Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sternchen*, icke WES, momfor4, Marsandro, Fuzzy-Mama

wie schickt man Mann zur Abklärung

Startbeitrag von Marsandro am 17.03.2006 17:38

Hallo
Seit langem habe ich das Gefühl, dass mein Mann ein ADSler ist. Mein Sohn ist davon betroffen und ich glaube, dass der Sohn meines Mannes aus erster Ehe auch hat. Mein Mann schiebt aber alles der Arbeitslosigkeit, der Schlafapneu und dem Eisenmangel zu. Es wäre doch nur mal ein Versuch und wenn er tatsächlich ADS hätte könnte man ihm doch helfen. Wie kann ich meinen Mann davon überzeugen, dass er da mal hin soll. Wir haben hier eine wirklich gute Fachärztin, die auch Vorträge etc. gibt.

Danke jetzt schon für Eure Tips.

Gruss Marsandro

Antworten:

keine Ahnung. Bei meinem Ex hats auch nicht funktioniert. Er hat stattdessen die Idee, daß ich ADS hätte. Normalerweise würde ich sagen: mal Bücher zum Lesen hinlegen, ob er sich wieder erkennt. Bei uns leider: Mann hat sich wieder erkannt, bestätigt auch die Symptome bei sich. Aber jetzt kommt der Knaller: er findet das normal!! Und alle Leute wären doch so, das wäre deswegen doch kein ADS!!

Würde mich also echt interessieren, ob du das hinkriegst.

von Fuzzy-Mama - am 17.03.2006 18:07
Hallöchen!

Tja,dat is sone Sache für sich.
Drängen ect.hat bei meinem Mann garnix gebracht,aber oft habe ich so von mir gegeben,man(Mann) Du reagierst wie Marcus,ihr seid beide sture Böcke ect.
Aber er ADS,oh nein!

So,dann waren wir vor 2J.zusammen als Familie zur ADHS-Reha-Familienkur,was besseres hätte uns nicht passieren können.
Er mußte sich nun zwangsweise vom Leiter der Ki+Ku.Klinik über ADS aufklären lassen,daß war PFLICHT!
Da kamen dann so Aha,jetzt versteh ich endlich,bin doch manchmal auch so usw.

Ab nach Hause,Familienhelfer bekommen und dann hab ich bei einem Elterngespräch ernste probs zwischen uns beiden angesprochen,daß ich mich im Kreis drehe und nicht weiter weiß.
Das ich selbst von mir weiß,daß ich Depris habe.naja und irgendwie aus irgeneinem Grund kams dann zur Sprache,aber mein Mann sagte immernoch NEIN.
So,und um ganz sicher zu gehen,daß ich es wirklich nicht habe,hab ICH mich zur Diagnostik angemeldet und einen termin klar gemacht.
Was soll ich sagen,ratet mal,wer noch einen Termin wollte??

Er ist dann gleich mit der behandelnden Ärztin aneinander geraten und zum Schluß kam dann der ADS-Grenzfall raus.
Bei mir traf nix entsprechendes zu,außer das sie meine Depris noch bestätigt hat.Sie meinte,bei Ihnen trifft aber auch garnix zu.

Solange es keine ernsthaften Probs damit gibt,braucht er auch keine Medis nehmen.Aber ich spreche es oft aus,wenn er sich mal wieder wie Junior benimmt.

So,so wars dann nach JAHREN bei uns!

Grüße von Sternchen*

von Sternchen* - am 17.03.2006 18:26
Hallo

Wenn Man nicht will? Gar nicht.

Und Mann will das meist nicht. Man ist meist *ganz normal*.

Mann hat nämlich meist Probleme, sich etwaigen *Unregelmässigkeiten* zu stellen.

Mann ist nicht Frau. Frau sieht Problem, wird Problem von Mann... Und dann gehen die Schotten runter. Dicht.

Weil Mann kein Problem hat. Das gibt es nicht..

*Ausnahmen bestätigen die Regel..... ich weiß. Für alle die Männer, die offen zu ADHS stehen, sich damit auseinandersetzen... hier gibt es ja solche Exemplare...

Vielleicht können ja die Männer, mal so Mann zu Mann.... Tips geben.. wir Frauen haben ja bekannterweise meist leichte Kommunikationsstörungen gegebenüber den Herren.... oder umgekehrt?????????

Viel Glück!

Mom

von momfor4 - am 17.03.2006 18:41
Hallo Sternchen!

Deine Idee, Dich selber testen zu lassen, ist gar nicht so schlecht. Auch, wenn Du bei Dir kein AD(H)S vermutest und es dann voraussichtlich auch nicht hast. Aber das hat für Deinen Mann nunmal als Magnet gewirkt. Und somit werdet Ihr dann bald Gewissheit haben.

von icke WES - am 18.03.2006 17:48

Hallöchen!

Gewissheit haben wir doch schon seit letztem Jahr .
Er ist Grenzfall und ich hab keines,nur 100%tig Depressionen.

Jetzt ist noch meine Tochter dran,mal schauen,was bei ihr rauskommt.

Gruß Sternchen*

von Sternchen* - am 18.03.2006 18:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.