Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Thomas und Lena, Gaby, gabii, Martin Winkler

Ritalin SR- müdigkeit

Startbeitrag von Thomas und Lena am 10.02.2003 15:03

Unser Sohn nimmt jetzt seit drei Tagen Ritalin SR.Vorher hatte er nur 1 und1/4 Ritalin morgens.Da die Wirkung schnell vorbei ist wollten wir mit Ritalin SR ausprobieren.Und nun wirkt er auf mich sehr müde und lustlos. Er selbst erzählt das er auch in der Schule müde war und konnte nicht gut lesen, hatte viele Feler gemacht. Sonst ist er aufgewekt , kann gut und schnell lesen.Mir ist auch aufgefallen das er seit dem Mundgeruch hat.Deutet diese Müdigkeit auf überdosirung?

Antworten:

Hallo,

auch unser Sohn hat nach anfänglicher Einnahme von Ritalin das Ritalin SR genommen, ca. 1 1/2 Jahre lang. Auch bei ihm wirkte das SR in gewisser Weise ermüdend. Wurde sogar von der Lehrerin darauf angesprochen. Es gab aber keine Alternative, weil er von dem normalen Riatlin zu heftige rebounds bekam und wir auch die mehrmalige Einnahme am Tag vermeiden wollten.
Allerdings konnte er sich - trotz Müdigkeit - konzentrieren.

Er bekommt jetzt Concerta. Darüber ist hier auch schon einiges berichtet worden. Martin Winckler hat in den letzten Tagen hier auch berichtet, wie sich die Langzeitfreisetzung von Ritalin SR und Concerta unterscheidet.

Ich glaube, dass es nicht mit Überdosierung zu tun haben muß, dass Euer Sohn Müdigkeitserscheinungen zeigt, sondern mit der Art der Freisetzung des SR.

Mittlerweile ist Concerta auch in Deutschland zugelassen und ich höre immer wieder, dass dies die weit bessere Alternative zu Ritalin ist als das Ritalin SR.

Es hat ein anderes Wirkprofil. Unser Sohn ist seitdem wacher, aufmerksamer und lebendiger.

Alles Gute für Euch
gabii

von gabii - am 10.02.2003 16:18
Wenn ihr nur Ritalin SR gebt, hat der Junge in den ersten 1 1/2 h keine Wirkung. Dann tritt vielleicht ein Effekt ein. Dieser ist aber von der Wirkmenge her schwer zu beurteilen. Einige Kids kommen gut mit dem Ritalin SR über die Runden. Die meisten nicht.

Müdigkeit bzw. Lustlosigkeit sind so eigentlich ja nicht ganz typische Medikamentennebenwirkungen. Es deutet aber viel darauf hin, dass die Einstellung nicht gut ist. Wichtig wären natürlich noch "Banalitäten". Z.B. sollte man mal fragen, ob das Kind gut schlafen kann bzw. morgens aus dem Bett kommt.

Ich würde auf jeden Fall mit den Ärzten nochmal drüber verhandeln und eine Änderung dann empfehlen, wenn sich nicht diese Woche eine deutliche Verbesserung ergibt. Ein erster Schritt könnte sein, morgens eine halbe bis 1 Tabl. Ritalin dazu zu geben. Sonst würde ich entweder wieder auf die normalen Ritalin wechseln oder aber eben Concerta versuchen...

von Martin Winkler - am 10.02.2003 16:48
Schlafen und aufstehen tut er eigentlich ganz normal (Wie halt Kinder so sind mit dem zu Bett gehen... Ich muß noch Pippi, habe Durst, Küsschen usw. und eine Stunde ist um :-) )
Beim Aufstehen ist eigentlich auch alles normal, da hat sich nichts geändert.
Wenn er schläft, dann kann ihn fast nichts wecken.

Concerta werden wir auf jeden Fall versuchen, ist es jetzt wirklich in Deutschland zugelassen ? Nach dem SR Versuch sollen wir uns nächste Woche bei ihm nochmal melden, dann werden wir ihn ansprechen.

Danke

von Thomas und Lena - am 10.02.2003 18:27
Es ist zugelassen.

Ganz genau seit dem 20.01.03


Gruß Gaby

von Gaby - am 10.02.2003 20:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.