Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
38
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Chaotentruppe, Cornelia, Schlethi, Yosemite, ErichW, Voss, Britta F.

Lieber Voss...

Startbeitrag von Yosemite am 09.03.2006 21:55

es ist natürlich schade, daß nicht jeder deine Intelligenz, dein überragendes Talent zur Rechtschreibung und Rethorik und dein umfassendes Wissen von kindlichen Störungsbildern hat und das auch noch verbunden mit deiner telepathischen Fähigkeit, über das Internet anhand von Forumsbeiträgen die Kinder zu diagnostizieren.

Da dies alles aber leider verknüpft ist mit einem Hang zu Haarspalterei, einer Prise (nur eine Prise...) Besserwisserei und hübsch mit Stänkerei dekoriert ist, kann zumindest ich darauf verzichten.

Leider interessiert es mich nicht genug, daß ich dieses Forum danach durchsuchen würde, aber was TUST DU eigentlich in diesem Forum ? (außer oben genannten Dingen)

Vielleicht solltest Du (falls dir das nicht zu profan ist) die Forumsregen noch mal durchlesen. Danach kannst
Du mir dann mitteilen, daß ich mit diesem Beitrag auch dagegen verstoßen habe, falls er nich sowieso schon ins Diskussionsforum verschoben oder gelöscht wurde.

Sorry an alle außer Voss, daß ich unsachlich geworden bin ;-)
aber gerade ist mir mal die Hutschnur gerissen.

Gruß, Iris
(mit Robin, der von einer Psychiatrischen Abt. einer Uniklinik und einem anderen Kinderpsychiater aud ADS und Asperger diagnostiziert wurde - falls es dich interessiert)

Antworten:

Hallo Josemite,

genau das frage ich mich auch! Was macht der Typ hier? Betroffen scheint er ja nicht zu sein, sonst würde er nicht so einen Mist schreiben.

Ich glaube da sollte man einfach drüber lachen ;-)

Es ist jedes Wort, das hier geschrieben wird eins zuviel!

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

LG

Anja



von Chaotentruppe - am 09.03.2006 22:08
Hi Yosemite,
lieder kann ich mit deinem posting nicht viel Sinnvolles anfangen. Dass dir deine Hutschnur reisst, so what? Kannst du nicht was wirklich Essentielles rüberbringen, was weiterhilft? Worüber man mal echt diskutieren könnte, statt sich zu verunglimpfen?

von Voss - am 09.03.2006 22:11
Ich glaube Sie haben schlechte Laune ;-)



von Chaotentruppe - am 09.03.2006 22:12
Zitat

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.


von Voss - am 09.03.2006 22:16
Gut zitiert!



von Chaotentruppe - am 09.03.2006 22:18

"Essentielles"

Hi Voss,

1. wollte ich gar nichts Essentielles rüberbringen sondern nur mit Ironie klarmachen, daß du hier falsch bist . Wie gesagt, lies einfach mal die Forumsregeln.

2. (falls du sie nicht lesen willst) das hier ist NICHT das Diskussionsforum !

3. Bringe ich nur Essentielles rüber wenn es sich lohnt und nicht wenn prinzipiell ALLES in Frage gestellt wird.

4. Anja hat recht. Jedes weitere Wort (zumindest meinerseits) ist verschwendete Energie. Wenn Du mich nicht verstanden hast (und andere, die ja auch schon deutlich geworden sind auch nicht), tut´s mir leid.

Gruß, Iris

von Yosemite - am 09.03.2006 22:22
Ich denke Voss ist ein Normalo!

Er kann nicht um die Ecke denken, sich nicht in andere Menschen hineinversetzen und genau das sind die Leute, die die Welt nicht braucht! Er kann nicht diskutieren und ist überhaupt nicht konfliktfähig.

Ich habe mich ja schon lange gefragt, wie es ist "normal" zu sein. Da habe ich jetzt Einen gefunden!

Mein Gott- bin ich stolz auf das ADS! Das sind wenigstens einfühlsame Menschen. Die haben Gehirn!

Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.
;-)

LG



von Chaotentruppe - am 09.03.2006 22:32

Re: "Essentielles"

Hi,
Wenn es um deine Meinung zum Thema ADHS geht, kann man also leider nur mit Karl Valentin antworten:

Am Haus der Kunst hat ein Hund hinbrunst.

Bring doch mal stattdessen ein echtes Thema zum echten, sachlichen und freien Diskutieren hier. Ist hier denn Pro und Kontra nicht erlaubt? Ich finde, dass gerade zu unserem so umstrittenen Thema das Pro und Kontra genau abgewogen gehört. Die Unsicherheit als betroffene Eltern ist ja groß genug. Ich will keine einseitige Meinung.

von Voss - am 09.03.2006 22:35

Re: "Essentielles"

Wenn Du mal alle Themen durchliest, dann ist hier Pro und Contra sogar erwünscht! Hier im Forum gibt es keine Eltern, die mal eben Medikamente verabreichen! Das ist immer ein weiter Weg!

Hier habe ich bisher Keinen erlebt, der damit leichtfertig umgeht!

Und ich bin hier nur auf kompetente Unterstützung gestossen, von Menschen, die echt Ahnung haben! Bis Du hier reingeschneit bist!

Für mich ist es das letzte Posting, weil Du nicht kompetent bist!

Ich kann meine Energie woanders gebrauchen! Uns muss sie nicht bei Leuten verschwenden, die in einem ADS-Forum auf Rechtschreibfehler hinweisen. Wie arm ist das denn? Dann hat man ja echt Ahnung ;-)

Und Tschüss!

Anja



von Chaotentruppe - am 09.03.2006 22:44

Re: "Essentielles"

Leider ist meine Bildung nicht umfassend genug, um mit diesem Zitat etwas anfangen zu können.

Genausowenig kannst Du dir ein Bild über meine Meinung über ADS gemacht haben. Das ist es eben , was ich anmaßend finde.
Ich wüßte nicht wie du dir darüber ein Urteil erlauben könntest.

Selbst wenn du alle meine Beiträge gelesen hättest (wovon ich nicht ausgehe, wenn Du nicht mal die Forumsregeln liest ;-))
- die zeigen nur einen minimalen Teil meiner Meinung über ADS, zumal ich noch dabei bin mir diese Meinung zu bilden. Man lernt nämlich nie aus.

Hier trägt jeder bei, was er beitragen kann. Da sind natürlich auch unterschiedliche Meinungen dabei. Alle hier sind betroffen.
Aber grundsätzlich von "Übertreibung" und "leicht zu beheben" usw. zu schwatzen zeigt weder einen Wunsch "Essentielles" beitragen zu wollen noch auch nur eine Spur von Fachkenntnis,
noch Ambitionen zu produktiven Diskussionen.

Lies wirklich mal die Forumsbedingungen, da siehst Du , daß GRUNDSATZDISKUSSIONEN über ADS HIER nichts zu suchen haben. Und Rechtschreibprüfungen auch nichts.

Was ist eigentlich Dein Problem ? Du bist hier nämlich in einer SelbstHILFEgruppe!!!

Gute Nacht

von Yosemite - am 09.03.2006 22:53
Ähm, nur mal eben wegen der rechtschreiberischen Korrektheit.

Erstens muss es ein großes 'Posting' sein, zweitens heißt es selbstverständlich 'reißt', drittens würde es nicht nur korrekt, sondern auch stilvoller sein, ein großes 'Du' zu verwenden.

Und dann diese pöbelige Art 'was' zu nehmen, wo 'etwas' stehen müsste.

Für alles das müsste man noch nicht einmal ein Wörterbuch bemühen, die Anwendung der Rechtschreiblogik würde schon ausreichend sein, die Fehler zu vermeiden.

Aber das nur nebenbei.

Schönen guten Abend.

Erich



von ErichW - am 09.03.2006 22:53

Da es von Dir kommt... ;-)

nehm ichs mir auch zu Herzen ;-)

Liebe Grüße, Iris (war jetzt nicht ironisch gemeint)

von Yosemite - am 09.03.2006 22:57

Re: "Essentielles"

Voss schrieb:

Zitat


Am Haus der Kunst hat ein Hund hinbrunst.


Ja, das ist mir auch zu hoch! Was sagt das aus?

Scheint ja ein ganz Schlauer zu sein!I

ch wollte mich doch nicht mehr reizen lassen ;-)



von Chaotentruppe - am 09.03.2006 23:03

Re: Da es von Dir kommt... ;-)

Und dabei war es nicht mal für Dich gedacht ;).

Grüße

Erich

PS Ich befürchte allerdings, für den Herrn, dem es zugedacht war, ist es ein Stockwerk zu hoch. Der arme Kerl, weder ADS noch hochbegabt. Aber man sollte über solch defizitäre Wesen nicht spotten. Das ist unethisch.



von ErichW - am 09.03.2006 23:03

Re: Da es von Dir kommt... ;-)

Hallo Erich,

Richtisch!

Der kann doch nix dafür! Der ist halt normal! Da muss man ja auch ein bischen Rücksicht nehmen! Das können wir doch gut!

Eine schöne Nacht!

LG Anja



von Chaotentruppe - am 09.03.2006 23:10
Hallo Erich,

kleine Korrektur, sofern du dich auf die neue Rechtschreibung beziehst: das große "D" bei der Anrede "du" in Briefen u. ä. war mit der Rechtschreibreform zwischenzeitlich abgeschafft ...

Aber nun will man es ja wieder einführen, insofern hast Du formal betrachtet in diesem Punkt spätestens in einem Jahr wieder Recht. Bis dahin darf man - in der Schule zumindest - beide Schreibweisen verwenden, ohne dass es als Fehler gilt. Als Mutter habe ich mich selbstverständlich um die Erlernung der neuen Regeln bemüht, um meinen Sohn nicht in Verwirrung zu stürzen, auch wenn es mir in mancherlei Hinsicht gegen den Strich ging. Nun muss ich mich schon wieder umgewöhnen. ;)

Schmunzelnden Gruß
Cornelia



von Cornelia - am 10.03.2006 09:41

An Chaotentruppe

Hallo Chaotentruppe,

so sehr ich mit dir in der Ablehnung der Ansichten und Methoden des "Voss" alias "..." übereinstimme - dein Beitrag schmerzt mich trotzdem sehr.

Zitat

...
Er kann nicht um die Ecke denken, sich nicht in andere
Menschen hineinversetzen und genau das sind die Leute, die
die Welt nicht braucht! Er kann nicht diskutieren und ist
überhaupt nicht konfliktfähig.
...
Mein Gott- bin ich stolz auf das ADS! Das sind wenigstens
einfühlsame Menschen. Die haben Gehirn!
...


Damit diskriminierst du die Kinder etlicher Mütter hier, sicherlich ohne dir dessen bewusst zu sein. Aber gerade darum möchte ich dich darauf aufmerksam machen.
Im Moment sind ja auch wieder einige Neue hier, bei deren Kindern der Verdacht auf Asperger Autismus besteht.

Menschen mit Autismus sind genau so, wie du es oben beschreibst: Sie können nicht "um die Ecke denken", sich nicht in andere hineinversetzen, nur begrenzt diskutieren und wirklich konfliktfähig sind sie in der Regel auch nicht. Ebenso hapert es an Einfühlungsvermögen.

Braucht die Welt solche Menschen wirklich nicht?

Ich glaube schon! Sie sind nicht weniger wertvoll als jeder andere Mensch. Und sie haben nicht immer, aber doch oft eine ganze Menge "Gehirn"!

Auch solche Menschen braucht die Welt. Das sind nämlich solche, die den Blick vom großen Ganzen aufs Detail richten, die bei der Stange bleiben auch wenns knifflig wird, die Tüftler und Berechner. Ohne die geht's sowenig wie ohne die Spontanen, großherzigen. Jeder hat seine eigenen Spezialitäten und erst durch solche Ergänzungungen wird unsere Welt rund.

Ganz davon abgesehen aber finde ich den Satz
"genau das sind die Leute, die die Welt nicht braucht!"
- ganz gleich, um welche Art Menschen es sich dabei konkret handeln soll, und seien sie als Person noch so unangenehm oder hätten sie auch noch so viele Unzulänglichkeiten - ganz besonders auch, aber nicht nur vor unserem geschichtlichen Hintergrund betrachtet - wirklich unerträglich.

Es ist nur ein winziger Schritt von dort bis hin zu den "Euthanasie-Programmen" für "lebensunwertes Leben", wie es sie im "Dritten Reich" für Behinderte und andere "Unerwünschte" gab. (Ich weiß nicht, inwieweit du darüber informiert bist?)
Und auch heute bewegen nicht nur wir in Deutschland und in anderen Ländern Europas uns in diesem Punkt stetig haarscharf an diesem steilen Abgrund vorbei.
Das fängt bei der Selektion durch Diagnostik vor und während der Schwangerschaft an und endet bei aktiver Sterbehilfe, wie sie z.B. in den Niederlanden praktiziert wird, noch lange nicht.
Ethisch gesehen ganz dünnes Eis also, das du mit diesem kleinen, auf den ersten Blick vielleicht harmlos erscheinenden Satz betrittst.

Darum dürfen Menschen niemals danach beurteilt werden, ob "die Welt" sie etwa braucht oder nicht. Jeder Mensch hat die gleiche unverbrüchliche Würde, ob er für andere objektiv betrachtet von Nutzen ist , überhaupt sein kann, oder nicht.

Letztendlich betrifft das auch jeden von uns Menschen mit ADS. Werden wir bzw. unsere Kinder nicht selbst immer wieder ausgegrenzt, ob in der Schule, am Arbeitsplatz oder privat, gerade weil wir dem landläufigen Ideal dessen, was gebraucht wird, in den Augen vieler nicht entsprechen? Insofern ist jener Satz in gewisser Weise zusätzlich auch ein Eigentor gewesen.


Nichts für ungut, ich will dir keine Moralpredigt halten! Aber das brannte mir beim Lesen auf der Seele, ich musste es unbedingt loswerden.

Lieben Gruß
Cornelia



von Cornelia - am 10.03.2006 10:14

Re: An Chaotentruppe

Hallo Cornelia,

ich glaube nicht, daß Chaotentruppe da im mindesten an die Kinder/Menschen mit Autismus gedacht hat!

Trotzdem finde ich Deinen Beitrag wichtig, denn er enthält viele Informationen zu diesem Thema. Und ich gebe Dir absolut Recht: kein Mensch sollte danach beurteilt werden, ob er für die Welt "von Nutzen sein kann"! Im Übrigen SIND Autisten wichtig für die Welt, davon mal ganz abgesehen!

Ich arbeite ja mit geistig behinderten Menschen, die wahrscheinlich nicht viel "nutzen" in unserer erfolgsorientierten Welt.
Aber ich fange besser nicht an, aufzuzählen, was wir alles von ihnen lernen können!! Da wäre ich nämlich übermorgen noch dran!

Danke für Deinen Beitrag und ich hoffe, Chaotentruppe fühlt sich nicht angegriffen, denn ich bin davon überzeugt, daß es ihr nicht bewußt war und sie nur deutlich machen wollte, was sie von den postings des Herrn Voss hält.

Herzliche Grüße,

Britta F.

von Britta F. - am 10.03.2006 10:29

Re: An Chaotentruppe

Hallo Britta,

ja, genaus so hatte ich es auch gemeint, ich will Chaotentruppe in keiner Weise angreifen, nur auf diese Problematik aufmerksam machen, eben weil ich davon ausgehe, dass sie das nicht so sieht und beabsichtigt hat. :-)

Liebe Grüße
Cornelia



von Cornelia - am 10.03.2006 10:32

Re: An Chaotentruppe

Hallo Cornelia,

da hast Du natürlich völlig recht! Da habe ich nicht um die Ecke gedacht ;-)

Tut mir leid und ich kann dein Posting so unterschreiben.

Ich war wohl etwas von meinen Gefühlen überrannt!

ich sollte wohl demnächst erstmal eine Nacht darüber schlafen, bevor ich schreibe.

Also Entschuldigung- war bestimmt so nicht gemeint!

Liebe Grüße und danke für den Denkanstoss...

Anja



von Chaotentruppe - am 10.03.2006 10:33

Re: An Chaotentruppe

Hallo Anja,

danke, dass du es mir nicht übel nimmst. :-)
Ja, vor dem Lospoltern eine Nacht drüber schlafen kann wohl grundsätzlich keinem von uns Impulsivlingen jemals schaden. *smile*

Liebe Grüße
Cornelia



von Cornelia - am 10.03.2006 10:39

Re: An Chaotentruppe

Hallo Cornelia,

natürlich nehme ich das nicht übel. Du hast doch recht. Ich habe mich ehr geschämt, als ich dein Posting las.

Nur zur Info: ich habe selber in der näheren Verwandtschaft zwei behinderte Menschen.

Meine Kinder gehen/gingen in einen integrativen Kindergarten und mein Kleinster hat einen intergrativen Kita-Platz. Er hat Dyslalie, Entwicklungsverzögerung ....und schätze ich ADS-mit leicht autistischen Zügen.

So viel dazu.

Einen schönen Tag wünsche ich

Anja



von Chaotentruppe - am 10.03.2006 10:51
Hallo Cornelia,

danke für den Hinweis, ich dachte doch glatt, das gilt ab sofort wieder. Na gut,.wenn es denn immerhin bis dahin schon wieder erlaubt ist... ;)

Grüße

Erich



von ErichW - am 10.03.2006 11:45
Hallo Erich,

naja, außerhalb der Schule braucht man ja erfreulicherweise sowieso keine Erlaubnis, so zu schreiben, wie es einem behagt; selbst selbsternannte Orthographiewächter wie "Voss" können einem ja nicht wirklich vorschreiben, wie man schreiben "muss". ;)

Zum Glück ist die Bürokratie hier denn doch noch nicht so weit gediehen, dass "falsche" Rechtschreibung eine bußgeldbehaftete Ordnungswidrigkeit ist. *gg*

Aber wer weiß ... was nicht ist kann ja noch werden?

Gruß
Cornelia



von Cornelia - am 10.03.2006 12:17

Re: An Chaotentruppe

Wir alle sind doch sehr individuelle Wesen, mit unseren Stärken und unseren Schwächen, mit ADS oder ohne ADS etc.

"Die Würde des Menschen ist unantastbar!"Ich bin kein ADS´ler und kann mich dem Posting von Cornelia nur anschließen.

Langsam gewinne ich den Eindruck das ich in diesem SELBSHILEFORUM nichts zu suchen habe, da ich ja nur ein "Normalo" mit "gewöhnlicher Begabung" bin.... Wenn da nicht mein Sohn wäre, der ADS diagnostiziert ist....aber HB ist er nicht.

Ich bin schon sehr erstaunt wie Voss es schafft, die Aufmerksamkeit eines gesamten Forums auf sich zu ziehen. Das muss für ihn ja ein echtes "highlight" sein. Für mich gehören die Postings in ein Diskussionsforum.

Schönes Wochenende
Schlethi

von Schlethi - am 10.03.2006 15:01

Re: Schlethi

Hallo Schlethi,

ich habe mich bereits entschuldigt und geschrieben, dass es nicht soo gemeint war.

Sicher sind hier alle richtig, die Hilfe benötigen. Aber nicht um uns ein schlechtes Gewissen zu machen (Voss). Das habe ich selber!

Deshalb bin ich etwas ausfällig geworden, wollte aber bestimmt Keinen verletzen, das ist wirklich nicht meine Art ;-)

Liebe Grüße und eine schönes WE

Anja



von Chaotentruppe - am 10.03.2006 15:22

Re: An Chaotentruppe

Wir alle sind doch sehr individuelle Wesen, mit unseren Stärken und unseren Schwächen, mit ADS oder ohne ADS etc.

"Die Würde des Menschen ist unantastbar!"Ich bin kein ADS´ler und kann mich dem Posting von Cornelia nur anschließen.

Langsam gewinne ich den Eindruck das ich in diesem SELBSHILEFORUM nichts zu suchen habe, da ich ja nur ein "Normalo" mit "gewöhnlicher Begabung" bin.... Wenn da nicht mein Sohn wäre, der ADS diagnostiziert ist....aber HB ist er nicht.

Ich bin schon sehr erstaunt wie Voss es schafft, die Aufmerksamkeit eines gesamten Forums auf sich zu ziehen. Das muss für ihn ja ein echtes "highlight" sein. Für mich gehören die Postings in ein Diskussionsforum.

Schönes Wochenende
Schlethi

von Schlethi - am 10.03.2006 15:22

Re: Schlethi

Entschuldigung angekommen!!!
Mir ist doch glatt das Fingerli noch mal ausgrutscht bevor ich Deine Antwort gelesen habe.

Ach übrigens Anja, gerade bei Dir und mir stelle ich schon ziemlich viele Gemeinsamkeiten fest. Ich bin auch super geübt darin mir ein schlechtes Gewissen zu machen.

Habe manchmal den Eindruck das ist ein Gendefekt. Oder vielleicht doch ADS?

Lass Dich durch Voss nicht provozieren. Er hat ein großes Geltungsbedürfnis, oder was auch immer dahinter steckt. Er sollte sich einmal ein Forum suchen, indem er diesbzüglich Hilfe bekommt (obschon er glaubt er brauche keine).

L. G Schlethi

von Schlethi - am 10.03.2006 15:33

An Schlethi

Hallo Shclethi,

warum gleich so hart?

Anja hat ja nur spontan reagiert ohne sich vorher klar zu machen, was in ihre Aussage alles mit hineinspielt. Hast du dich noch niemals im Ton vergriffen, wenn du über etwas aufgebracht warst?

Menschen mit ADS neigen zu impulsivem Verhalten, vielleicht kennst du das ja von deinem Sohn?
Manche beutelt dies halt auch noch als Erwachsene ...

"Voss" weiß das sehr genau. Er provoziert gezielt und das seit Jahren.
Und allein ihn meinte Anja, nicht dich. Sie wollte ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen und ist dabei ein wenig übers Ziel hinaus geschossen. Ich denke, das ist kein Grund, sie oder das Forum deshalb nun komplett in Frage zu stellen. Sie hat sich ja sogar bereits dafür entschuldigt.

Auch als "Normalo" ist hier jeder willkommen, der die anderen so respektiert, wie sie sind. Auch du. Mit HB oder Nicht-HB bzw. ADS oder Nicht-ADS hat das gar nichts zu tun.

"Voss" aber respektiert hier offensichtlich niemanden. Er hat eine Website, auf der er seit Jahren Betroffene verunglimpft und verspottet, teils auch auf konkrete, wiedererkennbare Personen gemünzt, sowie mit Eifer Desinformation betreibt. Darum ist Anjas Reaktion zwar etwas verunglückt; aber nachvollziehbar ist sie durchaus, finde ich.

Auch dir ein schönes Wochenende
Cornelia



von Cornelia - am 10.03.2006 15:34

Re: Schlethi

Hallo Schlethi,

ja die Gemeisamkeiten habe ich auch bereits entdeckt!

Ich bin ja gerade in der Diagnostik und mich ziemlich sicher:
Bei mir ist es ADS. Es deutet ziemlich viel darauf hin.

Ich habe das Buch ADS bei Frauen gelesen und mehr als einmal meine Biografie gelesen. Meine Schwester steckt auch in der Diagnostik.

Ich habe nächste Woche eine Testpsychologische Untersuchung. Was immer das auch sein mag.

Ich denke bis zur Diagnose dauert es noch etwas.

Ich berichte weiter...


Liebe Grüße

Anja



von Chaotentruppe - am 10.03.2006 15:43

Re:@ Cornelia

Es hat sich ja schon geklärt Cornelia!!! Oder ist mein Posting von 16.33 Uhr missverständlich? Damit wollte ich eigentlich aussagen, dass Anjas Entschuldigung bei mir angekommen ist und ich es gut nachempfinden kann das sie sich häufig ein schlechtes Gewissen macht. Das ist bei mir auch so.

Aber vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Habe erst Dienstag einen Bericht im Radio gehört der darüber berichtete, wie missverständlich Kommunikation über E-Mails ablaufen kann. Kann man auch auf das Schreiben im Forum übertragen. Denn "hart" wollte ich auch nicht wirken.

Impulsives Verhalten ist mir nur allzu bekannt. ich bin gerade deswegen sehr dünnhäutig zur Zeit.

Gäbe es einen Anbieter für "dickeres Fell", ich würde es auf der Stelle bestellen.

L. G
Schlethi

von Schlethi - am 10.03.2006 16:01

Re:@ Cornelia

Hallo Schlethi,

klar ist schriftliche Kommunikation schnell missverständlich, aber in unserem Fall haben wir die Beiträge einfach nur gleichzeitig geschrieben. :)

Gruß
Cornelia



von Cornelia - am 10.03.2006 16:13

@Chaotentruppe

Guter Tipp, ich werde mir das Buch auch mal besorgen und lesen.

Ich glaube ich sollte auch mal in die Richtung denken.
Wie bist Du darauf gekommen?

Eine Testpsychologische Untersuchung beinhaltet meines Wissens nach die konkrete Testung auf ADS (Fragen und Aufgabenstellungen). Daraufhin wird die Diagnose gestellt.

Wieviele Termine sind anberaumt bis zur Diagnose?
*Ich habe großes Interesse etwas dazu zu erfahren*

L.G
Schlethi

von Schlethi - am 10.03.2006 16:13

Re:@ Schkethi

Zitat


Gäbe es einen Anbieter für "dickeres Fell", ich würde es auf
der Stelle bestellen.


Hallo Schlethi,

Ich würde auch Eins nehmen ;-)

Wie bin ich darauf gekommen?

Ich habe gedacht-klar das kommt von meinem Mann, der war war/ist auch ein Träumer. Ich war ja schließlich eine gute Schülerin, habe mein Abi gemacht etc. Ich kann kein ADS haben!

Dann habe ich ganz viele Bücher gelesen/Internet etc.

Meine Schwester steckt in der Ausbildung und hat eine typische ADS Schullaufbahn hinter sich. Sie wurde von ihrem Chef angesprochen, dass sie sehr vergesslich sei. Da habe ich ihr zu Diagnostik geraten. Eigentlich ist die ganze Fam. mehr oder weniger betroffen.

Unter anderem bin ich auf die Seite von Hensch gegangen,
da ist es mit wie Schuppen aus den Haaren gefallen.

Das ist also der Auslöser meiner Probleme. Na,ja so hat sich das Puzzle zusammengefügt. Ich habe bis 11 ins Bett gemacht, Keiner wusste warum. Mit 20 J hatte ich Bulimie (1Jahr). Lauter solcher Dinge. :-(

Der ausschlaggebende Punkt sind meine ständigen Gewissensbisse, sich andauernd für alles schuldig und sich immer für alles verantwortlich zu fühlen. Seit dem Tot von meinem Opa frag ich mich was das alles hier soll? (Ist fast 3 Jahre her)

Warum leben wir? und so einen Mist. Und das rund um die Uhr.
Das kann ja nicht gesund sein. Ich kann es aber leider nicht abstellen. Die Situation ist dann mit der Diagnose meiner Kinder schlimmer geworden. Das hat mich ziemlich stark belastet. Ich habe manchmal das Gefühl kurz vor einem Zusammenbruch zu stehen oder mir ein Oneway-Ticket nach Brasilien oder sonst wohin zu besorgen.

Also die Ärztin meint es wäre in jedem Fall behandlungsbedürftig. Sie meinte das ging in Richtung Depressionen. Ich bin echt mal gespannt.

Bis jetzt habe ich ein Gespräch gehabt, dann musste ich ein EEG machen lassen (völlig i.O.), Blutuntersuchung, einen Fragebogen musste ich ausfüllen, einen mein Mann über mich. Das war echt lustig! Dann die Testpsychologische Untersuchung und dann der letzte ? Termin mit Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten.

Liebe Grüße

Anja

von Chaotentruppe - am 11.03.2006 14:34

Re:@ Schkethi

Vielen Dank Anja,

das One-Way- Ticket buche ich mit!

Zur Zeit bin ich super vergesslich. Ich weiß gar nicht wie das weiter gehen soll.

Psychisch geht es mir etwas besser. Die Heilpraktikerin hat mir ein Präparat verabreicht, dass mein nicht mehr vorhandenes Nervenkostüm etwas aufrüsten soll. Ausserdem hat Sohni eine gute Phase zur Zeit. Dann komme ich wenigstens entwas zur Ruhe.

Habe ich einen Termin bei einem Neurologen gemacht. Ende April habe ich den Termin.

Ich habe das Gefühl mit meinem Sohni jetzt erst wirklich am Anfang des eigentlich Kräftezehrenden Lebensabschnitts (Pubertät)zu stehen und die Puste geht mir aus.

Ein Opa scheint Dir viel bedeutet zu haben. Der Sinn des Lebens ist für mich ein anderer als den, den ich lebe. Oftmals habe ich das Gefühl zu funktionieren, möchte aber eigentlich nur schlafen und meine Ruhe, oder ganz weit weg.

Schon toll wie Du das schaffst mit mehreren Kindern. Sollte ich einen Anbieter für dickeres Fell entdecken, besorge ich Dir gleich eins mit.
Danke für Deine Infos. Ich wünsche Dir Kraft,viele gute Gedanken und Gefühle.

L.G
Schlethi

von Schlethi - am 13.03.2006 14:04

Re:@ Schkethi

Hallo Schlethi,

ich nehme auch so´n Zeug, das mir die Ergotherapeutin mir gesagt hat. ;-)

Vergesslich bin ich auch, ich habe manchmal das Gefühl mich selber zu fangen! Im Moment muss ich teilweise darüber lachen.

So war ich schon immer.... mir ist es nur nicht aufgefallen ;-)

Was Du schreibst, mit funktionieren etc. das kenn ich nur zu gut! Ich habe das Gefühl echt neben mir zu stehen.

Die Tage an denen ich das Gefühl hatte gar nicht mehr hoch zu kommen, waren in den letzten Wochen immer öfter. Am liebsten die Decke über den Kopf ziehen....

Mit geht es im Moment auch etwas besser, was wahrscheinlich auch an der Sonne liegt. Die hellt etwas das Gemüt auf! Oder wirkt das Johanniskraut doch?

Liebe Grüße

Anja



von Chaotentruppe - am 13.03.2006 16:18

Re:@ Schkethi

Hänge zur Zeit viel am Computer und recherchiere über ADS im Erwachsenenalter.

Vieles trifft auf mich zu. Mich laust der Affe!
Johanniskraut wirkt bei mir nicht wirklich. Ich habe so ein Mineralstoffpräparat bekommen.

Du bist Dir doch nicht so ganz im klaren was die Testpsychologieschen Untersuchungen sind. Habe das hier für Dich rauskopiert. Vielleicht interessiert es Dich.


Testpsychologische Untersuchungen
Testpsychologische Untersuchungen können gegebenenfalls zur Sicherung der Diagnose beitragen, eine individuelle Diagnose ist aber aufgrund eines Testwertes nicht möglich. Testpsychologische Untersuchungen können auch zur Planung und Überprüfung der Therapie eingesetzt werden. Folgende testpsychologische Untersuchungsmethoden werden vorgeschlagen: IQ-Messung (z.B.HAWIE-R), neuropsychologische Tests zu Aufmerksamkeit und Exekutivfunktionen (z.B. Testbatterie zur Aufmerksamkeitsprüfung (TAP), Wisconsin Card Sorting Test, Category Test, Continuous Performance Task), sowie im Einzelfall Tests für spezielle Begabungen und Tests für Teilleistungsstörungen zur Komplettierung der Diagnostik.


Wie macht man die netten horizontalen Linien hier? Hätte ich jetzt gerne in Linien gesetzt das Ganze.

So, jetzt habe ich den nachmittag am Compi vertrödelt. Habe es nur geschafft mit dem Hund zu gehen. Es ist wieder viel Arbeit liegen geblieben. Aber ich will mir jetzt kein schlechtes Gewissen machen.

Jetzt muss ich in die Puschen kommen und sehen das die Familie was zu Essen auf den Tisch kriegt. Ob ich will, oder nicht.

Viel Erfolg mit Johanniskraut. Egal was es ist, Hauptsache es wirkt.

L.G.
Schlethi
.

von Schlethi - am 13.03.2006 17:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.