Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martino2004, Geetanjali, Angelika (TanteGela), Mottensprotte

Hat er mich jetzt auf den Kieker????

Startbeitrag von Martino2004 am 10.05.2005 11:27

Ok, schon wieder ich. Brach mal Rat.

Es geht um einen meiner beiden Trainer.

Bei dem Typen hatte es bei mir gekracht gehabt (damals er kleine Unfall) .

Ok, er weiß über meine Sache bescheid. Aber mittlerweile werde ich richtig sauer über ihn. Denn folgendes geschieht seit damals bei jedem Training, und ich meine jedem Training bei ihm.

Wir starten die Sparte SV (Selbst Verteidigung) . Er erklährt kurz ganz normal. Aber direkt dabei fängt er an, mit den Armen zu wirbeln, und sagt dabei " denkt daran! Achtet darauf, was ihr macht. Kein Kontroll loses herumwirbeln. ..." entsprechendes überspitzt er dann auch.

Jedes mal schaut er dabei auch ganz geziehlt zu mir hin.

Will er mir damit helfen, mich an etwas zu erinnern, das ich an bestimmte Sachen denke? Oder hat er mich einfach nur noch auf die Kiecker, und will mir das so zeigen?

Ok, gestern lief zwar wirklich etwas entsprechendes bei mir schief, aber ich hatte Teil Schuld. Denn es war mir nicht klar, ob XY im Wechsel oder hintereinander laufen sollte (wechselte immer wieder ohne Anweisung). Das brachte mich etwas raus.

Aber ich habe früh genug reagiert. Denn als ich merkte, das es schief ging (im Ansatz) hatte ich gestoppt, und bin noch mal schnell alles durchgegangen. Es klappte dann auch wieder.

Zusätzlich gab es zwar auch anderen Theater, aber ich hatte nichts damit zu tun ( andere Art, anderes hier nicht hingehörendes Thema) .

Falls er mir allerdings damit jedes mal einen auswischen will, dann hat er es bereits geschafft. Gestern war ich genau auf diese Sache tierisch Sauer. Denn ich fühlte mich ganz einfach, als wenn er mich absichtlich provozieren wollte. Bisher habe ich das allerdings für mich behalten, und runtergeschluckt.

Leider kommt hinzu, das ausgerechnet der unser Prüfer ist. Also muß da wohl irgendwann etwas klar gestellt werden, wenn meine Vermutung stimmt. Ich will auch nicht, das es irgend wann kracht.

Antworten:

Hallo Martino!

Viele Menschen, egal ob ADS-ler oder nicht, haben eine dünne Haut und ein angeknackstes Selbstbewusstsein.

Das heißt, sie beziehen fast alle Dinge auf sich, ziehen sich jeden Schuh an, auch wenn das alles gar nicht an ihre Adresse gerichtet ist.

Versuch wirklich, das alles nicht so nah an Dich heranzulassen, und bevor Du etwas sagst oder anderweitig reagierst, atme tief ein und zähle in Gedanken bis 5 oder besser noch, bis 10.

Vielleicht schaffst Du es dadurch, Dir ein etwas dickeres Fell anzutrainieren und Gelassenheit.

Angelika (TanteGela)



von Angelika (TanteGela) - am 10.05.2005 12:59
Einerseitz danke für den Tipp, aber anderer Seits ist es leider kein Selbst anziehen/Automatisches beziehen.

Wie er es macht ist für jeden Eindeutig. Es ist ganz geziehlt. vor allem, sein "Verstanden". Jeder bekommt mit, das er damit auf mich ziehlt. Denn egal, wo ich stehe, er schaut nur mir dabei direkt geziehlt in die Augen. Bei den anderen "fliegt" er mit dem schauen vorbei.

Es ist also auch die Körperpersprache, welche eindeutig vermittelt, "ich bin gemeint" .

von Martino2004 - am 10.05.2005 13:06
Hi Martino,

sprich ihn einfach nett an.
Es gibt ja 2 Möglichkeiten.

- er will Dich bloßstellen
- er will den Augenkontakt, damit er Kontakt zu Dir hat und sicher ist, Du hast es verstanden. So in etwas, wie man mit einem kleinen ADS-ler den Kontakt sucht. Habe ich mit Junior auch oft gemacht, da ich sonst nicht die volle Aufmerksamkeit hatte.

Vielleicht meint er es nett. Also sprich ihn an, frag ihn wieso, wenn es nett gemeint ist, bedanke Dich und sage ihm dann, dass Du aufgrung schlechter Erfahrung, Dich dann vorgeführt fühlst. Vielleicht könnt Ihr ja ein dezentes Zeichen ausmachen, wodurch Du ihm zu verstehen gibst: Ja, es ist angekommen!

Viele Grüße,

Mottensprotte

von Mottensprotte - am 10.05.2005 16:13
Nach einer Erklärung oder Trainingseinheit folgt oft ein „Verstanden oder hat noch jemand Fragen dazu“, dies dient einfach zur Rückkopplung für den Lehrer und ist völlig normal und zu Begrüßen. Bei einigen allgemeinen Erklärungen die gegeben werden erwischt man sich dann natürlich auch mal selber und denkt ; Verflucht genau das mache ich immer falsch, warum sagt er es dann nicht mir sondern allen, ganz einfach weil du es wahrscheinlich wirklich falsch machst, aber ganz bestimmt nicht der einzige bist :-)
Auch leicht übertriebene Darstellungen sind bestimmt (nicht immer) böse gemeint, grins ihn mal das nächst Mal an statt stur zu gucken, vielleicht wirst du dich wundern wie leicht vieles wird wenn man auch mal über sich selber schmunzeln kann.
Ansonsten, du stehst ganz am Anfang eines für dich ganz neuen Weges, geh ihn erst mal ein Stück und dann blick zurück. Ich habe hier einige Ausführungen von dir über das Training und Karate im allgemeinen gelesen, ich muss sagen ich bin bestimmt schon ein paar Jahre länger dabei als du, würde mir deine Beurteilungen dieser Kampfkunst zumal in Auswirkungen auf andere Menschen nicht zutrauen. Versuch doch erst einmal zuzuhören und nicht gleich zu beurteilen, damit würdest du überall anecken, nicht nur im Karate. Keine Angst, man wird nur weil man mal seinen Mund hält nicht zum Weichei, Jasager und Allesakzeptierer wenn man die Zeit, bis man etwas zu sagen hat, zum Nachdenken benutzt.
Das waren jetzt vielleicht harte Worte, aber glaube mir auch diese sind nicht verletzend gemeint.

Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst,
wie närrisch du herumgehastet bist.
Lerne zu schweigen und du merkst,
daß du viel zu viel geredet hast.
Sei gütig, und du siehst ein,
daß dein Urteil über andere allzu hart war.
Tschen Tschiju

von Geetanjali - am 10.05.2005 16:27

Ok.

So wie es aussieht trifft wohl Mottensprottes 2. Version zu.

Denn von der zweiten Sache hatte ich kaum etwas mitbekommen.

An solche direkten Signal Sachen muß ich mich wohl noch gewöhnen.

Bin ich lieber im Nachhinein dankbar, und froh, das ich meine Klappe gehalten hatte.

Es kann auch ganz gut sein, das ich deshalb unbewußt diese Stopp Sache durchgeführt habe.

Übrigens reagiere ich selbst nun auch bei den Erklährugen. Ich mache nichts, wenn ich die Vorführung/einweisung nicht zu 100 % gesehen habe. Also keine freie sicht, und ich mache nichts. Safety first.

von Martino2004 - am 10.05.2005 20:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.