Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Tigermom, Gaby, FrankR, Angelika (TanteGela)

Warum knallt es immer wenn man sich eigentlich freuen sollte?

Startbeitrag von Tigermom am 02.07.2003 13:30

Hallo zusammen,

hab da mal wieder ein Problem:

Meine Große (fast 16 u. ADS) ist kaum noch zu Hause weil sie fast nur noch bei ihrem Freund ist. Jetzt in den Ferien "wohnt" sie für 2 Wochen bei ihm. Dort läuft alles harmonisch ab, aber sobald sie nach Hause kommt zwischendurch knallt es zwischen uns.
Gestern kam sie mit ihrem Freund zu Besuch, nachdem sie 5 Tage nonstop bei seiner Familie war und nach einer halben Stunde lagen wir uns sofort in den Haaren. Dies ist jetzt schon das 3. Mal so gewesen: Ich freue mich auf Sie und sie zickt und mault nur rum.
Gestern war bei mir der berühmte Tropfen der das Faß zum überlaufen brachte, purer Sprengstoff. Ich bin total ausgerastet über ihr Benehmen - und ihr Freund hat zum Schluß sogar fast geheult wegen mir.
Es tat mir hinterher entsetztlich leid daß er meinen Ausbruch miterleben mußte. Nun hat er einen Eindruck was ADS-Familienleben pur ist....!

Da freut man sich und es gibt nur Zoff, kennt ihr das auch?

Ich bin irgendwie immer noch voll von der Rolle...
Gruß von Tigermom

Antworten:

Hallo Tigermom,

o ja, das kenne ich zur Genüge!

Man kommt nach Hause, will der Tochter eine Freude machen, was Nettes sagen, spricht sie ruhig und liebevoll an (heute morgen war doch mal alles so harmonisch, das ermutigt, man zehrt noch davon...), und dann -ZACK !!!- eine pampige, grobe, zurückweisende Reaktion, wie ein Tritt in den Allerwertesten. Und das war's dann erst mal wieder. Tja, die Stimmungsschwankungen.....

VG Frank

von FrankR - am 02.07.2003 18:25
Ach, was, bei Euch also auch??

Unser Süßer ist in den letzten 2 Wochen auch herzallerliebst, seine Hormonausschüttungen laufen auf Hochtouren, und er kann sich selbst wohl momentan nicht so klasse leiden.
Mit 15/16 ist man halt weder Kind noch Erwachsener, auch wenn man so aussieht.
Und nun mal ehrlich!
Fanden wir unsere Oldies nicht genau so ätzend, als wir 15 waren?
Mussten wir sie nicht nur ansehen, diese altmodischen Spießer, um auf 180 zu sein?
Reichte nicht eine einzige Frage, in guter Absicht von den Eltern gestellt, um uns den ganzen Tag zu versauen?
Eben!
Also denke ich mal, die Pubertät ist ähnlich wie eine Virusinfektion. Irgendwann geht sie vorbei, und dann ist der Infekt ausgestanden.

Also, Durchhalten, nach vorne gucken und einfach mal einen Blick oder Kommentar (und sei er noch so lieb gemeint) runterschlucken.
Frei nach dem Motto "lieber Gott, bitte gib mir Geduld, aber bitte ein bisschen plötzlich".

Angelika (TanteGela)



von Angelika (TanteGela) - am 02.07.2003 19:46
Moin!
Gestern abend kam die Aufklärung. Mein Töchterchen plagte wohl doch ein schlechtes Gewissen und sie erklärte mit:

"Weisst Du überhaupt wie sehr ich mich bei meinem Freund und seiner Familie zusammenreissen muss? Das ist mega anstrengend sich nicht gehen zu lassen!"

Das heisst also, wenn sie nach Hause kommt muß sie ihre aufgestaute Impulsivität entladen, wo sonst dürfte sie es und man hat sie trotzdem lieb?

Auf jeden Fall haben sich die dunklen Wolken wieder verzogen und ich spring (hoffentlich) auch nicht mehr gleich drauf an wenn sie mir ihren Frust um die Ohren haut. Ich versuche dann auf Durchgang zu schalten.

Der Freund meiner Tochter hat ihr gegenüber einen Satz gebracht, der mich ziemlich berührt hat:

"Wenigstens sagt deine Mutter dir, daß sie dich lieb hat, das hat meine mir schon seit 8 Jahren nicht mehr gesagt!" Danach hat er dann geheult wie ein Schloßhund mit seinen 17 Jahren!

Also: Sagt auch euren pubertierenden Motzköpfen - auch wenns manchmal schwerfällt - das ihr sie liebt!

Nachdenkliche Grüße
Tigermom

von Tigermom - am 03.07.2003 05:13

Re: @Tigermom

Hallo Tigermom,

obwohl es Tage gibt,an denen ich Sohnemann an die Wand klatschen könnte,bekommt er von mit täglich gesagt wie lieb ich ihn hab.


Das gehört denke ich in einer intakten Familie einfach dazu.



Gaby

von Gaby - am 03.07.2003 08:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.