Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
columbia, Tante Rosa, Freufrau Deluxe, Tanja aus Bayern, fabianne, Mottensprotte, Sternchen*, Fuzzy-Mama, AnnaS, Filiti, Yosemite, Katzenbaer

Wahrnehmungsstörung - Füße?!

Startbeitrag von columbia am 24.02.2006 12:30

Hallo Ihr Lieben,

ich bin völlig fertig und genervt und möchte euch den Grund schildern:

Ich war heute vormittag mit meinem Sohn (7 1/2, ADHS) in 5 (!!!!) Schuhgeschäften, in denen er mindestens 30 Paar Schuhe probiert hat. KEINES dieser Paare hat ihm gepasst. Entweder drückten sie oben oder an der Seite oder vorne oder hinten. Das gibt's doch nicht! So ist das JEDESMAL, wenn er neue Schuhe braucht.

Die Blicke der Verkäuferinnen könnt ihr euch sicher lebhaft vorstellen! Ich war TOTAL ruhig (mit einer unglaublichen Selbstbeherrschung, die mich aber kolossal anstrengt), habe mich wirklich ganz wunderbar verhalten, habe immer nur gesagt: wir kaufen nur Schuhe, die dir gut passen.

Sind das Wahrnehmungsstörungen? Er ist auch bei Socken überempfindlich.

Ich habe mich so sehr zusammengerissen, ich hätte schreien können!! Manchmal kann ich es kaum aushalten - wieso geht denn nichts mal einfach leicht?

Dieser Vormittag war wieder so unerfreulich, dabei habe ich extra diesen Vormittag gewählt, weil er schulfrei hatte und der Kleine im Kiga war. Mal Zeit für Mama und Sohn. Ich dachte, wir könnten noch gemütlich ein Eis essen gehen - aber die Stimmung war dann längst so kaputt, da ging gar nichts mehr.

Schön, dass ich mich in diesem Forum mal ausheulen kann!

Viele Grüße, columbia

Antworten:

Hallo columbia!!

Lass dich einmal drücken für deine Selbstbeherschung!!
Freu dich darüber das du so ruhig geblieben bist.Hat doch auch was Positives für den Morgen.

Aber tröste dich,bei uns läuft es ähnlich.

Haben wir dann endlich ein paar Schuhe gefunden,die passen und ihm auch noch zusagen,da geht das Theater zu Hause los.
Seine Aussagen " er mußte ja diese SCH.......schuhe nehmen,weil wir es wollten.Die sind mir ja VIIIIIIIIEL zu locker.Die fallen mir ja aus.Die Dinger ziehe ich nie wieder an".

So geht das bei jedem Paar was wir kaufen.Ich ignoriere es mittlerweile.Die werden angezogen ,ansonsten soll er Barfuß laufen.Fertig.

Aber bis ich an den Punkt gekommen bin,das ich dem keine Bedeutung mehr gebe,habe ich auch totale Nerven gelassen.

Es ist verdammt anstrengend,in manchen Situationen gelassen zu bleiben,aber mit der Zeit lernt man doch gut damit umzugehen.


Also Kopf hoch


LG

Birgit

von Tante Rosa - am 24.02.2006 14:04
Liebe Birgit,

danke für die Aufmunterung, die kann ich wirklich brauchen!

Die Verkäuferinnen tun ja immer so, als sei es das einzige Kind, bei dem das Schuhe kaufen sooo schwierig ist. Es ist schön zu hören, dass auch andere Kinder Probleme mit Schuhen haben.

Heute war aber kein einziges Paar auch nur annehmbar - wahrscheinlich braucht er Maßanfertigungen.

Ich war auch wirklich stolz darauf, dass ich so ruhig geblieben bin. Gleichzeitig ging er mir so sehr auf die Nerven, darunter leide ich dann sehr. Dieses mürrische Gesicht die ganze Zeit und diese Bediener-Mentalität. Er hält seine Füße hin, dann können die Verkäuferin oder ich dem Herrn eben die Schuhe an- und ausziehen. grrrrrrrr!!!

Ich werde ihn jetzt mit seinen gefütterten Schuhen rumlaufen lassen, bis ihm die Füße qualmen! Von mir aus kann er bei 20 Grad in den Winterstiefeln Schweißfüße bekommen.

Oder ich schicke meinen Mann mit ihm los *grins*.

Viele Grüße, columbia

von columbia - am 24.02.2006 14:27
Hallo Columbia,

du bist nicht alleine mit diesem Problem! Ich weiß nicht, womit das zusammenhängt, aber wir erleben 2 x jährlich das gleiche Drama.

Ich versuche meistens den Verkäuferinnen zu erklären, dass es besser klappt, wenn wir alleine sind, bis wir ein Paar gefunden haben.
Wir haben nun folgende Lösung gefunden: Wir fahren ca. 30km in die nächste Stadt - dort gibt es 2 Geschäfte mit einer Riesenauswahl aller Kinderschuhmarken, fast wie eine Lagerhalle. Und ich sage immer - wenn wir hier nichts finden, mußt du leider barfuß gehen. Außerdem muß er dadurch nicht mehr in alle unsere Geschäfte laufen. Es nützt!!

Auch bei den Socken ist es immer ein Desaster! Ich kaufe alle 2-3Monate neue, da immer irgendwo die Naht stört....

So eine Sockenattacke am Morgen oder beim Eislaufen.... kann ihn total zum Ausrasten bringen!

Aber ich finde es super, dass du so die Beherrschung behalten hast!!

Alles Gute für den nächsten Schuhkauf!



von fabianne - am 24.02.2006 14:45
Hallo columbia!!

Das habe ich bei unserem Filius auch schon gemacht.Bis in den Sommer rein lief er mit dicken Winterschuhen.

Hat ihn aber nicht im geringsten gestört.Endlich konnte er mal das anhaben,was andere im Sommer nicht tragen.Auch wenn ihn die anderen Kinder im kiga ausgelacht haben,hat es ihn nicht gekratzt.

Unsere Kinder sind eben etwas anders.Aber was Besonderes.

Gerade macht er in seinem Zimmer den CD Player auf volle Lautstärke.Und rate mal was er hört? Weihnachtsmusik.

LG

Birgit

von Tante Rosa - am 24.02.2006 14:58
Suuuper, ihr habt das gleiche Problem.

Tschuldigung....

Ich dachte bisher nicht daran, das ganze mit ADS in Verbindung zu bringen.
Ich kündige das Schuhe kaufen vorher an, dass er sich schon mal gedanklich daran gewöhnen kann. So zwei drei Tage vorher. Oder Hose kaufen (Spargel brauchen keine Hosen, oder?), was noch schrecklicher ist als Schuhe kaufen.

Aus dem Katalog bestellen funktioniert auch ganz gut. Dann leg ich die Sachen aus den Kartons und Tüten gut sichtbar schon mal im Wohnzimmer ab. Er schaut dann ab und an auch mal hin und fragt, für wen das ist. Ich muss nur den Zeitpunkt richtig erwischen, wann er in Probierlaune ist.
Nachteil allerdings, ich muss öfter zur Post laufen wegen der Rücksendungen.

Morgen ist es auch bei uns so weit, wir müssen Hosen kaufen.

Werksverkäufe finden unsere Kids auch ganz toll, da haben sie mehr Lust drauf als auf ein Geschäft. Billiger ist es da auch allemal.

LG
die Tanja

von Tanja aus Bayern - am 24.02.2006 15:03
Das Thema mit den Socken haben wir auch.

Die Einen sind zu kurz,die Anderen sind zu lang.

Wir hatten diesen Winter ein schlimmes Desaster mit Handschuhen.Das hat er zum ersten Mal gemacht.
Die Einen waren zu eng,die Anderen waren zu locker,das dritte Paar war zu kurz,das vierte Paar war zu dünn.Wutanfälle häuften sich deswegen.

Das Ende vom Lied,den ganzen Winter kalte Hände,weil er keine angezogen hat.Im nächsten Winter gibts eben keine Handschue mehr. Fertig.

LG

Birgit

von Tante Rosa - am 24.02.2006 15:09
Hallo Forum,

wir kaufen Schuhe, wenn das Wetter einen Jahreszeitenwechsel anzeigt. Alle in der Familie gehen nicht gerne einkaufen, also gehen wir von Anbeginn nur in ein Schuhgeschäft.
Seit 3 Jahren lasse ich den Großen selbst suchen - mit der Vorgabe, dass er sich für ein Paar entscheiden muss und dann gehe ich nach mehreren Schuhen für den Kleinen suchen - der ist nämlich das Problem mit Meckern, Quälen und Rumzicken beim Anprobieren - und hat kein ADS (oder keiner hat es bisher gemerkt).

Aber unter der Vorgabe: wir gehen hier mit je einem Paar Schuhe raus, klappt das Einkaufen innerhalb von 20 Minuten.

Und Bedienen ist nicht! Die Herren Söhne müssen schon selbst anziehen und zurück bringen - das war reiner Selbstschutz, weil es mir auch früher ein paar Mal so ging wie euch und ich fast ausgerastet wäre.
Ich habe wohl noch schwächere Nerven als ihr.

Viele mitfühlende Grüße
haltet durch

Filiti

von Filiti - am 24.02.2006 16:52

Ohh, das tut sooo gut!!

Ich danke euch! Ich musste schon herzlich lachen bei euren Ausführungen.

Ein bisschen traurig war ich, als ich bei dir, Birgit, lesen musste, dass dein Filius im Sommer immer noch die Winterschuhe trug. Da habe ich mal wieder nicht mit dem größeren Durchhaltevermögen unserer Kids gerechnet.

Mein lieber Spross sitzt seit Stunden in seinem Zimmer, er kommt nicht zum Essen, weil ihn niemand ansehen darf!!!??

Ich verstehe mein Kind so oft nicht. Vorhin habe ich ihn aus der Küche geworfen, weil er mit seinem Pulli rumstaubte, während ich Salat gemacht habe. Seitdem ist er beleidigt, weil ich "geschrieen" habe. Habe ich aber nicht. Ich habe nur streng: "raus" gesagt, um den Kartoffelsalat zu schützen.

Dabei hat er heute seine normale Dosis Mph genommen - heute frage ich mich mal wieder, ob das überhaupt wirkt. Obwohl - ohne Mph hätte er sich bereits im ersten Schuhgeschäft versteckt und er hätte kein einziges Paar Schuhe anprobiert. Wir haben es schon nicht leicht.....

Viele Grüße, columbia

von columbia - am 24.02.2006 17:03
Liebe Tanja,

mein Spargel probiert natürlich NIEMALS Kleider im Geschäft an. Ich bin also auch Umtausch-Meisterin.

Heute habe ich ihm einen Pulli gezeigt, gefragt, ob er ihm gefällt. Antwort: Wenn ich den anhabe, sehe ich ihn doch nicht, ist mir egal, wie der aussieht!

Jeans gibt es extra-schmal bei C&A. Die kann er zwar immer noch ausziehen, ohne den Knopf zu öffnen, aber sie sehen ganz gut an ihm aus.

Viele Grüße, columbia

von columbia - am 24.02.2006 17:08
Hallo, Ihr Lieben,

ja, ja zum Schuhe kaufen musste ich auch oft ein paar Urlaubstage einplanen.

Nicht selten hatte meine Tochter sämtliche Schuhe in 20 km Umkreis an. Und keines passte! Wobei sie nicht in der Lage war, zu sagen, ob die nun zu groß oder zu klein waren ! Und das Ganze in besten Zeiten so 3-4 x im Jahr. Tochter hatte mit 12 Jahren Schuhgröße 42 extra-extra-schmal. Die Auswahl dabei kann man sich vorstellen. Winterstiefel haben wir auch oft bis in den Sommer gehabt. Die konnte man irgendwie um die Knöchel festbinden.

Jetzt, so mit 16, wird es allmählich ein wenig besser. Aber sie kann immer noch nicht auf Anhieb sagen, ob Schuhe ihr passen. Daher bestellen wir meistens eine große Auswahl im Versandhaus. Dann kann sie die Schuhe an mehreren Tagen hintereinander anziehen und hat Zeit sich einzufühlen und zu entscheiden. Außerdem gibt es im Versandhandel fast alle Schuhe in Größe 42. Die Schuhheschäfte hier haben nur ganz wenig auf Lager.

Was nicht passt, gebe ich innerhalb von 14 Tagen zurück. Ist viel stressfreier.

VG
Anna



von AnnaS - am 24.02.2006 17:18

... und am Bauch ? Auch !!! ;-)

Hi Columbia,
also bei Schuhekaufen hatten wir bis jetzt wenig Probleme, Robin (knapp 5) kann ganz gut sagen ob sie zu eng oder zu schlabberig sind und kann sich auch ganz gut für ein Paar entscheiden, das ihm optisch zusagt.

Aber Socken !! Socken dürfen keine Zehennaht haben ! Ich muß immer welche mit gekettelten Nähten kaufen (die natürlich recht teuer sind).

Bei anderen Klamotten machen wir es meistens so , daß ich sie entweder einfach kaufe (Robin findet meistens die gleichen Sachen "schick" wie ich und zieht sich glücklicherweise auch gerne nett an bzw. läßt sich anziehen ;-)) oder wir gehen zusammen und ich treffe eine Vorauswahl aus der er sich dann was raussuchen darf.

Zum Glück müssen wir (außer eben Schuhen) im Geschäft selten etwas anprobieren, da ich es ganz gut im Blick habe was ihm paßt. Und Hosen müssen IMMER Gummizug haben da Robin zwar schlank ist, aber ein Bäuchlein hat und er es HASST und sofort über Bauchweh klagt wenn ein Hosenbund nicht sehr elastisch ist.

Das wird jetzt ein Problem, da es in Gr. 128/134 nicht mehr viel
Hosen mit Gummizug gibt :-(

So hat jeder sein Päcklein zu tragen - ich hoffe nur für dich, daß dein Sohni seine Stinkesocken selber wäscht, wenn er im August noch in den Winterschuhen rumläuft ...;-)

Liebe Grüße, Iris

von Yosemite - am 24.02.2006 18:29

Re: ... ebenfalls...am Hals!!! ;-)

Tja,

das Socken-Schuh-Bauch-Problem haben wir auch- und eines am Hals!!

Meine Tochter zieht einen Schal oder ein Halstuch so eng zu, andere Leute meinen sie würde sich strangulieren!!!

Und die Hosen müssen bis über den Nabel gehen, finde mal so eine Hose in Gr. 152 !! Da tragen doch alle Hüfthosen....
Wir kommen momentan mit 3 Jeans über die Runden, waschen, trocknen, bügeln und anziehen.
Das ist doch eine Marktlücke: Bundweite wie bei Gr. 116,Länge in Gr. 152 !!
Müsste man mal drüber nachdenken....

Was ich festgestellt habe: manche Geox passen ganz gut, sind zwar höllisch teuer, aber dafür gibts nur ein Paar pro Saison und ich spare mir Zeit und Benzingeld (wohne auf dem Dorf)!

Bin nur froh, daß ich nicht alleine bin,
schönes Wochenende

Sabine

von Katzenbaer - am 24.02.2006 20:13

Re: ... ebenfalls...am Hals!!! ;-)

Liebe Sabine,

gerade Geox gehen bei meinem Sohn gar nicht. Angeblich spürt er die Löcher in der Sohle und manche Exemplare haben sogar noch ein Fußbett!! Daaaaassss drückt!

Und dafür 70 Euro???

Viele Grüße, columbia

von columbia - am 24.02.2006 20:45

Re: ... und am Bauch ? Auch !!! ;-)

Liebe Iris,

Hosen mit Gummizug in Gr. 134 habe ich heute bei C & A gesehen. Die waren sogar schön!

Viel Glück bei der Suche,
columbia

von columbia - am 24.02.2006 20:46

Re: ...Der Tag wird kommen...


....da werden Eure Kiddis die Klamotten selbst kaufen!

N8-liches Hallo!

Die Probs hatten wir auch,auch mein Sohn isn Spargel mit seinen 16J., und bisher hatte ich alles besorgt.
Vor 3 o.4Tagen kam er und sagte:

Bitte verkaufe die Klamotten xyz,ich möchte mir von jetzt an selbst meine sachen kaufen,hab auch schon passendes bei New Yorker gesehn.
Naja,man(n) möchte ja für die "Flotten Bienen" modisch und gestyelt aussehen,wenn man in die Disco geht.

Die Mädels fangen einwenig eher an.,meine 13,5J.jedenfalls,hat jetzt alles(auch das von Weihnachten) aussortiert,mit der Bitte,ihr bitte NICHTS mehr zu kaufen,möchte sie selbst tun,hat auch einige billige Läden ausfindig gemacht.
Mom kauft ja doch nur 0,99ct.Sachen,die sind voll uncool,lach!

Also,dickes Fell zulegen,Ohren schließen und durch,auch bei Euch kommt der Tag!

Wünsche eine gute N8
Gruß Sternchen*

von Sternchen* - am 24.02.2006 23:51

Re: ...Der Tag wird kommen...

Hallo Ihr!

Oft tut es wirklich schon gut, zu merken, dass man mit seinen Besonderheiten nicht allein da steht... ;o)))

Wir können nebst Schuhen, Socken und Hose noch einen draufsetzen! *g*

Aus ALLEN Anziehsachen für meinen Sohn, (fast 6) muss ich sofort die Schildchen rausschneiden, sonst bekommt er die Krise, juckt sich, bekommt auch tatsächlich rote Flecken usw. Meine Mutter sagte, bei mir sei es früher genau so gewesen.

Oder nach dem Haareschneiden,
KATASTROPHE!!!
Überall Haare und jucken, jetzt gehen wir nach dem Friseur dirkekt baden oder duschen, dann geht es...

Tja, so ist das halt, müssen wir mit leben.

Schön das wir noch drüber lachen können, oder?!

Schönes Wochenende,

Freufrau Deluxe



von Freufrau Deluxe - am 25.02.2006 14:15

Re: ...Der Tag wird kommen...

Hallo!

wir müssen bei unserem Sohn (fast 7) auch fast überall die Etiketten rausschneiden.

Haareschneiden mache ich inzwischen nur mehr selber mit der Maschine und danach gehts direkt ab in die Dusche, sonst funktionierts gar nicht.

Haarewaschen ist auch so ein Reizthema.

Nein, einfach ist es nicht, aber man merkt mit der Zeit, wie man manche Hürden meistern kann und dann gehts auch schon in die Routine über und man denkt gar nicht mehr darüber nach.

Nur hier im Forum merkt man plötzklich, dass es anderen auch so geht....das hilft!



von fabianne - am 25.02.2006 16:01
Unser Filius probiert auch niemals Jeans o.ä. im Geschäft an.
Ich habe bei uns in der Stadt ein Geschäft gefunden, wo es Jeans for Kids in extra small gibt, die man dann trotzdem noch im Bund verstellen kann.

Wenn er mal eine Jacke anprobieren muß,gibt es schon Theater.
Er hat aber meistens eh kein "BOCK " mit zu gehen.Wenns nicht passt oder gefällt,wirds eben wieder umgetauscht.Ich mach mir keinen Stress im Geschäft.

Viele Grüße

Birgit

von Tante Rosa - am 25.02.2006 16:04

Re: ...Der Tag wird kommen...

Juhuuuuu


wir haben 2 !!!! Jeans, heute gekauft, uffff.

Wir haben einen Werksverkauf S. Oliver bei Kitzingen gefunden.

Ich sage Euch, grandios, Es gab ganze 2 Hosen die am Bügel! Gnade vor seinen Augen fanden. Beim Probieren war es dann die dunkelblaue Ziernaht die die Sache fast zum Scheitern brachte, bis sein kleiner Bruder sagte: Du hast doch eh das T-Shirt drüber, sieht kein Mensch, ehrlich. - Gott seis getrommelt und gepfiffen - Nummer eins gesichert.

Die zweite Hose wäre zulange - ist tatsächliche aber nicht länger als sein heißgeliebtes Lieblingsstück. Nummer 2 gesichert. Jetzt schnell zur Kasse und nichts wie weg, eh er sichs anders überlegt.

Und dafür sind wir 300 km gefahren, was tut man nicht alles.

LG
die Tanja

von Tanja aus Bayern - am 25.02.2006 22:56
Hallo,

auch bei uns ist es schwierig. Aber mehr bei mir, als bei meinem Sohn!!!

Ich trage nur meine leichte aber warme Winterjacke. Irgendwelche Socken, Hosen, Tops, BHs, Höschen etc. gehen auch nicht. Die müssen sich in einer bestimmten Weise gut an mir anfühlen, sonst kann ich sie nicht anziehen. Die Kleidung muss am Rumpf recht eng sein, die Hosenbeine ab Knie weit, die Ärmel ganz lang oder Spagetti-Träger, bloß keine Pullis, sondern nur Strickjäckchen etc.

Ist zwar oft müßig und ich trage immer den gleichen Stil, aber dafür umso günstiger. Ich kann keinem Kaufrausch erliegen und Geld rausschmeissen.

Für mich war das lange Zeit sehr seltsam. Ich konnte sogar oft das Gefühl, das Gewicht meiner Haare nicht ertragen und hätte sie am liebsten abrasiert. Aber Glatze???

Als ich abgenommen habe, ging es schon besser. Aber seitdem ich Medikinet nehme, hat sich das Unwohlfühlen stark gebessert. Ich brauchte früher oft 30 min. bis ich an einem schlechten Tag Klamotten angezogen habe,die sich "richtig" anfühlten. Ich habe dann heulend auf meinem Bett gesessen, konnte noch nicht mal Socken an den Füßen ertragen, habe die Welt nicht verstanden und hätte mir vor Wut am liebsten in die Luft gesprengt. Ich hätte am liebsten eine Art Reißverschluß gezogen und wäre aus meiner Haut ausgestiegen.

Für Außenstehende ist sowas blöde oder verrückt.
Aber wenn man da drin steckt, ist es einfach nur abartig!


Viele Grüße,

Mottensprotte

von Mottensprotte - am 28.02.2006 08:32

Re: ... ebenfalls...am Hals!!! ;-)

Hi,

das geht aber alles auch ohne ADS ganz gut! ich hab keins, sondern Sohnemann. Schuhe kaufen: wenn er dabei ist, nimmt er die erstbesten, ist ihm ziemlich egal. Hauptsache keine festen Lederschuhe. Bei mir: Katastrophe. Außer Sportschuhen (grundsätzlich mindestens 1/2 Nr größer) geht gar nix. Obwohl ich eher schmale Füße habe, aber das isses nicht.

Ich brauche eeeewig, bis ich was gefunden habe. Wenn ich Schuhe für meinen Sohn suche, ist das aber ganz einfach, weil ich seinen Geschmack vom Aussehen her kenne. Dann probiere ich einfach alle an, und wenn mir was paßt, dann kaufe ich die gleichen für ihn, nur 1 Nr. kleiner. Zu Hause ist er immer völlig von der Rolle, weil die Schuhe dann bei ihm perfekt passen.

Friseur: zöger ich raus bis es nicht mehr anders geht (ich hasse aber lange Haare). Kann es nicht leiden, wenn andere an meinen Haaren rummachen. Und die Stoppeln hinterher, grauenhaft. Außer bei meinem letzten Haarschnitt (in Manila, umgerechnet 3 Euro). Die haben mir doch glatt nochmal nach!!! dem Schneiden die Haare gewaschen, nicht nur vorher, und dann waren die Stoppeln draußen.

Klamotten: alle Etiketten hinten am Hals müssen sofort raus. Piekt gräßlich. Hat mein Sohn aber noch nie bemängelt. Oft nehmen die irgendeinen total stacheligen Nylonfaden für die Etiketten. Klar, daß der piekt.

Also schiebt bloss nicht alles auf ADS!

Viele Grüße, Fuzzy-Mama

von Fuzzy-Mama - am 02.03.2006 15:09

Re: ... ebenfalls...am Hals!!! ;-)

Hallo Fuzzi-Mama!

Ich schiebe es nicht in erster Linie auf das ADS sondern glaube eher, dass es mit der "anderen Wahrnehmung", die viele ADS'ler haben zusammenhängt!

Schönes Wochenende,
Freufrau Deluxe



von Freufrau Deluxe - am 03.03.2006 09:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.