Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anna681218, Angelika (TanteGela), HeidiS

Problem mit der Warnehmung / Depression/ Ängste

Startbeitrag von Anna681218 am 12.02.2006 09:01

Hallo zusammen,

ich schreibe hier nun mal,weil ich am Ende meiner Kräfte bin.

Mein Sohn,16 Jahre alt,geht auf eine Schule für Lernbehinderte (Hat eine ellen lange Vorgeschichte,sollte mit 13 ausgeschult werden-ist selbst gemacht),dort sind die Lehrer sehr menschlich,kompetent,nett und helfen wo sie nur können.
Diese Schule fördert die Integration ins Arbeitsleben,arbeitet mit verschiedenen Betrieben zusammen und mit dem Arbeitsamt um ihren Schulabgängern einen guten Start ins Arbeitsleben zu geben.

Nun ist es so,daß mein Sohn zum einen massive Schlafprobleme hat,daher sehr unregelmäßig zur Schule geht und zum anderen hat er sich jetzt in den Kopf gesetzt,über den zweiten Bildungsweg seinen Hauptschulabschluß zu machen.
Die Lehrer meinten,sei sei für ihn nicht leicht,da er ein sehr strukturiertes Umfeld brauchte und auch teilweise einzelbetreuung und dies sei dort nicht gegeben.

Mein Kind traut es sich dennoch zu.Ich habe ihn immer unterstützt,so werde ich es auch hier machen.

Dennoch stelle ich mir die Frage,ob seine Warnehmung in dem Punkt irgendwie "daneben" ist,da ich schon öfters festgestellt habe,daß er Dinge anderes warnimmt als ich (mag wohl in vielen Fällen so sein) aber auch anders als sie eigentlich sind.

Neulich wurde sein Vertrag im Fitnessstudio gekündigt,weil sich Leute beschwerten und sogar,laut Schreiben, wegen ihm gekündigt haben. Er,sagt,er würde sich nicht anders verhalten als alle da und er kann gar nicht erkennen,ob es nicht doch vielleicht so ist,wie vom Studio geschrieben.
Nun heißt es in ein neues Studio gehen (alles Neue ist für ihn sehr schwer) und "Mißgeschickte" lösen immer so eine Art Depression bei ihm aus (im Groben "Keiner mag mich,alle schieben sie mich weg" ). Das Fitnesstudion war eigentlich das einzige "Soziale" ,was er pflegte,ging immer gerne hin,hatte Freunde und kannte dort die Leute.

Mein Kind hat Zukunftsangst und ich stehe daneben und schaue zu (weiß nicht was ich tun soll,in den letzten sechs Jahren bin ist es ein ewiger Kampf, um weiter zu kommen.)

Im Grunde,habe ich die Erfahrung gemacht,daß es immer irgendwie weiter geht aber ich bin gerade so fertig und irgendwie auch hilflos.

Entschuldigt bitte den langen Text,vielleicht kann man die Problematik heraus lesen.

Danke für's Lesen.

Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Tipp.

Herzlichen Dank und einen schönen Sonntag.

Antworten:

Hallo Anna!

Willkommen im Forum, und gleich eine Frage.

Hat Dein Sohn eine ADS-Diagnose, und falls ja, welche Behandlung bekommt er?

Dass er einen Schulabschluss machen will und ein klares Ziel vor Augen hat ist wunderbar.
Von konkreten Zielen träumen hier viele (Eltern).
Und umso besser, dass DU ihn dabei kräftig unterstützen willst.

Wegen des Fitness-Studios, da würde ich doch glatt mal persönlich hingehen und fragen, was diese Kündigung nun wirklich ausgelöst hat.

Vielleicht noch den Behindertenausweis Deines Sohnes mitnehmen und dezent auf eine Diskriminierung hinweisen.

Angelika (TanteGela)



von Angelika (TanteGela) - am 12.02.2006 09:57
Hallo,

danke für Deine Antwort.

Ja,er hat eine Diagnose,viele Tests wurden gemacht.Bei ihm spielt auch noch der kulturelle Hintergrund eine Rolle,er ist in einem arabischen Land aufgewachsen und hier sind ihm bestimmt Verhaltesnweisen doch sehr fremd oder anders als er sie kennt und gewohnt ist.
Er hat bis vor einem Halben Jahr eine Verhaltenstherapie gemacht (die er jetzt auch nicht mehr machen möchte)
Medis bekommt er keine weil er gegen Medikation ist,dies auch kommunizieren kann (hat lange mit der Ärztin darüber gesprochen,die sagte,es bestünde auch nicht wirklich die Notwenigkeit hierzu,da er sich in den letzten zwei Jahren ohne sehr gut entwickelt hat,kann ich bestätigen)

Ich habe ihm vorgeschlagen noch mal mit den Studio zu sprechen,das möchte er nicht,weil nicht der Eindruck entstehen soll,wir würden denen hinterher rennen (kann ich nachvollziehen). Zumal er einräumte, er habe eine verbale Auseinandersetzung mit dem dortigen Trainer gehabt.
Bestimmte könnte man mit dennen reden oder gar den rechtsweg bestreiten aber dann mit Bitten und Betteln oder gar per Urteil dort bleiben zu dürfen,wollen wir nicht.

Einen Behindertenausweis hat er nicht.

von Anna681218 - am 12.02.2006 10:11
Hallo Anna!

Schau doch mal auf den folgenden Seiten, da könnte Hilfe für Euch dabei sein.

Die Leiterin der SeHT-Ludwigshafen, Heidi S. , schreibt hier im Forum auch und kann Dir bestimmt wertvolle Tipps geben.


Angelika (TanteGela)



von Angelika (TanteGela) - am 12.02.2006 13:44
Hallo Anna,

du sprichst gleich mehrere Probleme an und ich habe dazu noch einige Verständnisfragen.

1. Schule - Kann dein Sohn auf der lernbehinderten Schule den Hauptschulabschluss erreichen? Ist oft möglich.

2. Ist er bei der Arbeitsagentur gemeldet?

3. Welchen Weg empfiehlt die Schule?

4. Wurde evtl. ein Bildungswerk empfohlen?

5. Du musst versuchen, dass er regelmäßig zur Schule geht oder herausbekommen weshalb nicht. Meist liegt eine andere Problematik dahinter als zu wenig Schlaf.

6. Bist du mit ihm in fachärztlicher Behandlung.

Erkundige dich beim Studio, weshalb er gekündigt wurde,. Schätze mal stark, dein Sohn nimmt etwas anderes wahr als die Leute im Studio.

Und ehrlich gesagt, ob ein Fitnesstudio das Wahre ist um soziale Bindungen zu knüpfen bezweifle ich.

Versuche eine Selbsthilfegruppe in deiner Nähe zu finden. Dort findest du Verständnis, Tipps und Hilfe von Personen die ähnliches oder gleiches durchleben.

Bin gerne bereit Fragen zu beantworten.

Mit freundlichem Gruß

HeidiS

von HeidiS - am 13.02.2006 11:41

Re: Problem mit der Warnehmung / Depression/ Ängste-Heidi S

Hallo,

danke für die Antwort.

Darf ich privat Kontakt zu Dir aufnehmen?

Danke und Gruß

Anna

von Anna681218 - am 16.02.2006 10:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.