Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dagmar D., Akire

DRINGEND Therapeuten in Berlin gesucht

Startbeitrag von Akire am 27.03.2003 17:00

Hallo Leute. Ich bin neu hier, und bin dringend auf der Suche nach Therapeuten in Berlin, die ADS bei Erwachsenen behandeln.

Mein Freund und ich (ich 28 und er fast 28, seit über 4 Jahren zusammen) haben schon viele ups und downs mitgemacht, angefangen vom Tod seiner Mutter und tiefsten, wirklich tiefsten Depressionen über eineinhalb Jahre, die gut gelaufen sind, er Arbeit hatte und es wie gesagt glatt lief bis hin zu einem Kuzschluss im Gehirn (ein Zusammenbruch mit Krampfanfällen, Gedächtnisverlust, Konzentrationslücken...), den er vor eineinhalb Jahren hatte und durch den sein ADS überhaupt erst erkannt wurde. Seit dem ist war er ca. 1 Jahr krankgeschrieben und ist jetzt arbeitslos, aber nicht arbeitsfähig. Er wird mit Equasym behandelt (gleicher Wirkstoff wie Ritalin), ist aber null belastbar in Sachen anstehende Aufgaben erledigen oderStressbelastung und anderes. Er sitzt den ganzen Tag vorm Rechner, bzw. die ganze Nacht und für mich ist es zur Zeit echt schwer alles aufrecht zu erhalten. Mal ganz davon abgesehen, dass ich selbst auch niemanden habe, mit dem ich reden kann, der versteht, was ich sage und der das einschätzen kann, wie die Situation mit einem ADS'ler ist.

Ich habe jetzt die große Hoffnung, dass wenn wir einen Therapeuten finden, der ihm einen Anstoß, eine Motivation und einen Weg aus dieser Situation zeigt, und der ihn begleitet und uns als Paar beraten kann, wie wir gemeinsam richtig mit der Geschichte umgehen, bessert sich sein Zustand. Weil er nicht wirklich glücklich mit der Situation ist und ich auch nicht. Antidepressiva sind er und sein Neurologe noch am Austesten, welche er verträgt und gleichzeitig wirkt.

Also bitte, wenn einer von Euch einen Therapeuten mit ADS-Erfahrung kennt, antwortet mir

Antworten:

Hallo,

einen Therapeuten kenne ich nicht, das müsste aber der Arzt tun, der ADS diagnostizierte? Konnte er nicht weiterhelfen?
Es sind aber noch einige Leute aus Berlin hier, die dir hoffentlich antworten.

Du hast mit deinem Freund eine Menge durchgestanden. Die Aufzählung eurer "Prüfungen" umfasste keinen Punkt, in dem er dir beistand.

>>Ich habe jetzt die große Hoffnung, dass wenn wir einen Therapeuten finden, der ihm einen Anstoß, eine Motivation und einen Weg aus dieser Situation zeigt>>

Wie steht es denn mit der Motivation deines Freundes? Will er denn geholfen bekommen? Will er, dass sich was ändert?



von Dagmar D. - am 27.03.2003 22:59
Hallo Dagmar,

vielen Dank für die Antwort, ich bin ja riesig froh, dass mich jemand versteht. Es ist echt schwer, wenn man mit jemandem versucht über die Probleme zu reden und keiner versteht die Situation und kann gar nicht richtig reagieren.

Sein Arzt hat uns lediglich die Telefonnummer von der Kassenärztlichen Vereinigung hier in Berlin gegeben. Die haben nur zwischen 10 und 13 Uhr auf und können nur Telefonnummern von z. B. Verhaltenstherapeuten - wie wir einen suchen - geben. Die haben aber keine Ahnung, ob die ADS-Erfahrung haben. Und das ist mir schon wichtig, damit wir vielleicht nicht bei 0,0 anfangen müssen, sondern vielleicht schon bei 1,0.

Und zu Deiner Frage: Er hat absolut das Bedürfnis wieder ein normales Leben führen zu können und er will im Grunde auch dass ihm geholfen wird und in millimeterschritten packt er sich grad selbst am Schlawittchen und versucht sich da rauszuziehen. Aber er hat da riesen Probleme, denn das ADS ist ja nicht seine einzige "Störung". Er hat z. B. therapieresistente Depressionen, Angstneurosen etc, die ganze Latte von Folgeerkrankungen, die in den Berichten über nicht erkannte - und behandelte - ADS stehen. Und deshalb dauert es bei ihm etwas länger, bis er sich selbst so weit hat, dass er es anpackt.


Ich freu mich über noch mehr Antworten, danke und bis bald

von Akire - am 28.03.2003 09:21
Hallo,

leider kann die KV keine Auskunft über Fähigkeiten Qualifikationen der Therapeuten geben, vielleicht dürfen sie es auch nicht.

Wo aber sehr offen über diese Fragen geredet wird, ist in Selbsthilfegruppen. Deshalb haben die LeiterInnen von SHG's oft auch einen ganz guten Einblick, wo die Schwerpunkte der Therapeuten liegen.

Nun nach einem Therapeuten zu suchen, der ADS kennt, ist oft auch wenig. Manche Therapeuten kennen sich gut auch mit ADS und Sucht, andere mit ADS und Depressionen, einige machen begleitend eine Geprächstherapie um Sekundärstörungen aufzuarbeiten, andere verstehen sich mehr auf das Strukturieren und Coachen.

Alles macht einen Sinn, aber immer nur für denjeigen, der es braucht. Deshalb mein Tipp: Fragt bei euren regionalen Selbsthilfegruppen nach. Und überlegt euch zuvor (bzw. dein Freund), was er besonders benötigt. So ist die wahrscheinlichkeit jemanden zu finden, der von seiner Qualifikation zu den Bedürfnissen passt höher und Therapieabbrüche geringer.

Ein Verzeichnis der Gruppen findest du hier:
[www.ads-hyperaktivitaet.de]
Auch Elterngruppen kennen Therapeuten für Erwachsene.

Ich denke, es wäre wichtig, dass dein Freund sich selbst um seinen Therapeuten kümmert. Dann wird er die Therapie besser akzeptieren können.

Wenn du allerdings sagst, dass er dazu keine Recourcen mehr hat, dann wäre ich nicht sicher, ob er genügend Kraft und Möglichkeiten hat, eine ambulante Therapie erfolgreich durchzuführen, denn eine solche Therapie erfordert ein hohes Maß an Mitarbeit.

Eine weitere Möglichkeit wäre eine Kur in einer psychosomatischen Klinik. Hier wird ein Schutz-/Schonraum geboten, so dass eine Therapie intensiver geführt werden kann. Außerdem wird meist auch der Körper mit einbezogen, so dass diese Therapien umfassender/ganzheitlicher sind.
Allerdings muss auch hier gelten: Die Klinik muss sich unbedingt mit ADS auskennen und spezifische Therapien anbieten.



von Dagmar D. - am 29.03.2003 11:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.