Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dagmar D., Mucki, Edda

Mutter-Kind-Kuren: Gesetz ist durch

Startbeitrag von Edda am 29.06.2002 18:33

Hallo allerseits,

der Bundestag hat die Vollfinanzierung von Müttergenesungskuren beschlossen :-)

[www.bundesregierung.de]

"Mit dem Gesetz zur Verbesserung der Vorsorge und Rehabilitation für Mütter oder Väter wird in der gesetzlichen Krankenversicherung für alle anspruchsberechtigten Mütter oder Väter die Vollfinanzierung der Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen sichergestellt, die in Einrichtungen des Müttergenesungswerkes und gleichartigen Einrichtungen erbracht werden. Damit ist ab dem 1. August 2002 niemand mehr davon abhängig, wie die Satzung seiner Kasse aussieht, in der nach der bisherigen Regelung festgelegt werden konnte, dass die Kosten für bewilligte Maßnahmen wie z.B. Mutter-Kind-Kuren nicht voll, sondern nur anteilig zu übernehmen sind."

Gruß, Edda

Antworten:

Guten Morgen,

hört sich zwar schön an, aber das eigentliche ist ja nicht die Finanzierung sondern die Genehmigung durch die KK.! Was ich nicht genehmige, brauche ich auch nicht zu finanzieren!

Ich sehe hier also leider keinen Fortschritt, die Kassen werden weiterhin an denen sparen, die sich eh am schlechtesten wehren können.

Tut mir leid, wenn ich so pessimistisch bin, aber ich bin jetzt schon zwei mal durch alle drei Instanzen, meine Kinderärztin war entsetzt, dass ich keine Kur bekommen habe...
Mir bleibt noch der Gang zum Sozialgericht, würde aber c.a. ein Jahr dauern, ich hätte die Kur aber Anfang des Jahres gebraucht, jetzt geht´s mir eigentlich schon wieder gut.

Allen anderen wünsche ich trotzdem viel Erfolg! Auf jeden Fall immer Widerspruch einlegen, 70% der Anträge werden in erster Instanz abgelehnt (das waren die Zahlen von vor 3 Jahren ).

Einen schönen Sonntag noch und viel Spaß beim Fußballschauen!

Mucki

von Mucki - am 30.06.2002 06:45

Danke Edda für die Info :-)

Mucki, du hast schon Recht, die Kassen könnten sich weigern zu genehmigen. Aber nun scheitert es wenigstens nicht mehr an der Zuzahlung, dass Mütter und Väter mit ihren Kindern zur Kur fahren können.

Ich finde es einen guten ersten Schritt zu einer besseren Versorgung von Familien, den nächsten Schritt, nämlich verbindliche Genehmigungsmodalitäten festzulegen, kann noch folgen.



von Dagmar D. - am 30.06.2002 09:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.