Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Nita, Ralf S., Gaby, Angelika (TanteGela), Madeleine, chaotin, Yety, Ein Indigoerwachsener, gipsy, Ein Indigokind, Ralf B., M.M.

Forum für Kinder und Jugendliche mit ADS

Startbeitrag von Ralf S. am 29.07.2002 13:30

Wie kann sich meine Tochter in das Forum für Kinder und Jugendliche mit ADS (nur mit Registrierung) einloggen?


Ralf

Antworten:

Da mußt du eine mail an die Forumsbetreiberin schicken.


Gaby

von Gaby - am 29.07.2002 14:45
die gebrauchsanweisung gibt es hier:

[forum.myphorum.de]



von gipsy - am 29.07.2002 15:54
Verstoß gegen die Forumsregeln
Ich Grüse euch mit den Worten niewider Ritalin !

Dies ist eine geistige Kampferklärung an die Ritalinlobie.
Ritalin tötet den Geist und Jegliche Form der freien Entfaltung
es ist das Mittel derer die Alle Indigokinder (ADS-Kids) nicht verstehen wollen.
Wir Indigokinder Kinder haben einen neuen zugang zu diser Welt und
das schmeckt usere geselschaft garnicht den wir denken schneller wir lernen schneller und wir nehmen unsere Umwelt
viel stärker war, wir sind entfinsamer und wir brauchen keinen
der uns betäupt sonder jemanden der uns zuhört. Wir brauchen
jemanden der uns verstehen will. Das dumme ist nur dafür hat
heute nimant mehr zeit erstrecht nicht usere Eltern. Um unsere
Sprache unser denken und handeln zu verstehen müßte man
sich mit uns bescheftigen, man müste lernen mit uns zu komuniziren und zwar in userer sprache. Die die uns betäuben
wollen die haben dise zeit nicht, ihr scheis Geld und ihr scheis
Erfolg sind ihnen so wichtig, nicht die Selen ihre Kinder,
Wie auch?
Die meisten von denen wissen ja nicht mal mehr das sie selber
eine Sele haben. Wen euch eure Eltern das nästemahl mit Retalin kommen dan fragt sie doch mahl ob sie euch lieben
und sie werden sicher mit Ja antworten (man hofft es doch).
Jetzt seit ihr einmahl so schön dabei, dann fragt sie doch kleich
mal warum sie euch disen Dreck (Ritalin ) verabreichen.
Nun gut es mag das argument kommen das helfe euch beim
lernen und das sei gut für euch. Das ist ein Trugschlus, naja zugegeben sie wissen es wirklich oft nicht besser die lieben Eltern aber das hilft uns recht wenig. So und jetzt ein Gegenvorschlag an die Eltern nehmt euch mahl ein wenig Zeit für eure Kinder lernt sie zu verstehen und lengt doch die Energibündel in ein positive Richtung dann werdet ihr sehen wie
leistungfähig eure kinder sind. Das Proplem ist einfach nur das ihr eure kinder verstehen lernen müst , den sie sind nicht krank
sonder sie denken nur mit beiten Hirnhelften oder manchmahl
auch mehr mit der linken. Ein Par Buchtips um das beser zu verstehen (Als kinder könd ihr sie ja euern Eltern schenken ,so zum Geburtstag): Die Indigo Kinder ,von Lee Carroll und Jan Tober / Das Praxisbuch für Indigo-Eltern , von Doreen Virtue .
Es gebe jetzt noch so einige aufzuzählen aber die reichen ersteinmahl klaube ich . An sonsten bitte ich meine manchmahl akresive schreibweise und meine schlechte Rechtschreibung zu entschuldigen .

In Liebe an die Welt ein Indigokind


von Ein Indigokind - am 30.07.2002 08:38

Re-Indigokind

Hallo Indigokind,

sei bitte nicht so hart mit uns "bösen" "giftmischenden" Eltern.

Glaube mir, daß es bei uns nötig ist unserem Sohn Ritalin zu geben.
Wir geben ihm das "Teufelszeug" nicht damit er besser lernt, sondern damit er den Tag übersteht.

Mich würden Deine negativen Erfahrungen aber genauer interessieren.

Mein Sohn ist 10 Jahre und es ist schwer etwas über seine Gefühle in Erfahrung zu bringen.

Ich kann von diesem PC keine privaten Emails verschicken.

Es währe nett wenn Du mir eine PM an brebeck@rch schicken würdest.

Gruß
Ralf

von Ralf B. - am 30.07.2002 09:50
Ja, stimmt: um deine Sprache zu verstehen braucht es wirklich viel Zeit und Mühe, und daß zumindest deine Rechtschreibung "kreativ" ist, kann man auch nicht leugnen.

Entschuldigt meine akresive Schreibweise, aber als Indigoerwachsener bin ich immer so unheimlich entfinsam.

von Ein Indigoerwachsener - am 30.07.2002 10:37
Und hier kommt ein Hinweis an alle, die es vielleicht noch nicht wissen:

Der Begriff "Indigo-Kinder" und die Bücher darüber sind stark mit einer umstrittenen religiösen Gemeinschaft verbandelt.

Diese Gemeinschaft lehnt generell Psychopharmaka ab und kämpft gegen Psychiatrien.

Sie haben nicht begriffen, dass Medikamente ein Segen sein können.

Und ob ADS Kinder nun indigo, rosarot oder grünkariert sind, sie brauchen alle Hilfe, die unser Planet ihnen geben kann!
(Mit Ausnahme von Algen, Handauflegen und Spökenkiekerei)

Kosmisch-friedliche Grüße,
M.M.

von M.M. - am 30.07.2002 11:12

Was auch immer

Hi,

das erinnert mich doch ziemlich an meine Kindheit... kaum jemand kapiert die Gedanken, die man hat und wenn man sich äußert, dann wird man nur belächelt. Es glaubt niemand, daß das ernstzumnehmen ist. Die Erwachsenen verstehen das mitunter nicht einmal.

Ich denke du hast recht - es gibt viele Talente, die man hat. Und die von der Umwelt nicht verstanden werden - wie auch, wenn die Umwelt (insbesondere die Schule und die anderen Schüler) damit zufrieden ist sich mit totlangweiligen Sachen zu beschäftigen...

Problem ist nur, daß auch ich es in dreiunddreißig Jahren nicht geschafft habe die Welt zu ändern (auch wenn ich mir viel Mühe gegeben hab' *grins*). Sprich - um Geld zu verdienen (das man braucht um wirklich spannende Dinge zu tun) muß man sich notgedrungen irgendwie da einfinden... hmm.. wenn man schon langweilge Sachen machen muß dann kann man sich doch da eigentlich auch Hilfe holen, oder?

Seh' ich jedenfalls so - für mich heute.

Frank

von Yety - am 30.07.2002 11:49
Mit Ritalin hättest Du wahrscheinlich besser schreiben gelernt!

Mit Ritalin kannst Du Deine Konzentration erhöhen, die Du zum Schreiben und Rechnen brauchst.

Ein richtiges pfiffiges Kerlchen weiß nach einer geraumen Zeit Therapie selber, wann und wieviel Ritalin es nimmt!



Mit extra freundlichen Grüßen


Ralf

von Ralf S. - am 30.07.2002 12:06

@Ralf

Hallo Ralf,
Ich finde das das Indokind sehr schön und ausdauernt und ehrlich geschrieben hat (wäre schön wenn mein Sohn (fast 10) soviel Gefühle rauslassen würde). Die Rechtschreibfehler sind doch in dem Moment egal. Genau das ist ja die Welt die es zu ändern gilt (denke ich einfach mal). Alles hat feste Regeln (in der Rechtschreibung, die Mathematik Rechenwege,...) aber ist das alles wirklich sooo wichtig?
Ja, in dieser Zeit leider schon- aber es wäre doch schöner wenn nicht alles nur mit Regeln und Pflichten ginge.
Aber es wird immer schlimmer, Arbeitsplätze bekommen nur die mit den besten Zeugnissen (obwohl die Leistung eigentlich zählen sollte).
Denn nur wer Spaß im Beruf hat bringt die Leistung.
Gruß Nita

von Nita - am 30.07.2002 19:16
Hallo Nita!

Das ist doch wohl nicht Dein Ernst, dass Du das, was oben geschrieben wurde "schön" findest.
Ehrlich, das kann ich noch versuchen zu verstehen, aber SCHÖN???

Zitat:
Die die uns betäuben
wollen die haben dise zeit nicht, ihr scheis Geld und ihr scheis
Erfolg sind ihnen so wichtig, nicht die Selen ihre Kinder.
Jetzt seit ihr einmahl so schön dabei, dann fragt sie doch kleich
mal warum sie euch disen Dreck (Ritalin ) verabreichen.
Zitat Ende.

Die Seele meines Kindes und sein Wohlbefinden stehen bei uns an erster Stelle.
Und grade deswegen haben wir uns FÜR eine Ritalin (und mehr) Therapie entschieden.
Und aus diesem Grund finde ich das, was das "Indigokind" geschrieben hat zum allergrößten Teil totalen Schrott.

Angelika (Angelika)

von Angelika (TanteGela) - am 31.07.2002 06:50

Re: @Nita

Ich bin ja nur ein stiller Leser,
aber ich muß der Angelika voll und ganz zustimmen.


Indigokind ich lach mich krank,wenn du auf dieser Schiene fährst,dann vertragen sich aber deine Therapien nicht mit dieser Einstellung.



Das wollte ich nur schreiben und bin auch aus diesem Forum wieder verschwunden.


Denn hier lohnt es sich echt nur zu lesen,denn so fundierte Information bekommt man nirgends.


Einen schönen sonnigen Tag

Madeleine

von Madeleine - am 31.07.2002 07:54
Das ist eine Diskussion aus der ich mich mit Sicherheit raushalten werde.
Wie leicht eskalieren solche Dinge.

Gaby

von Gaby - am 31.07.2002 08:04

Re: @Nita

Hallo Madleine,
Ich habe nicht gesagt das ich die Therorie der Indokinder unterstütze.

Ich kann nur manchmal die Gedanken von anderen sehr gut verstehen (deshalb denke ich eben selbst an ADS).

Es ist vielleicht gut so, das Du nur stille Leserin bist (und die sogar die Mailadressen klauen musst), da Du anscheinend nur auf Streit aus bist.

Ich war als Kind genauso wie dieses Indokind (das geschrieben hat), ich dachte immer ich bin anders. Ich hatte (hab ich zum Teil immer noch) lles anders machen könnte.

Hatte sogar andere Rechenwege in der Schule (und kein Lehrer hat durchgeblickt) da aber das Ergebnis immer Richtig war, hat man mich in der Schule anders rechnen lassen (leider gab es immer einen Punktabzug wg. des Rechenweges).

Ich finde es gut, diese Kinder auch mal einfach machen zu lassen, denn so schlimm war die Schulzeit nun auch wieder nicht (auch ohne Ritalin).

Allerdings gibt es viele Kinder bei denen das Ritalin nötig ist, aber es gibt überall ausnahmen.

Gruß Nita

von Nita - am 31.07.2002 09:43

@Angelika

Hallo Angelika,

Mit schön geschrieben meinte ich jetzt auch nicht unbedingt diesen Satz (hab mich wohl wiedermal blöd ausgedrückt).

Ich meinte:
Wir brauchen
jemanden der uns verstehen will. Das dumme ist nur dafür hat
heute nimant mehr zeit erstrecht nicht usere Eltern. Um unsere
Sprache unser denken und handeln zu verstehen müßte man
sich mit uns bescheftigen, man müste lernen mit uns zu komuniziren und zwar in userer sprache.

Ich denke auch nicht das es nur an den Eltern liegt, sondern eher an Erzieherinnen (im Kiga), Lehrer (in Schule) und Arbeitgeber (in Arbeit).

Es wird doch immer nur gefordert: Du musst besser aufpassen,besser lernen...
Aber keinen interessiert doch heutzutage wie es jemanden persöhnlich geht. Es geht nur noch ums Geldverdienen (o.k.-Geld ist wichtig-aber wirklich wichtiger als ein Kind?).

Ein Kind (ganz besonders ein ADS Kind) braucht mehr Liebe und zuneigung und nicht Eltern die ständig nur Geld schäffeln, denn was nutzt eine Zukunft mit viel Geld wenn ein Kind psychische Probleme bekommt, an Selbstwertgefühl verliert weil keiner da ist...

Leider müssen wir heutzutage alle arbeiten, da die Lebenserhaltungskosten zu hoch sind. Vielleicht sollten da (in der Politik) mal alle ADS Kinder was verändern.

Wäre doch schön, oder?

Gruß Nita

von Nita - am 31.07.2002 19:24

Re:

Hallo Nita!

Natürlich kann ich nur von unserer Familie ausgehen, aber ich denke, dass wir uns SEHR viel Zeit nehmen für unser Kind.

Die Kommunikation klappt ebenfalls, und das Verständnis für Kinder, die (egal aus welchem Grund) anders sind, ist wirklich da.

Ob wir bislang einfach nur Glück mit unseren Lehrern hatten? Keine Ahnung, aber auch dort wird miteinander konstruktiv gesprochen und nach Lösungen gesucht, das Interesse an ADS ist groß, und mein Vortrag am Gymnasium unseres Sohnes war erfolgreich.

Es mag sein, dass das Verständnis grade deshalb so groß ist, weil ich mich noch sehr gut an meine eigene Kindheit und Schulzeit erinnern kann, in der ich mich NICHT verstanden fühlte.

Angelika (TanteGela)

von Angelika (TanteGela) - am 01.08.2002 06:34
Hallo,Indigo-Erwachsener!

Ein "WAHRER" Esoteriker wird NIEMALS mit seinen persönlichen Überzeugungen andere Menschen "bekehren" wollen.

Ein Zitat für dich: "Ihr selbst habt es in der Hand,eure persönliche Realität zu gestalten.Der Zweck kann niemals die Mittel rechtfertigen.

Ihr betrachtet eure Realität IMMER durch die Brille eurer ganz persönlichen Glaubenssätze,ob ihr es nun wißt oder auch nicht."

("Seth" Energiepersönlichkeitskern,gesprochen durch Jane Roberts,Trance-Medium der 70er Jahre,streng geprüft durch mehrere amerikanische Universitäten.)


Ich grüße dich aus Bochum
Susanne

von chaotin - am 01.08.2002 08:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.