Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sternchen*, Inge1, Mersi, Bright-Britta

Neu hier und gleich Frage nach einem Facharzt im Norden Deutschlands

Startbeitrag von Bright-Britta am 02.02.2006 21:47

Hallo liebe Eltern,

habe diese Seite beim Surfen im Internet gefunden und freue mich, hier Eltern mit ähnlichen Problemen zu treffen.
Bei uns ist unsere älteste Tochter (10 J) die Betroffene und bisher befinden wir uns in einer Art Zwischenraum. Unser Kinderarzt hat die Diagnose ADS anhand von einigen Fragenbogen, die ich ankreuzen mußte, gestellt, ohne überhaupt unsere Tochter gesehen zu haben. Da ich diese Diagnose nicht wirklich in frage stelle (besonders nicht, nachdem ich hier einige Elternberichte gelesen habe und meine Tochter wiedererkannte), hat mich dies bisher nicht gestört. Er verschreibt ihr seit ca. 1,5 Jahre Ergotherapie, hat aber mal zwischendurch angedeutet, dass wir sonst auf Medikamente übersteigen müssen, wenn das nichts bringt. Zusätzlich sind wir bei einem Heilpraktiker in Behandlund, der Irisdiagnostik durchführt (schon wirklich erstaunlich, was er nur durch einen Blick in die Augen über sie sagen konnte - stimmte alles !). VOn dort bekommen wir homöopathische Stoffe, z.Zt. u.a. Johanneskraut.
Mein Problem an der ganzen Sache: ich kann keinerlei Besserung erkennen, weder die Ergo noch die Globuli haben messbare positive Effekte auf unser Kind. Im Gegenzug allerdings wird der Druck aus dem Umfeld immer stärker, besonders der schulische. Sie ist in der 4.Klasse der Grundschule und hat gerade ihre Realschulempfehlung bekommen. Alles, was mit der Schule zu tun hat, ist der reinste Kampf. Totale Schulunlust. So betrachtet, sind ihre Zensuren noch wirklich gut, trotz festgestellter Legastenie. Allerdings machen ihr die sozialen Aspekte schwer zu schaffen. Die Mehrheit der Klassenkameraden ist permanent gegen sie. Sie ist der absolute Außenseiter und leidet sehr unter dieser Situation. Aussprüche wie: "Ich bringe mich lieber um, als wieder in die Schule zu gehen" kommen genauso vor, wie die Tatsache, dass wir sie bereits mit einen langen Küchenmesser in der Hand in der Küche ertappt haben. Sie hat sich auch an einem Auge sämtliche (!) Wimpern ausgerissen ! Laut Heilpraktiker ein bedenkliches Zeichen, was bereits in Richtung Border-Line-Syndrom deuten könnte. Unser Termin bei einer Erziehungsberatung daraufhin war sehr emotional und endet mit der Behauptung des Betraters, dass ich doch noch mal einen Termin bei ihm wahrnehmen sollte, wäre ich anders, wäre auch meine Tochter nicht so. Wir fühlten uns alles anders als ernstgenommen...

Meine eigentliche Frage: wo im norddeutschen Raum (wohnen in der Mitte von Schleswig-Holstein) kann ich kompente Hilfe finden ? Einen Facharzt, der eine gute Diagnose stellen kann ? Der uns bei der eventuell zu beginnenden Medikamententherapie gut und umsichtig begleiten kann. Meinem Kinderarzt traue ich dies in keinem Fall zu !

Kann mir jemand mit Tipps und Rat weiterhelfen ?

Vielen Dank !!!!

Antworten:

Hallo !

Ich kann Dir Namen gelöscht. empfehlen . Er ist ein sehr netter Doc . Er läßt sich sehr viel Zeit beim erstellen der Diagnose .

Man braucht auch Geduld wegen einem Termin . Dauert leider etwas länger bei ihm . HAt sich halt rumgesprochen , das er gut ist !

LG Claudia



Bitte aus Datenschutzgründen keine Namen im Forum veröffentlichen. Namen können per Mail ausgetauscht werden. Danke. Die Moderation.

von Mersi - am 02.02.2006 22:39
Hallo Britta,

ich bin auch ein Nordlicht.

Sieh doch mal unter:
www.ads-norderstedt.de

dort findest Du Selbsthilfegruppen (vielleicht auch in deiner Nähe dabei??)
hilft mir immer sehr und dort bekommst du auch die gewünschten Hinweise.

Lieben Gruß
Inge

von Inge1 - am 03.02.2006 08:45
Hallo!

Oder die hier,war mit der leiterin in der gleichen Kur:O)

[www.leben-mit-adhs.de]

MfG von Sternchen*

von Sternchen* - am 03.02.2006 13:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.