Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
ClaudiaW

Das spricht mir so aus der Seele...

Startbeitrag von ClaudiaW am 15.02.2006 17:45

..und ich predige das schon seit St. Nimmerlein.

Manches wäre so leicht zu lösen, wenn man doch einfach mal die Mütter fragen würde.

VG

Claudia

Heute im Bildungsklick:

[bildungsklick.de]

Jungen – die Bildungsverlierer von heute?
Neue Konzepte der Koedukation
Berlin, 15.02.2006, 16:40.
Seit Einführung des gemeinsamen Unterrichts für Jungen und Mädchen haben sich Schule und Gesellschaft grundlegend verändert. Galten früher Mädchen als benachteiligt, scheinen heute Jungen die Verlierer des Bildungssystems zu sein: Sie bleiben öfter sitzen, brechen häufiger die Schule ab und gelangen seltener bis zum Abitur. In ihrem Buch Jungen und Mädchen in der Schule (Cornelsen Scriptor) zeigen Maria Anna Kreienbaum und Tamina Urbaniak, wie eine zeitgemäße Koedukation beiden Geschlechtern gleichermaßen gerechte Chancen bietet.

Ein historischer Rückblick auf die Wahrnehmung von Geschlechterfragen macht deutlich, dass das, was heute als selbstverständlich gilt, vor nur ein oder zwei Generationen heiß erkämpft werden musste. Teil zwei des Buches widmet sich der gesellschaftlichen Konstruktion von Geschlechtsrollen und stellt die zehn wichtigsten Studien dazu vor. Ausgehend davon fragen die Autorinnen, inwiefern Mädchenförderung noch zeitgemäß ist und ob Jungenförderung auf gleiche Weise gelingen kann. Ein repräsentativer Überblick über die aktuelle Koedukationsforschung im dritten Teil bietet neue Einsichten in das Lernverhalten von Jungen und Mädchen. Wie Forschungsergebnisse für die die Unterrichtspraxis nutzbar werden können, zeigt Teil vier des 160 Seiten starken Bandes.
Jungen und Mädchen in der Schule erscheint in der Reihe studium kompakt und richtet sich an Studierende sowie Lehramtsanwärter. Aber auch gestandene Pädagogen, die sich mit der Thematik beschäftigen, finden hier Anregungen für die Unterrichtspraxis. Für 16,95 Euro ist der Band im Buchhandel erhältlich.
Maria Anna Kreienbaum, Tamina Urbaniak
Jungen und Mädchen in der Schule
Konzepte der Koedukation
Cornelsen Verlag Scriptor, 2006
160 Seiten, kartoniert
Euro (D) 16,95
ISBN 3-589-22141-0

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.