Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mama&Maurice, Stephanie Lange

Strattera wichtige Frage

Startbeitrag von Mama&Maurice am 17.01.2006 14:41

Hallo zusammen!!!

Habe mal eine Frage Maurice bekommt seid einigen Wochen Strattera , er kommt ganz gut damit zurecht .Seid Sonntag ist Maurice nun Krank er hat Fieber ,Bauchweh und schläft viel .Wir sind gestern Morgen dann zum Arzt gefahren und ich habe die Tablette morgens nicht gegeben .Sie hat ihn untersucht und hat gesagt er hat sich wohl einen kleinen Virus eingefangen ,den ganzen Tag war es dann gut .Heute Morgen gab ich ihm dann wieder eine Tablette und ca ne halbe Stunde später hat er so furchtbare Krämpfe bekommen und hat sich übergeben .Ich persönlich glaube es liegt an den Tabletten also habe ich die Ärztin angerufen die mir dann sagte ich solle erst mal bis Samstag eine Pause machen wegen dem Virus um zu gucken ob es von Strattera oder dem Virus kommt.Was glaubt ihr ?Strattera hat ja nun nicht gerade einen guten Ruf ich mache mir echt große Sorgen und habe Angst am Samstag wieder anzufangen.
ganz lieben Guß Andrea

Antworten:

Unseren Hypie haben wir auf Strattera umgestellt, (vorher bekam er 36mg Concerta+ 10mg Ritalin morgens, 10 mg Ritalin um 11 ) da er trotz der hohen Metylphenidateinheiten ( er wiegt knapp 31 KG, 150cm groß fast 12) absolut hyperaktiv und impulsiv war. Unser KH (Herdecke) machte den Strattera Versuch mit, d.h. 1000 ADSler haben das Medikament getestet bei 70% hat es angeschlagen, und unser Arzt meint wir sollten es versuchen. Ca 6-8 Wochen dauert der Wirkungseintritt, anfangs haben wir uns gefreut da Manuel aufeinmal nur noch positive Stempel in den Schulbelohnungsbogen bekam ( für konzentrierte mitarbeit) und abends um 21:15 Uhr tatsächlich schlief und scheinbar zu Hause ausgeglichen war......als wir bei voller Wirksamkeit waren fing es an...absolute Katastrophe im Sozialenbereich, als wenn ein anderes Kind in ihm steckte, selbst die Ergotherapeutin die ihn seit 8 !!! Jahren behandelte sagte uns sie würde ihn nicht erkennen, als wenn er nie was in der Verhaltenstherapie gelernt hätte, aggressiv, dominant ein menschl. A.....loch ( auf deutsch gesagt,sorry), zu Hause total agressiv zu den Geschwistern. Hinzu kam das er nichts mehr gegessen hat...wir setzen es sofort nach Rücksprache mit unserem Arzt wieder ab und kehrten zur "alten" Medikationsform zurück...unter Umständen dauert das vollständige Abbauen des Stratteras genauso lange wie die "Einschleichungszeit"...seit ca. 3 Wochen ist es wieder "normal"......ich kann aufgrund dieser Erfahrungen Strattera nicht empfehlen, aber jedes Kind reagiert anders.
Liebe Grüße Steph

von Stephanie Lange - am 17.01.2006 21:40
Hallo

Also ich denke auch das es wirklich an strattera liegt wir werden es ab samstag wieder geben und dann beobachte ich das alles noch mal genau .Wir haben nächste woche wieder Termin beim Arzt und am 7.02 müssen wir wieder zur Psychologin da werde ich das auch noch einmal ansprechen.Noch ne Frage Maurice macht auch eine Ergotherapie und die haben auch Pferde da ,jetzt habe ich gelesen das Voltigieren sehr gut für ADS`ler sein soll hast Du oder jemand anderes Erfahrung damit gemacht ?und wer bezahlt das die Kasse oder wir selbst?

Schönen Tag noch ich gehe jetzt arbeiten :-(

LG Andrea

von Mama&Maurice - am 18.01.2006 08:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.