Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Yosemite, Mamabär02, Angelika (TanteGela)

Sind Eure ADS-Kids auch so agressiv ?

Startbeitrag von Yosemite am 26.01.2006 19:58

Hallihallo,
ich kann Robins Agressivität nicht so recht einordnen. Zuhause ist er wenig agressiv, aber im Kindergarten haut er oft völlig ohne Grund einfach Kinder die an ihm vorbeigehen oder sich neben ihn stellen. Eigentlich tut er das ständig, auch bei Kindern die seine Freunde sind . Ich empfinde ihn als total übergriffig. Manchmal hat er wohl einen wenn auch nur für ihn ersichtlichen Grund, daß er sich in einem engen Flur durch zu viele Kinder bedrängt fühlt.
Aber oft gibt es auch bei noch so wohlwollender Interpretation
keinen Grund ! Ich hatte ihn kürzlich mit in meinem Kindergarten und es war genauso, wie seine Erzieherinnen es beschrieben haben.
Kann diese Agressivität durch ADS begründet sein? Oder liegt es eher am Asperger ? Oder ist er aus anderen Gründen so drauf ? Wie ist das bei Euren Kiddis ?
Kann da eine Verhaltenstherapie helfen (wir stehen auf einer Warteliste)?
Bin für jeden Tipp dankbar !
Liebe Grüße, Iris

Antworten:

Hallo Iris!

Kann es sein, dass Dein Sohn die Lautstärke im Kindergarten oder im Freundeskreis nicht ertragen kann?

Viele ADS-ler haben akustische Wahrnehmungsstörungen, oftmals ein viel viel empfindlicheres Gehör als andere.

Wir haben es z.B. an Kindergeburtstagen immer wieder erlebt, dass alle Kinder fröhlich feierten, während unser Fuzzi weinend in seinem Zimmer saß und sich die Ohren zuhielt.

Angelika (TanteGela)



von Angelika (TanteGela) - am 26.01.2006 21:15
Hallo Iris,
ob diese Agressivität an ADS, Asperger oder Wahrnehmungsstörungen liegt, kann ich leider auch nicht beurteilen.
Unser Sohn hat ADHS diagnostiziert bekommen und war im Kiga ähnlich, wie du deinen Sohn beschreibst.
Wobei er nicht immer und zu jeder Zeit agressiv reagiert hat. z.B. kann ich mich an Situationen erinnern, wo er als der große Beschützer auftrat und einem Mädel aus seiner Kiga-Gruppe gegen größere Kinder einer anderen Gruppe zur Hilfe eilte. Zwar leider handgreiflich, aber ich hatte die Situation beobachtet und der "Schlagabtausch" war für mich ihre Lektion zur Konfliktbewältigung.
Seit Sohnemann seine Medis kriegt, scheint sich diese Agressivität gelegt zu haben. Deiner ist ja noch zu klein für Medis. Um so wichtiger sehe ich die Unterstützung über Verhaltenstherapien.
Meiner war im letzten Kindergarten in einer Gruppe der Frühförderstelle. Was die dort so alles gemacht haben, Wahrnehmungstraining o.ä. weiß ich nicht so genau. Es hat im dort großen Spaß gemacht, weil er dort so akzeptiert wurde, wie er war und keine Ablehnung seitens der Betreuerinnen erfahren hat. Damals hatte ich allerdings auch noch keine Ahnung von ADS und es hat mir auch keiner irgendwelche Hinweise darauf gegeben. Man sprach immer nur von "solchen Kindern"....?!?
Diese Frühförderstelle ist aber nur für Kiga-Kinder zuständig und als Sohnemann in die Schule kam, haben wir uns nach einer anderen Therapie umgesehen. Wir machen seit 2.Halbjahr der 1. Klasse ein Spieltherapie (1:1-Situation mit Psychotherapeuten) in der er seine Impulsivität und Frustrationsgrenze in den Griff kriegen soll. Es scheint ganz gut zu helfen. Er hat sich mittlerweile so im Griff, daß er, wenn er geärgert wird, oder auch nur so empfindet, nicht gleich zuschlägt, sondern sich erst mal zurücknimmt und nachdenkt.
Es fiel und fällt im auch heute manchmal noch schwer zu unterscheiden, ob z.b eine Rempelei Absicht oder Versehen war/ist.
Und darin liegt ja auch das Problem der Erzieherinnen. Sie sehen nur seine Reaktion (vielleicht etwas übertrieben) auf eine Situation, die ihn bedrängt. Für sie war es eine ganz normale Tagesstituation, aber er fühlt sich angegriffen und gibt contra.

Ist die VT die ihr vorhabt eine Gruppen- oder Einzeltherapie?

gruß mamabär

von Mamabär02 - am 27.01.2006 10:54
Hi Angelika,
klar ist es ihm zu laut. Das ist allerdings tagesformabhängig. Manchmal ist er mitten imlauten Chaos und alles geht gut, dann schlägt er wieder in eher ruhigen Situationen zu. Ich kann daher schwer zuordnen, ob es nur daran liegt.
Ich hoffe, daß MPH und VT helfen !
Liebe Grüße, Iris

von Yosemite - am 27.01.2006 11:58
Hallo Mamabär,
dein Bericht hat mich beruhigt, weil ich hoffte, daß dieses Verhalten durch MPH (wird Robin wahrscheinlich ab Spätsommer kriegen) und VT (Erst mal Einzeltherapie, wir stehen auf der Warteliste) in den Griff zu kriegen ist.
Er kann übrigens auch sehr beschützend und auch liebevoll sein.
Seine Erzieherinnen sind nicht konsequent genug meiner Meinung nach und halten nicht genug Kontakt zu mir obwohl er Integrationskind ist. Letztens haben sie mir erzählt daß Robin seit 2 Wochen ein 3-jähriges Mädchen schikaniert und zwei Freunde angestiftet hat, mitzumachen !!! Daraufhin habe ich ein Gespräch mit ihm darüber geführt, wie schlimm das für die Kleine ist usw. und jetzt beschützt er sie ;-) auch vor seinen Freunden. Da frage ich mich warum die Damen es 1. nicht selber hinkriegen, mit ihm zu reden und 2. mich nicht darauf ansprechen, wo sie doch wissen daß er sehr zugänglich für solche Gespräche ist. Ihm ist einfach nicht bewußt, was sein Verhalten für Auswirkungen hat. Aber das ist ein Thema über das ich mich stundenlang aufregen könnte !
Naja , jetzt habe ich jedenfalls ein besseres Gefühl. Übrigens: Trotz seiner Agressivität hat er Freunde und viele Kinder wollen mit ihm spielen. Ist (oder war) das bei Euch auch so ?
Liebe Grüße, Iris

von Yosemite - am 27.01.2006 12:18
Hallo Iris,
bei der Auswahl seiner Freunde ist Sohnemann recht wählerisch. Das finde ich auch total gut. Vielleicht hilft ihm das auch später nicht an die "falschen" Freunde zu geraten. Viele enge Freunde hat er nicht, aber er scheint in seiner Klasse und im Hort gut integriert zu sein. Wie mir die Erzieherin im Hort kürzlich berichtete spielt er sowohl mit kleineren als auch mit den größeren Kindern, wobei er mittlerweile lieber ohne die Mädels spielt.;-)
Die letzten Tage hat er eine kleine Digitalkamera mitgehabt und mit großer Begeisterung auch wirklich tolle Fotos gemacht. Was die Mädels besonders toll fanden war, daß er sie auch beim Tanzen gefilmt hat. Da hat mir doch glatt ein Mädchen erzählt wie toll sie das findet, daß man ja doch mit ihm spielen könnte- da mußte ich innerlich richtig schmunzeln!

Liebe Grüße

mamabär

von Mamabär02 - am 27.01.2006 22:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.