Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren
Beteiligte Autoren:
Ela, Rhoa, Simone, Angelika (TanteGela), susanne niedersachsen

tochter und ex-mann-besuchswochenende

Startbeitrag von susanne niedersachsen am 27.06.2002 20:44

Hallo ihr Lieben.
Ich habe mal ein (nicht) ads-Problem. Meine Tochter ist 11 und besucht ihren Vater alle 14 Tage.Das Verhältnis ist wirklich gut zwischen uns allen. Nun ist sie aber sehr weit in allen Dingen und möchte immer weniger die Besuchswochenenden bei ihrem Vater (70km entfernt) verbringen.

Sie hat Freunde und jetzt finden mittlerweile auch kleine Zusammenkünfte in ihrer Clique am Wochenende statt. Dies kann sie ja nur alle 2 Wochen mitmachen.

Ich finde, dass das Verhältnis von Vater und Tochter unbedingt bestehen bleiben muss. Auf der anderen Seite kann ich sie ja verstehen. Es ist ihr zunehmend langweilig dort.
Jetzt meine Frage:

Soll ich überhaupt auf die Unzufriedenheit meiner Tochter reagieren? Es ist ja nicht so, dass sie ihren Vater nicht sehen will, sondern ihr werden einfach die anderen Freunde usw. wichtiger.

Puh, drauf bestehen, ihr klar machen, dass ihr Vater dann sehr traurig wäre? Oder eher diskutieren und schaun, ob sie ihn seltener besucht (wäre bestimmt nicht so einfach mit dem ex).

Was meint ihr dazu? Ich fühle mich hin und hergerissen.

Liebe Grüße
Susanne

Antworten:

Hallo Susanne!

Meinst Du nicht, dass Deine Tochter das allein mit ihrem Vater klären sollte?
Wenn sie nicht mehr so oft dort hinmöchte, dann sollte SIE es ihrem Papa erklären und mit ihm nach einer Lösung suchen.

Es sind ja SEINE Wochenenden, an den anderen WE hast Du sicher mit ihr darüber eine Absprache getroffen.

Angelika (TanteGela)

von Angelika (TanteGela) - am 28.06.2002 05:17
Hallo Susanne,

obwohl ich mich nicht so besonders wohl fühle heute *maleinbisßchenjammerdamitmitleiderhaschenkann* ;-)) will ich dir antworten.

Zunächst muß ich Tante Gela zustimmen. Deine Tochter ist alt genug um das mit ihrem Vater selbst zu klären. Meine Kids können ihren Vater glücklicherweise sehen wann immer sie möchten (wohnt nur ca. 100 m von uns entfernt *lächel*). Das war aber nicht immer so!
Wenn die Kids keine Lust auf Papa hatten (obwohl es das reguläre Besuchs- WE war) haben sie ihn angerufen und es ihm einfach gesagt. Entweder haben sie ein neues WE verabredet oder sind zu einer anderen Regelung gekommen (manchmal kam er dann auf einen Sprung zu uns mal fuhren sie in der Woche ein paar Stunden hin). Wichtig war und ist mir immer das sie ehrlich sind und ihm sagten WARUM sie nicht kommen wollten. Mal einfach keine Lust weils langweilig ist mal weil sie lieber mit Freunden unterwegs waren.

Genauso haben meine Schwester und ich es mit den Besuchswochenenden bei unserem Vater gehalten auch wenn dieser nicht immer begeistert davon war.

Auf jeden Fall würde ich NICHT darauf bestehen DAS sie hingeht. Bestehen würde ich NUR DANN wenn sie ganz sicher verspricht am nächsten WE dort hin zu gehen.

Aber wie gesagt: DAS müssen Vater und Tochter untereinander klären...am besten man hält sich als Mutter da raus.

VLG Simone **die glaubt SO richtig gehandelt zu haben und es immer noch tut**



von Simone - am 28.06.2002 06:43

Hallo Susanne,

meine Erfahrung dazu :

ich habe bei meinem Sohn immer darauf bestanden,
das er seinen Vater besuchte an den Wochenenden !!

würde ich heute nicht mehr so machen !!!

Jahre später sagte mir mein Sohn,
ich bin da nur hingefahren, weil Du es wolltest !!!

Mein Tip ,
lass Deine Tochter selber mit dem Vater reden und klären wie die Wochenenden gestaltet /verteilt werden.......

der Vater wird bestimmt traurig sein, aber das sollte zwischen Deiner Tochter und dem Vater geklärt werden.

vielleicht ist dem Vater auch nicht klar,
das es langsam langweilig ist und er verändert etwas in der Wochenendplanung !!!

Rhoa



von Rhoa - am 28.06.2002 06:55
HAllo Susanne,

ich dachte das Prob werde ich irgenwann mal haben aber es schon da!!Nur das der Vater ein Versager ist sehe ich das nciht so arg,sie haben eh keine Bindung zu ihm!!Aber ich habe schon oft darüber nachgedacht,weil seine Eltern das WE alle 2 Wochen dafür nutzen die Enkel bei sich zu habenmdort sind sie gerne und da wird ihen auch was geboten!Doch irgendwann wird das Alter kommen in dem andere DInge eben wichtiger werden und ich werde sie dann selber entscheiden lassen,mir ist es wichtig das sie selbstständig handeln udn sich dann ach über die Konsequenzen selber im klaren sind oder werden und das ist mitlerweile schon heute so,sie können nicht erst hü und dann hott sagen,wenn sie sich einaml entscheiden haben,dann ist es eben zu spät,den Oma kann sich ja nicht erst was vornehmen und dann wieder absagen weil es sich der gnädige Herr oder die Dame wieder anders überlegt haben!!So lange der kOntakt nicht ganz einschläft,insofern er da ist und dem Kind nicht schadet,ist da nix ein zuwenden,aus meiner Sicht aber erinnern tue ich sie schon dran!!
Aber ich denke Deine Tochter ist alt genug das mit Ihrem Vater zu klären und sich darüber im klaren zu sein was sie will!!
Ich denke wenn sie gezwungen wird,geht der Schuß nach hinten los!!das ist etwa so wie im Sport,erst macht man es freiwillig aber wenn es dann zum MUß wird,mahct es keinen Spaß mehr!!
Ich würde mit ihr einfach mal darüber reden wie sie sich das vorstellt,wie es weiter gehen soll!!
In diesem Sinnen wünsche ich Dir noch einen schönen Tag!!

Gruß und Kuß Ela

von Ela - am 28.06.2002 07:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.