Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
HeidiS, Dunstkreis

Wer kann mir helfen? Arzt in Münster gesucht.

Startbeitrag von Dunstkreis am 18.01.2006 00:07

Aaaalso.

Wie soll ich anfangen. Ich meine in Erinnerung zu haben, dass meine Mutter mir mal erzählt habe, dass ich als Kind Ritalin hätte bekommen sollen. Irgendwie hat das so für mich, nach ihren Erzählungen her so einen negativen Touch als "Ruhig stell Dorge". Jetzt so ausm Gefühl heraus.

Wie ich hier überhaupt hinkomme? Ich hab neulich n Artikel in der Zeitung über ADHS gelesen und mich teilweise bzw recht stark wieder erkannt.

Zu mir, ich bin 21 (werd bald 22) Jahre alt, und versuch mich am Studium als Dipl Informatiker mit Physik als Nebenfach. Das ansich haut irgendwie schon mal rein, aber was mich zur Zeit echt ankotzt, ich kann mich mal absolut null konzentrieren. Daher auch mein erstes "Ah ha" beim lesen des Artikels.

Dann hab ich mal bei wikipedia nach geschaut, und ne Runde gegoogelt, und so einiges an Merkmalen bei mir wieder erkannt. Da ich keine Selbstdiagnose erstellen will, und sowas ja auch mal gar nix bringt, würd mich interessieren ob jemand in 481** Münster einen Arzt weiß, der vieleicht auf ADS n bisschen spezialisiert ist, oder jemand weiß, woher ich die Info über nen Arzt in der Nähe bekomm.

Zu mir und meinem Leben:
Wem's zu viel ist kanns auch bis zu "--------------------------------------------------------" überspringen.
Ich erkenn mich in "Flynn" hier fast voll wieder:
[forum.myphorum.de]

Bis auf dass ich keine Tabletten zum einschlafen nehme, weil ich generell aus meiner eigenen Einstellung heraus nix von Tabletten für hier und Tabletten für da halte, und denke dass der Körper das meiste auch schon wohl so von alleine schaffen wird. Ich nehm z.B. auf höchst selten Kopfschmerztabletten 2 mal im Jahr maximal?

Falls das bei mir kein ADS sein sollte, brauch ich dennoch irgendwie Hilfe, denn so kann das bei mir nicht weiter gehen.
Es steht nächsten Samstag mal wieder ne Prüfung an, und ich hab noch nix (kaum) was getan. Ich schieb allen Scheiss vor mir her, und kann mich zu nix durch ringen. Und wenn ich irgendwo mit anfange, sind meine Gedanken spätestens in 10 Minuten ganz wo anders.
Parade Beispiel Mathe Vorlesung, der Prof redet von ner Matrix, und ich denk über die Fehler im zweiten Teil vom Film nach und komm von Hösksken auf Stöckscken, und zack 5 min später fällt mir mal auf, dass ich vieleicht mal aufpassen sollte.
Ich ärger mich dann jedes mal wieder über mich selber, da ich nix inner Vorlesung gebacken bekomme, geschweige denn zuhause, inner WG.
Der Putzdienst, der bis zu WE erledigt sein muss wird meistens erst am Montag gemacht, die Aufgaben fang ich am letzten Tag vor der Abgabe an und schaffs dann nicht.
Und zwischen durch gammel ich rum, und döse in meinem Sitzsack oder sonst was.
Ich wach dann nach ner Stunde oder so auf, fühl mich recht gut, aber nur für n kurzen Moment. Ich weiß eigentlich, dass ich mit lernen oder sonstigen wichtigen Dingen anfangen müsste, aber ich tus irgendwie nicht. :-/
Und könnt mir jedes mal wieder so kräftig in den Arsch beissen. Wenn ich mich mit Freunden im ICQ unterhalte, lüg ich die auch oft an, von wegen ich muss lernen, und mach dann aber wieder irgend n Scheiss.

In dem Artikel stand auch was zu Impulsivität, falls da sowas wie dass ich früher inner Grundschule oft voll ausgerastet bin, und mal ne Lehrerin gebost hab dazu gehört, trifft das wohl zu. Auch so, z.B. beim Autofahren, könnt ich von jetzt auf gleich ausrasten.

Desweiteren trifft meine schul. Laufbahn auch so ungefähr auf Flynn zu.
Ich war zunächst aufm Gymi, dann wegen Problemen in den Sprachen pappen geblieben.
Immer noch nix besser, zur Real gewechselt. Hab war ich dann beim Abschluss Stufenbester, alles kein Thema, und danach hab ich dann in unserer Kreis Stadt aufm Berufskolleg mein Abi gemacht. Und das verdammt schlecht.
Und wie gesagt, jetzt inner Uni klappt auch sowas von absolut gar nix. Is zum heulen.

-------------------------------------------------------------------


Aaaalso, das Endergebniss sagt mir, dass ich so einiges mit anderen Betroffenen gemein habe, und dass verdammt viele meiner Verhaltensweisen mit den Beschreibungen / Symptomen von ADS übereinstimmen.
So hab ich bei 8 von 9 Merkmalen beim Lesen des Artikels gedacht "Jau, das bin ich!".

Wie schon anfangs erwähnt, wenn jemand einen Arzt / Neurologen in Münster / Emsdetten / Rheine oder Umgebung (möglichst 481** Münster, oder 48282 Emsdetten) kennt der sich auf sowas spezialisiert hat, oder zumindest einen gescheit beraten kann, wäre ich echt dankbar.

Ihr könnt mich auch gerne im ICQ oder MSN anhaun.

ICQ 105581794
MSN Dunstkreis@hotmail.de

Gruß,

Andreas

Antworten:

Hallo Andreas,

Dort findest du eine Konataktadresse zu einer Selbsthilfegruppe. Sie werden dir bestimmt weiter helfen können.

Gruß

HeidiS

von HeidiS - am 18.01.2006 07:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.