Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sternchen*, Inge1, Veronika Ehrenberg

Familienhilfe dringend!

Startbeitrag von Sternchen* am 30.01.2006 08:49

Moin!

Hab mal eben eine Frage:

Wir haben ja bis zum 4.2.die FH bewilligt und heute ist Abschlußgespräch!

Unser Betreuer war über Weihnachten in Urlaub+dann krank,ist erst letzten Montag zurückgekommen,somit fehlen uns so kurz vor Ende 4Wo.,daß ärgert mich sehr.

Wir haben ja vieles erreicht,sind aber mit einigen Themen/Problemen nicht fertig geworden,oder haben sie nur angeschnitten .

Wie kann ich es begründen,doch noch mal Nachschlag(1/2J.) zu bekommen,hatte es jemand von Euch auch schon mal??

Würde mich über Antworten freuen,danke.

Nachdenkliche Grüße von Sternchen*

Antworten:

Sterni,
ist das nicht Begründung genug und wird aus den Gründen nicht wenigstens diese versäumte Zeit noch nachgeholt??

Kommt doch immer vor, dass er in genehmigten Zeiten mal Urlaub macht.

Da drücke ich aber ganz,ganz doll die Daumen.

Kämpferin Sterni,
du schaffst das!!!
da ist Inge sich sicher.

von Inge1 - am 30.01.2006 09:33

Re: :O(

Hallo nochmals!

Tja,diesmal hat mein reden nichts mehr gebracht,Maßnahme ist beendet.*Heul im wahrsten Sinne*:((

Mein Sohn ist heute endlich mal mit der Sprache rausgekommen,daß er alles Schei...findet,nix auf die Reihe bringt,keine Freundin findet,in der Schule abrutscht,er hat zum 1x geweint und ist dann gegangen.
Auch das hat nichts dazu beigetragen,daß wir noch Unterstützung bekommen,daß Amt hat da keine Ausnahme mehr gemacht.

Naja,wir werden noch mal mit dem Betreuer ein Gespräch führen,er hat bemerkt,daß wir noch Begleitung brauchen,naja,mal sehen.

So,muß mich erstmal wieder einkriegen,bis dann.

Sternchen*

von Sternchen* - am 30.01.2006 14:52
Ach Sterni,
kann der Arzt da noch eine Stütze sein, so als wichtige Beschreibung, wie es geholfen hat und dass noch "Reste" aufzuarbeiten sind?
Wieso steht euch die verpasste Zeit durch Urlaub nicht zu?

Es ist in diesen Zeiten nicht einfach, logisch wegen der Gelder.

Die Verlängerung meiner VT war abgelehnt, da hat die Th. einen Einspruch geschrieben.
Über den Einspruch hat der Gutachter sich so aufgeregt, dass er sie wütend anrief und sagte, dass er nun erst Recht ablehene.
Jetzt lehnt sie für die Zukunft den Gutachter ab, was mir aber natürlich nichts nützt - es muß gespart werden.
2 Jahre gesperrt!

Hat der Betreuer bei euch nicht auch noch eine Empfehlung ausgesprochen?
Ich kenne ich da zu wenig aus, vielleicht ist hier noch jemand der mehr weiß.

Daumendrückende Inge

von Inge1 - am 30.01.2006 15:46

Re: :O( @Sternchen ...

Och Sternchen,


das tut mir so wahnsinnig leid für euch !!!!

Wie lange hattet ihr insgesamt Betreuung ? So lange empfand ich das garnicht. Anderthalb Jahre oder so ????

Weiss garnicht warum das so unterschiedlich gehandhabt wird von Bundesland zu Bundesland.

Überleg mal..... wir hatten drei Jahre Hilfe und wenn wir nicht gesagt hätten :" Stopp, jetzt ist genug." hätten wir nochmal Verlängerung bekommen.

Nachdem wir um Beendigung gebeten haben, hat man uns angeboten, dass wir bei Bedarf, wenigstens noch alle 2 Wochen begleitende Gespräche durch den Elternbetreuer hätten
in Anspruch nehmen können.

Das haben wir uns auf alle Fälle mal offen gelassen. Bei Bedarf brauchen wir nur den Antrag stellen.

Und bei uns war die Situation längst nicht so schlimm wie bei euch... Kein Alkohol, keine Drogen , kein Nachts draussen sein, kein Klauen.....nichts dergleichen.

Warum hat sich euer Grosser aber auch erst so spät geöffnet????

Er hätte schön viel früher zu verstehen geben müssen, wie hilflos er sich ohne diesen Beistand fühlt. Wie es um ihn steht und wie sehr auch noch auf Unterstützung hofft.

Das er es noch nicht ohne Hilfe von aussen schafft.

Jetzt konnte er es doch auch sagen....

Ach es ist so Sch..... Sternchen.

Geht doch noch mal eine Stufe weiter. Lasst euch einen Termin bei dem Vorgesetzten von eurem Betreuer geben. Sagt ihm, dass noch so vieles im Argen liegt.

Fragt ihn, wer die Schuld trägt, wenn Junior jetzt immer mehr
abrutscht . Wer für die Folgen die Verantwortung trägt, wenn sie euch weitere Hilfe verweigern.

Lasst euch nicht so einfach abwimmeln Sternchen und bleibt dran.

Es gibt mit Sicherheit noch Möglichkeiten. Erzählt von uns, wie lange wir Hilfe bekamen, obwohl es bei uns längst nicht so schlimm war.


Gebt auf alle Fälle nicht einfach auf Sternchen ..... Bitte !!!!!


Ich nehm dich ganz fest in den Arm und drück' euch fest die Daumen.


Herzliche Grüsse von

Veronika und Peter



von Veronika Ehrenberg - am 30.01.2006 16:45



...danke,melde mich Morgen.Bin niedergeschlagen und enttäuscht,hab zig Gedanken im Kopf.

Gehe jetzt ins Bett,bevor ich noch weiter grübel und weine.Sorry.

N8 sagt Stern*

von Sternchen* - am 30.01.2006 21:30

Re:VERO+INGE

Hallo ihr Beiden!

Danke Euch.
Oh man,ich bin aber Antriebslos,geht alles so schleppend heut.

Inge:
Meine Begründung,auch das Marcus sich endlich geöffnet hat,reichte leider diesmal nicht aus.
Versäumte Zeit wg.Urlaub+Krankheit wird nicht nachgeholt,man kann ja den Notdienst in Anspruch nehmen.

Der Doc wird da auch nicht viel machen können,das JA hat entschieden.Vielleicht hätten wir NICHT so gut mitmachen sollen.Grrrr....

Vero:
Ja,hast gut in Erinnerung gehabt,wir hatten den Betreuer 1,5J.
Können ja Euren Rest nehmen:O))

Ja,begleitende Gespräche hat unser Betreuer auch was von geschnackt,können wir auch in Anspruch nehmen,wird am nächsten Montag alles besprochen.

Vero,was Marcus betrifft,vielleicht mußte der Druck erst groß werden,damit er sich öffnet.
Es belastet ihn sehr,keinen GUTEN Freund zu haben,keine Freundin(da hab ich so meine speziellen Gedanken zu,weißt glaub ich,was ich meine)zu finden und immer Party ist auch nix,kostet nur Geld und Zuhause rumsitzen ist auch blöd.

Ich glaub zu wissen,warum er öfters mal Alki trinkt,hats selbst bemerkt,daß es nix bringt.
Der Betreuer hat ihm für diese Wo.noch ein Einzelgespräch angeboten und vorgeschlagen,daß Marcus eine Gesprächstherapie macht,um herauszufinden,warum alles daneben geht,daß möchte er auch.Er soll auch noch mal diese Punkte aufschreiben und dazu,was ihm helfen könnte.

Ich vermute sowieso schon lange,daß er auch Depressiv ist,Antriebslos usw.

Was den Vorgestzten betrifft,so kenne ich ihn persönlich und er kennt unseren Fall,hatte mir ja selbst gesagt,daß wir dann andere Möglichkeiten suchen müssen mit unserem Betreuer.Das tun wir ja auch.Er besorgt M.auch die Adresse f.Gesprächstherapie,hat ja f.Steffi auch ne Adresse einer Therapeutin mitgebracht.

Allerdings können die Betreuer nix machen,wenn das JA KEINE Hilfe mehr bewilligt,schaun wir mal,was der Abschlußbericht bringt.

Gut,Marcus hat sich einwenig verändert,nimmt Dinge+Medis plötzlich anders wahr.
Hat mir z.b.gesagt,er möchte NUR Rita LA nehmen,dann kann er zwischendurch auch essen und kommt auch besser klar damit.Und bräuchte auch WENIGER!
Da wir vergessen hatten,neues Concerta zu bestellen,mußte ich ihm ja LA geben,habs ja selbst gemerkt,außerdem ist er hinterher weniger aggressiv als mit Concerta.

Dann hat er sich wie schon geschrieben bei mir bedankt,fürs Bett beziehen und heute Mittag brachte er mir 1st.Kuchen mit,ist doch lieb.

Ich komme mit ihm einigermaßen klar,seitdem ich ihm alles wegnehme,es hilft ihm wohl doch.

So,daß wars fürs erste.
Bis denn mal.

Alles Liebe von Sternchen*

von Sternchen* - am 31.01.2006 14:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.