Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Laura-Jennifer, columbia, Sebastian M, Mamabär02

Rebound

Startbeitrag von Laura-Jennifer am 12.03.2006 15:12

Hallo !

Ich wollte mal hören, wie es bei Euren Kids mit dem Rebound ist. Bei Niklas (6) hört die Wirkung innerhalb von 2 Minuten auf zu wirken und alle ADHS Symptome sind schlagartig wieder da.

Wir sind ja noch in der Einstellungsphase, er bekommt 10mg Medikinet Retard und es ist noch alles neu für uns.

Wie muß es für das Kind sein, wenn auf einmal der Rebound kommt ? Wie fühlt sich das an ?
Ist das immer so, daß die Wirkung schlagartig weg ist oder gibt es das auch, das es sich "ausschleicht" ?

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Viele Grüße, Laura-Jennifer

Antworten:

Liebe Laura-Jennifer,

mein Sohn hatte extreme Rebounds, solange er das "normale" Mph bekam. Seit er Medikinet retard nimmt, ist das viiiieeel besser. Eigentlich schleicht das ja aus, das ist doch gerade der Vorteil von MR.

Isst er vor der Einnahme richtig? Das ist bei Medikinet retard wirklich wichtig, weil sonst der Anteil, der erst später wirken soll auch sofort freigesetzt wird. Ich könnte mir vorstellen, dass dann auch ein starker Rebound entstehen kann. Dann wäre er evtl. auch kurzfristig überdosiert...

Seit wann nimmt er das MR? Hatte er vorher zur Einstellung erst mal kurzzeitig wirksames Mph?

Viele Grüße von columbia,
deren Mann ja sooooo krank ist (kleine Halsentzündung, aber er leidet, leidet, leidet)

von columbia - am 12.03.2006 16:21
Hallo Columbia !

Danke für Deine Antwort.

Ja, das frühstücken ist schon ein Problem bei Niklas. Er schafft ein Toastbrot (Sandwichscheiben) mit Marmelade, mehr will er partout nicht. Ist das schon zuwenig ? Er ist morgens ein sehr schlechter Esser, schon immer gewesen.

Ich muß auch sagen, daß Medikinet Ratard 10mg auch nur knapp 6 Stunden wirkt.

Das schnell freisetzende Medikinet 5mg hatte er vorher und es wirkte etwas über 4 Stunden.

Wir sind auf Medikinet Ratard umgestiegen, da die Wirkung 5mg super ist und die Erzieherinnnen im Kiga keine Medikamente geben. Niklas geht von 8 Uhr bis ca. 15 Uhr in den Kiga.

Was ißt Dein Sohn morgens, sodass die Wirkung optimal gut verteilt ist ?

Liebe Grüße, Laura-Jennifer

von Laura-Jennifer - am 12.03.2006 19:00
Hallo Laura-Jennifer,

wir hatten früher, als wir nur Medikinet 10 mg mehrfach im 2 Stundenrhythmus über den Tag eingenommen haben auch mit heftigen Rebounds zu kämpfen und dieses Auf und Ab hat uns sehr zu schaffen gemacht. Seit er Concerta nimmt schleicht es sich aus. Wir merken es dadurch, dass er dann wieder verstärkt anfängt alles zu hinterfragen und seien es auch seit Jahren praktizierte Rituale.

Wie er sich dabei fühlt hat konnte er uns bislang nicht erzählen zumal er selbst sagt, er merke keinen Unterschied, ob er Medis nimmt oder nicht. Da können Dir aber bestimmt andere Muttis hier im Forum berichten.

liebe Grüße
mamabär

von Mamabär02 - am 12.03.2006 20:11
Erst seit ich MR nehmen musste, habe ich zum ersten Mal so nen Rebound gespürt. Deshalb musste ich heute die Medis absetzten und hatte einen erbärmlichen Tag.

Mit den Ersten, den M ohne R, gabs keine Probleme und würde diese auch gerne wieder zu mich nehmen.

Concerta musste ich auch nach den zweiten Tag wieder absetzten. So isses halt...

von Sebastian M - am 12.03.2006 20:27
Liebe Laura-Jennifer,

mein Sohn ist ein ganz schlechter Esser, aber immerhin frühstückt er eine ganze Müslischale voll Kellogs (Schoko-Tresore oder Honey-Loops, ich weiß, nicht gesund, aber viiiellle Kalorien) mit Milch.

Am Wochenende isst er oft auch nur 1 Toast oder ein halbes Brötchen, dazu vielleicht noch ein Ei ODER einen Joghurt ODER einen Kakao. Das reicht auch.

Danach wirken die MR sehr gut, die Wirkung hört bei ihm aber auch nach 6 bis 6 1/2 Stunden auf. Dann bekommt er noch 5 mg Mph Hexal, damit schafft er die Hausaufgaben gut, die Wirkung lässt dann gegen 17.30 nach. Das ist auch gut so, da er dann wenigstens abends noch etwas isst.....

Wenn er mal gar nicht frühstücken mag, darf er die MR nicht nehmen, dann muss er die Hexal nehmen. Da er sich mit MR wohler fühlt, frühstückt er meist ausreichend.

Viele Grüße, columbia

von columbia - am 13.03.2006 10:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.