Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Johannes Streif, Marianne., Dana B.

Therapie für Legasthenie

Startbeitrag von Dana B. am 27.01.2006 08:26

Hallo alle miteinander,

ich habe schon lang nichts mehr von mir hören lassen. Zur Erinnerung: habe eine Tochter, 9 Jahre, seit 4 Jahren ADS diagnostiziert, Concerta... eigentlich läuft seit ihrem Krankenhausaufenthalt letztes Jahr alles super. Nur in der Schule gibt es Probleme. Sie ist diagnostizierte Legasthenikerin. Mit den Lehrern ist soweit alles geklärt, sie bekommt keine Noten in Deutsch usw. - nur mit der Therapie stehe ich ganz allein da. Ich hätte gern eine Förderung für Gina, in der sie lernt zu lernen. Ich war schon beim "Arbeitskreis Legasthenie", da sind aber alles nur Psychologen, die mit den Kindern arbeiten, die durch ihre Schwäche Miderwertigkeitsprobleme haben. Das hat Gina ja nicht. Ich möchte dass jemand mit ihr übt, damit sie das Schreiben irgendwann mal auf die Reihe bekommt. Denn auch wenn sie in der Schule die Legasthenie berücksichtigen, wird sie es im Leben schon schwer haben, damit durchzukommen.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Was hat euern Kindern geholfen? Habe da was von Ergotherapie gehört. Aber wie kann das in dem Fall helfen???

Ich bedanke mich schonmal für Eure Antworten.

LG Dana

Antworten:

Hallo,

kauf dir doch mal das Buch "Lernen mit ADS-Kindern" da findest du genau das was du suchst. Da es aber nicht so einfach ist eine Therapie nur anhand des Buches umzusetzen habe ich noch eine Schulung (mit meinem Sohn) bei einer Fachkraft in der Praxis meines Kinderpsychiaters erhalten. Dort werden auch offene Kurse, für Nichtpatienten angeboten. Wenn Du Interessen hast kann ich dir gerne die Adresse der Praxis mitteilen, sie ist allerdings in München.

Bei meinen Sohn klappt das Training sehr gut, da er dabei nicht das Gefühl hat soviel über zu müssen. Später kann er das "Speichern" auch selber machen.

Gruß
Marianne

von Marianne. - am 27.01.2006 13:26
Hallo Dana,

da Du den "Arbeitskreis Legasthenie" erwähnst - wohnst Du in Bayern? Solltest Du in der Nähe von München sein, kann ich Dir als aus meiner Sicht vor Ort beste Adresse das "Forum Legasthenie" empfehlen. Es ist an den SABEL-Schulen in der Nähe des Münchner HBF angesiedelt. Informationen findest unter

www.forum-legasthenie.de

Maile an die Leiterin, Frau Kinn. Sie hat sehr viel Erfahrung und kann ggf. auch Therapeuten andernorts empfehlen. Das Forum gehört zudem zu den wenigen Legasthenietherapie-Einrichtungen, welche nach den neuen Qualitätsstandards des Bundesverbandes Legasthenie als Supervisionseinrichtung für Therapien im Rahmen der Ausbildung anerkannt sind. Ich kenne einige Eltern von Kindern, welche dort Legasthenie-Therapie erhalten - der Lernerfolg und die Zufriedenheit sind sehr groß, was man von vielen psychologischen oder anderweitigen Einzeltherapien bei Teilleistungsstörungen nicht sagen kann...

Ich hoffe, die Infos helfen weiter,
Grüße aus München, Johannes

von Johannes Streif - am 27.01.2006 15:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.