Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hoschi, SusieK, Jessy Blue, bine, Sternenkind, Yvonne500, Benni1, Heike ***, Hannelore4, gabii, ... und 3 weitere

Die Front bricht zusammen....

Startbeitrag von Hoschi am 28.05.2003 13:01

hallo ihr lieben,

als front sehe ich mich in diesem falle selber....

ich stehe kurz vor der einweisung in die geschlossene....

ja, die story mit sausebraus findet kein ende....

habe jetzt die ganze letzte woche versucht die ärztin in der kinder- u. jugendpsyche zu bekommen. habe der mitarbeiterin gesagt, dass ich kurz vor dem zusammenbruch stehe und völlig ferig bin. frau dr. XXXX soll mich bitte dringend zurückrufen es sei ein notfall.

stellt euch vor. freitag nachmittag erhalte ich endlich einen rückruf nur damit ich von der freundlichen mitarbeiterin gesagt bekomme: tut uns leid fr. dr. XXX schafft es nicht mehr sie zurückzurufen und nächste woche ist sie die ganz woche auf fortbildung. habe der netten damen hysterisch erklärt, dann soll fr. dr. XXX mal eine fortbildung im umgang mit suizidgefährdeten elternteilen machen. und habe den hörer aufgenknallt.

ich muss noch bis kommenden montag durchhalten irgendwie (z.b. mit champus, wein, bier etc.) dann habe ich den termin beim neuen doc.

habe den bericht von euren kids gelesen mit: geht dich ein scheißdreck an was ich mache etc. nun das bekomme ich von einem noch 5jährigen ebenfalls schon gesagt (aber nur ohne medi-wirkung). da denk ich auch: also so hast du den aber nicht erzogen. ich bin seinen verbalen atacken völlig hilflos ausgeliefert. mein mann sagt ich solle mich nicht immer so provozieren lassen. aber anschreien tut er ihn genauso. also wer läßt sich hier provozieren?

ich bitte dringend um verhaltensvorschläge meinerseits von euch???!!!! HILFE HILFE HILFE HILFE

eure hoschi

Antworten:

Hallo Hoschi,

ist ja fürchterlich, was Du schreibst. Hast Du keine Medikamente mehr zum überbrücken?

Ich würde Medikamente geben und eine Art "Notdienst" zu Hause einrichten, damit Du Aus-Zeiten bekommst, in denen Du Dich am besten von der Familie weg begibst, um ein wenig Abstand zu bekommen.

Gibt es Oma/Opa, Freundin o.ä. wo Du Dein Kind zeitweise mal hin geben kannst.?

Liebe Grüße
gabii

von gabii - am 28.05.2003 13:49
Hallo liebe Hoschi,

menschenskinder... sei froh, bald ist Montag !!!!!!!!!!! HALTE DURCH !!!! Unbedingt !!!!!!

Tröstet es Dich, wenn ich Dir sage, daß Kim auch in dieser frechen Flegelphase ist ?!?!?! Kraftausdrücke, rotzfrech, teilweise unbeherrscht und aggressiv, ablehnend... (bei ihr meist im Rebound)...

Hak die dämlichen Ärzte ab, denen Du da hinterhertelefonierst... sammel das letzte bißchen Kraft und sag Dir immer und immer und immer wieder....

bald ist Montag und Du kannst Deine geballte Wut und Verzweiflung bei dem neuen Doc abladen... so sieht er wenigstens die Schwere und Problematik der Situation !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreib lieber jeden Tag mehrere Postings und steck da Deine Verzweiflung rein, aber mach nichts Dummes !!!

Ich drück Dich - Susie, die genau weiß, wie Du Dich fühlst!!

von SusieK - am 28.05.2003 13:49
Ja, genau, wie sieht es mit den Medis aus ? Sollen wir hier sammeln und jeder 2 Tabletten schicken, damit es langt ? *blöderVorschlag,aberreintheoretisch...* *pssst*

Susie

von SusieK - am 28.05.2003 13:52
hallo ihr lieben,

hahaha das ist ja süß! ne medis habe ich mehr als genug...

neues rezept liegt zu hause auch schon bereit.

jemand hier hatte mal den vorschlag gemacht ich solle mehr ritas geben. also so wie er es braucht und nicht so furchtbar unterdosiert. habe ich auch 2 tage lang gemacht. da ist mein mann aber sauer geworden, da ich in geistiger umnachtung den ärzten von der kinder- und jugendpsyche hoch und heilig versprochen habe nicht einfach selbstständig wieder hochzudosieren. und mein mann meint versprechen muss man halten. ich habe da auch kein gutes gefühl bei, bin doch kein doc.

morgens bringe ich sausebraus unter großem getose in den kita und nachmittags bekomme ich ihn genauso durchgedreht wieder zurück. puuuhhh.

stehe letzte zeit immer kurz davor ihm mal richtig den hosenboden stramm zu ziehen. boah ich könnte ihn dann richtig.... da grinst der mich doch frech an und meint: "wenn er das nicht machen will, dann braucht er das auch nicht. "ich hätte ihm gar nichts zu befehlen" außerdem hat er keine lust das zu tun was ich sage. ich sei gemein und blöd etc." und weil ich nicht nachgebe wird eben die zahnbürste zerstört indem er wie wild die borsten rausbeißt. ich kaufe ständig nur neue zahnbürsten.

das beste ist, ich habe am montag den termin erst um 18.00. na da wird der doc und unsere betreuerin sich aber freuen.... wird eine lustige sitzung. also wenn der doc dann mit uns kein einsehen hat dann weiß ich auch nicht weiter....

auf jeden fall sieht mein spiegelbild aus wie 100. ich hoffe das liegt nur an der beleuchtung.....muss mir mal ne tüte baldrian besorgen oder so was....

mirgehtesschonbessergrüsseabernurweilkindheutnochnichtgesehen
von hoschi

von Hoschi - am 28.05.2003 14:30
Hallo Hoschi!

Da fällt mir nichts mehr ein.
Wie bescheiden musst Du Dich fühlen, wie allein gelassen von Ärzten, Ehemann usw.
Nein, eine Lösung habe ich leider nicht für Dich, und wie Du dieses lange Wochenende durchhalten sollst, auch nicht.
Wie wäre es denn, wenn Dein Mann sich in den nächsten Tagen ALLEINE um den Knirps kümmert?
Vielleicht hat er dann etwas mehr Einsicht und kann begreifen wie miserabel es Dir geht.
Ich schicke Dir gute Wünsche, mehr kann ich leider nicht tun. Das ist das Dumme am Internet.
Da hängt jemand total in den Seilen und alles, was man tun kann, ist an ihn zu denken.
Im richtigen Leben würde ich mir das Kind schnappen und einige Stunden mit ihm etwas unternehmen, damit Du mal durchatmen kannst.
Übrigens von Schampus und anderem Alk würde ich Dir dringend abraten.

Liebe Grüße und Mitgefühl,
Angelika (TanteGela)



von Angelika (TanteGela) - am 28.05.2003 15:38
Hallo
gute Ratschläge habe ich leider auch keine aber fühle dich dick und fest in den Arm genommen und gedrückt von mir.
Vergiss nicht es ist bald Montag und ich bin sicher das du es bis dahinn noch schaffst. Kotz dich hier ruhig noch ein paar mal aus bis dahinn.
Halt die Ohren steif
Barbara die das ganze Wochenende fest an dich denken wird

von Hypie Mama - am 28.05.2003 16:46
Hallo Hoschi,
Leider kann ich Dir auch keine Ratschläge geben,ich kann aber nachfühlen wie du Dich fühlst.Es ist immer mist das sich die Ehemänner aus Problemen raushalten,nur immer auf den kindern rum Hacken wenn einiges schon zu spät ist,so einen habe ich auch.Und als Frau ist es sehr schwer mit den Problemen fertig zu werden,mann fühlt sich als ehefrau vernachlässigt.Kopf hoch halt die Ohren Steif Knuddel,Knuddel,
Knuddel ich drücke dich ganz sehr.Hallte durch aber lasse es bitte mit dem Alkohol der Hilft dir auch nicht weiter.
sei lieb gegrüßt Jessy

von Jessy Blue - am 28.05.2003 18:02
Hi Hoschi,

beim lesen habe ich heftige Herzklopfen bekommen und kann so richtig mitfühlen wie es dir geht.
Es tut mir von Herzen leid.
Als es sich Ende des Jahres 2002 bei unserem Sohn zuspitzte(wir wußten bis dahin nicht das er ADS hat,nur vermutet) brauchte man mich nur schief anzusehen und ich habe losgeheult.
Darauf haben meine Eltern mich zu ihrem Arzt genommen und der gab mir 6 Wochen 1x die Woche Nervenstärkende Aufbauspritzen(Imac).
Ab dieser Zeit habe ich mich einigermaßen im Griff.

Die Kinderärztin (selbst betroffene Mutter,Kind 17) erzählte mir gestern, ihr Mann sagt dies auch zu ihr(laß dich nicht provozieren). Sie war ein Wochenende auf Fortbildung, und er hat es nicht geschafft mit seiner Tochter und hat sich bei ihr entschuldigt.

In Gedanken bin ich bei dir.

Liebe Grüße

Hannelore

von Hannelore4 - am 28.05.2003 18:13
Hallo (arme) Hoschi,

In allen Büchern über ADHS steht: "Denken sie dran, das Kind kann nichts dafür"
... Das stimmt zwar ... - aber Du halt auch nicht.

Ich wünschte ich könnte Dir Kraft schicken, weil bei uns gerade ein bisschen übrig ist.

Ich weiß nicht ob es Dir hilft, aber...
...Dein Kampf, sei es mit den Ärzten, dem Kind oder dem Partner ist nicht umsonst.
(Ich war mal ein mindestens genau so schlimmer Mann)

Gruß - Ralf

von Ralf Br - am 28.05.2003 19:45
Hallo Hoschi!

ich fühle soooooooo mit dir und würde dich gerne nicht nur virtuell mal so richtig knuddeln.

Guck, dass dein Mann sich morgen mal allein um Sausebraus kümmert, er hat doch mit Sicherheit Zeit und wenn nicht, dann muß er sie sich eben nehmen! Es brennt schließlich und zwar Großbrand.

In solch einer Situation habe ich es schon gebracht, dass ich mich einfach ins Auto gesetzt habe und weggefahren bin, den ganzen Tag zu einer guten Freundin. Alleine sein ist in solchen absoluten Tiefphasen auch nicht das richtige, jedenfalls nicht für mich. Abends hatte ich mich einigermassen gefangen und wieder ein bischen Kraft - und wenn Papa schon mal da ist, dann kann man auch mal dem "Abhauen-Wollen-Gefühl" nachgeben.

Ich hatte heute auch schon wieder einen von diesen absoluten Sch...-Tagen, aber wenn ich deine Story lese - dagegen ist das hier eigentlich Larifari. Ich muss mich wenigstens nicht beschimpfen lassen. Aber mein Herz wird trotzdem furchtbar getreten, heute auch noch von 4 kleinen Füßen.

Auch von mir: Lass die Finger vom Alc., das macht es nur noch schlimmer. Stelle dir vor, am nächsten Tag ein dicker Kater und dann Sausebraus obendrauf. Das brummt, nicht auszuhalten.

Halt die Ohren bitte bitte bis Montag steif,

Benni

von Benni1 - am 28.05.2003 21:00
Hi hoschi,

fühl dich auch von mir mal richtig durchgeknuddelt.

Ich kenne diese Phasen in denen man einfach nur aufgeben möchte.

Kann mich den anderen nur anschliessen: nimm dir einen Tag "Vater+Sohn" frei! Mach(wenn mölich) irgendwas mit einer Freundin(vielleicht mal schwimmen gehen, oder was anderes was dir Spass macht) und erhole dich mal von dem ganzen Stress! Wenn du zusammenklappst hat keiner was davon.

lg*undnochmalganzfestdrück*

bine + werner

von bine - am 28.05.2003 23:38
Oh man Hoschi,

wie ich dich verstehen kann!!!!!!!!

Der tägliche Machtkampf mit den "Zwergen" kann ein sooooooo fertigmachen!!!!!
Ich sag mir übrigens auch immer: "Das Kind kann nichts dafür...es ist so...es macht es nicht mit Absicht....!" aber das hilft nur, wenn man frische Nerven hat - leider!

Mein Männe ist seit gestern Nachmittag schon auf "Männertagsurlaub" und kommt erst Freitag Vormittag wieder! Bin ganz allein mit meiner Krawallmaus und meiner furchtbar pubertierenden Grossen. Meine Nerven sind jetzt schon alle!!!!! Weis garnicht, wie ich den Rest der Zeit überstehen soll.
Und Freitag kommt der liebe Mann frisch und erholt ..... und wundert sich, dass ich so schlecht aussehe. Toll!!!!

Ich weiss I H R versteht mich. Das ist das schone an diesem Forum.

LG Heike

von Heike *** - am 29.05.2003 09:52
Hallo Hoschi!

Oh mann,wie gut ich Dich verstehen kann,immer geht man bei uns bis aufs letzte,bis wir nicht mehr können!:-(((

Ich versteh Dich ganz gut,so anfang April gings mir ähnlich,ein Mann,der nicht zu mir hält,Ärzte,die einen nicht verstehen und falsch diagnostizieren,niemanden,wo man mal die Kids lassen kann und eine falsche medi-Einstellung!:O(((((((

Dann verziehen sich unsere lieben Herren und wir können zusehen.Dann kommt so dämlicher Erwachsenen-Therapeut und sacht Dir auch noch,Du sollst dein Kind weggeben,dat kann es doch wohl alles nicht sein,oder????......

....aber glaube mir,sich mit Alkohol zuschütten bringt nix,setze Dich liebe über deinen Mann hinweg und gib dem Kind,was es braucht.
....Anscheinend muß man die Herren mal "ALLEINE" mit den Kids lassen,ich werde es auf jedenfall bei nächster Gelegenheit(suche schon ein Ferienhaus o.ä.)wieder tun.

Meiner hat es erst nach 13,5J. am letzten Donnerstag(ich schrieb es)begriffen,um was es geht.

Ich habe mit meinem Sohn die Vereinbarung,wenn es hier Knallt,geht er an die Luft,einfach raus,dann entspannt sich die Lage wieder(schreibe nachher noch was) und wir können ruhiger miteinander reden.

Oft dachte ich,bald wirst selbst eingewiesen,dann blieb mir nur übrig,meinem Mann die Kids einfach aufzudrücken und zu sagen,ich kann nich mehr,werde einen Therapeut für mich suchen,habs hier auch allen versprochen,was für mich zutun,is zwar leichter gesagt,als getan,aber so nach+nach kommt da was in Gang und alles Positive gibt mir Kraft.

Hoschi,ich wünsche Dir,daß da morgen was bei rauskommt,gehe nicht ohne ne Hilfe von dort weg,laß Dich nicht wieder abweisen,bleib solange da sitzen,bis Dir geholfen wird!Würde ich glatt bringen,wir sind doch keine Roboter!!!!

Schreib hier ruhig rein,ich hab das auch gemacht und manchmal unter Tränen,daß ich kaum was lesen konnte,aber danach gings mir besser und ich sah,daß es anderen ähnlich geht und ich hier verstanden werde.

Für morgen VIEL GLÜCK,ich denke an DICH und drücke Dir die DAUMEN!!:O)))))))))))))

Liebe Grüße von Sternenkind:o))

******Wenn Du glaubst,es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her!***

von Sternenkind - am 29.05.2003 13:28
Hallo,
Ich kann einfach nicht verstehen das die mannzen so drauf sind,
Ich bin bloß froh das es mir nicht allein so geht.

Ich kann nachempfinden was ihr so durchmacht,mir gehts doch auch soooooo beeescheiiiden grinnss grinns,Hier im Forum wird mann wenigstens verstanden und angehört das tut sehr gut,

ich kann mit meinenMann keine Probleme lösen,er sagt ich würde immer gleich rum schreien

,vielleicht hat er ja auch recht und ich bin schon durchgeknallt,ich merks vielleicht gar nicht das wird einen noch eingeredet.

Danke für´s Zu Hören es hat mal wieder gut getann.
Tschaui Jessy

von Jessy Blue - am 29.05.2003 17:32
hallöle.

ich muss für meinen angetrauten doch mal eine kleine lanze brechen.

ich glaube ganz ehrlich, dass jeder andere mann mich schon 100x verlassen hätte. ehrlich das denken ich wirklich.

auch wenn er jetzt nicht so reagiert hat wie ich mir das eigentlich dachte so versucht er immer das beste. er ist jahrelang mit zur familientherapie gegangen etc. natürlich mache ich den hauptteil: bücher wälzen, ärzte anrufen und hinrennen etc. aber er nimmt oft den kleinen und geht mit ihm schwimmen oder fahrrad fahren etc. nur damit ich meine ruhe habe.

also er ist wirklich ein ganz lieber...

nur: sein gedanke ich halt: nicht einfach selbstständig die medis wieder hoch setzten.

ich seid echt lieb.
ich danke euch sehr.
eure hoschi

von Hoschi - am 29.05.2003 20:26
Hallo Hoschi,

ich kann Dich so gut verstehen... leider!!

Für mich ist das Schlimmst daran, zu akzeptieren, das mein Kind so ist. Man sieht es an, sieht nichts und denkt, naja, wird schon werden.
Aber es wird nicht.
Man muß akzeptieren, das es anders behandelt werden muß wie andere Kinder.
Du mußt absolut konsequent sein, sofort reagieren und nicht mit Dir reden lassen.
Der Tag muß immer ziemlich gleich sein. Essens und Bettgeh zeiten sollten gleich sein. Die Zeit zum spielen auch usw.
Mach das jeden Tag so und es wird etwas besser.

Yvonne

von Yvonne500 - am 30.05.2003 07:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.