Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Doris Schmitt, Inge1, sueesse, Dagmar D., DagmarE.

Neue Schule

Startbeitrag von Doris Schmitt am 31.08.2003 08:10

Hallo,

Victoria kommt ja morgen in die neue Schule, eine Regionalschule (Mischung zwischen Haupt-und Realschule).

Nun muss sie mit dem Zug fahren, die Netzkarte haben wir schon.

Jetzt hat sie Angst, dass sie das nicht schafft mit dem Zug, weil das ja neu ist. Dabei ist es immer Victoria, die mir auf Bahnfahrten in Bahnhöfen hilft, da ich ja schlecht aus Zügen komme.

Die erste Woche begleite ich sie ja auch noch, damit sich das einspielt.

Vor dem Unterricht und den neuen Kindern hat sie keine Angst, denn einige kennt sie schon.

Hatten das eure Kids auch beim Wechsel?

Doris

Antworten:

Hallo Doris,

mein Sohn hat letztes Jahr die Schule gewechselt und musste
(auch für ihn völlig neu) mit der Bahn fahren und sogar noch umsteigen.
Am 2. Tag wollte er unbedingt alleine fahren, kam aber nach der
6.Std. nicht nach Hause.
Mich packte natürlich die Panik, ich sah ihn völlig verzweifelt auf
irgendwelchen fremden Bahnhöfen rumsitzen, habe die Schule
und Eltern von Klassenkameraden angerufen (die Kinder waren
alle angekommen).....
Nach einer Std. kam er an und meinte nur: Was regst du dich so auf, ich war halt im falschen Zug, bin dann ausgestiegen und mit dem nächsten Zug wieder zurückgefahren.
Nach dieser Erfahrung kann ich dir nur sagen: Die Kids schaffen das !!! (bei den Eltern dauert es manchmal etwas länger ....)

In diesem Sinne einen erfolgreichen Start

Dagmar

von DagmarE. - am 31.08.2003 10:19
Hallo Doris,

bei uns war es genauso, wie Dagmar es beschrieb. Wir haben den Weg geübt, dennoch gab es kleine Pannen, weil sie ihre Station verpasst haben oder mal was neues ausprobieren wollten. Dennoch sind sie immer wohlbehalten angekommen und heute erzählen sie diese Storys mit einem Schmunzeln ;-)

Deine Tochter wird das auch schaffen :-)))



von Dagmar D. - am 31.08.2003 12:07
Hallo,

erst mal danke.

Ich hatte ja gar keine Bedenken, weil Victoria mir immer so toll besteht auf Bahnhöfen und in Zügen.

Bedingt durch meine Gehbehinderung und meine schlechten Augen (und meiner Größe von 1,53) bin ich oft unsicher. Ich sehe halt nur Rücken, werde geschubst usw.

Victoria sieht schnell, wo es langgeht, konnte schon früh Fahrpläne lesen.

Aber da war halt ich dabei.

Verfahren kann nicht gehen. Sie muss nur eine Stadion fahren. In dem Nachbarort kann sie entweder direkt zur Schule laufen (einfach der Masse nach) oder zur Stieftochter meines Kollegen, die wohnen 100 m vom Bahnhof entfernt. Die Kinder werden in die gleiche Klasse kommen.

Ich denke auch, dass es doch Bammel vor dem neuen Abschnitt ist. Wir haben schon ausgemacht, dass ich in den ersten 3 Tagen mit fahre, in den ersten 2 Tagen abhole und sie das dann alleine schafft.

In der ersten Woche habe ich Urlaub genommen.

Das wird schon klappen.

Doris

von Doris Schmitt - am 31.08.2003 12:44
Hallo

meiner musste ja auch in eine neue Schule. Er muß allerdings nicht mit Bus und bahn dort hin, sondern ist in 5 Minuten hingelaufen. Allerdings hatte er panische angst vor der neuen situation an sich selber. Vor den Lehrern und den größeren Schülern.
Nach einer Woche schule kann ich vorsichtig einschätzen, das es ihm super gefällt und das er mit den lehrern recht gut auskommt und auch mit den neuen schülern. Ich hoffe es bleibt so, allerdings hat er noch probleme die ganzen neuen Fächer zu packen, beim ranzen einpacken muß ich ihn arg kontrollieren.

Wünsche Deiner Tochter alles Gute und einen schönen Schulbeginn. Wenn sie Dir schon immer mit hilft beim zugfahren, wird sie dies sicher auch meistern.

lg
sueesse

von sueesse - am 31.08.2003 18:35
Als Arne im Februar die Schule wechseln musste und auch zuerst als reines Autofahrerkind mit öffentl. Verkehrsmitteln ziemlich weit fahren musste, passierte es auch so ähnlich wie Dagmar E. beschrieb.
Nach allerkürzester Zeit kannte er sich im ziemlich weiten Netz bestens aus.................und beschreibt immer ziemlich lustig seine Bahnerlebnisse.
Am zweiten Tag hat er bei jemandem in die Bildzeitung mit reingesehen und der sagte doch tatsächlich: "Kannst Du Dir nicht selber eine Zeitung kaufen?"

Die Bedenken von Dir kann ich gut verstehen, es wird aber klappen, zumal sie ja sowieso so fit damit ist und eine Station ist nicht schwer.
Die Daumen drückt Euch Inge

von Inge1 - am 31.08.2003 22:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.