ruhiger macht, mehr aber auch nicht.
Es wurde auch nicht erwähnt, daß den Kindern ein langer Leidensweg erspart wird, wenn sie therapiert werden.

Echt blöd gelaufen, ist meine Meinung:-(((((((

von Gabi - am 06.06.2002 21:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.