Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hustelinchen, Sternchen*

Familienhelfer

Startbeitrag von Hustelinchen am 18.03.2006 12:33

Hallo ihr Lieben!
Ihr schreibt so oft von einem Familienhelfer.
Ich hab keine Ahnung was der so macht und wie man an ihn rankommt.
Könnt ihr mich kurz aufklären?

Antworten:

Hallo Hustelinchen!

Einen Familienhelfer kann man beim Jugendamt beantragen,wenn man und mit dem Kind/Familie nicht mehr klar kommt.Oder das Verhalten des Kindes extrem ist und bevor man das Kind anderweitig unterbringt,sollte man alles andere vorher versucht haben.

Was er macht ist unterschiedlich,je nach Situation.
Bei uns war es so,daß wir in der Kur überlegt haben,was wir für Hilfe Zuhause benötigen und das waren 3Dinge:

1.Unterstützung=Erziehungsbeistand f.unseren Sohn in versch.Bereichen und Eingliederung in Gruppen.Aufräumen ect.

2.Familientherapie-Da man diese oft selbst bezahlen o.lange warten muß,haben wir daraus Familiengespräche gemacht.

3.Eltern/Paargespräche- wie bei Nr.2,daß es getrennt wurde also 1xwö.Eltern+1xwö.Paargespräche,später nur noch alle 2Wo.

Ich muß dazu sagen,daß ich noch Verbindung mit unserem alten Verhaltensth.hatte/habe und ihn nach obigen Adressen gefragt habe,da gab er mir für den "Notfall" eine Adresse einer Institution f.Jugendliche,wo ich dann mal anrief.

Tja,der nette Herr sagte mir dann,daß diese Einrichtung auch kurzfristig Kapazitäten an FH frei hat,ich möge es meinem JA mitteilen,gesagt getan,Antrag gestellt.3Wo.später Fallkonferenz,1Wo.später Vorstellung des FH`s und 1Woche später Beginn der Hilfe.

Ich hab IMMER mit offenen Karten gespielt,daß hat uns sehr weit gebracht.Natürlich ist es Anfangs ein komische Gefühl jemanden in seiner Wohnung zu haben,aber derjenige achtet nicht darauf,sondern ist für die Hilfegespräche da.
ich hab auch oft meine Hausarbeit nicht ganz geschafft,oder die Wäsche,na und,hat ihn nicht interessiert.Das nur so am Rande.

Wichtig für die Hilfe waren Atteste von Ärzten,Therapeuten ect.wo schon mal drin stand,um was es geht,daß erleichtert den Antrag.

So,hoffe,hab nix vergessen.

Liebe Grüße von Sternchen*

von Sternchen* - am 18.03.2006 17:30
Hallo sternchen,
vielen Dank für deine ausführliche und offene Antwort.
Ich denke, wir weden auch bald einen Familienhelfer in Anspruch nehmen müssen.
Durch deinen Beitrag ist die Hemmschwelle nicht mehr ganz so groß.

von Hustelinchen - am 18.03.2006 18:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.