Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hypie Mama, momfor4, columbia, puks

Progressive Muskelentspannung für Kids - habt Ihr Erfahrungen?

Startbeitrag von puks am 19.04.2006 21:17

Hi,

ich war 'ne Weile nicht online - läuft bei uns im Moment "eigentlich" ganz gut.

Mit meinem Ältern (8, 2. Klasse) gibt es aber zur Zeit jeden Abend Probleme beim Einschlafen. Er war schon immer jemand, der lang gebraucht hat, bis er einschläft - nun sind es aber teilweise 3 Stunden, mindestens aber 1,5. Er nimmt 2mal täglich Medikinet 20mg und wenn abends die Wirkung nachlässt, dreht er erst mal auf. Eine Zeit lang haben wir ihm dann noch mal eine geringe Dosis unretadiert gegeben, das hat aber überhaupt keine Auswirkung gehabt. Ich habe selber während einer Therapie progressive Muskelentspannung gemacht und mir hilft es total gut. Für Kinder soll es auch geeignet sein.

Hat irgend jemand von Euch Erfahrung damit? Habt Ihr mit Euren Kindern selber geübt oder haben sie einen Kurs besucht? Wer führt gegebenenfalls solche Kurse durch?

Ich hatte schon überlegt, ob ich versuche ihm die Übungen beizubringen, bin aber noch am zweifeln. Einerseits, weil ich Schicht arbeitet und mir nicht sicher bin, ob es so schlau ist, wenn mal ich, mal mein Mann das machen. Andererseits, weil ich denke, dass eine "neutrale Person" vielleicht besser geeignet ist. Wenn bei uns im Laufe des Tages irgendwas vorgefallen ist, ist die Motivation natürlich nicht da, abends noch mit mir zu "arbeiten". Außerdem habe ich gelesen, dass man bei Kindern sehr "bildlich" vorgehen sollte, habe aber noch keine "Anleitung" extra für Kinder gefunden. Hat da vielleicht jemand von Euch einen Buchtip?

Freue mich über Feedback und weitere Anregungen - auch zu anderen Entspannungsverfahren.

Stephanie

Antworten:

Liebe Stephanie,

ich selbst habe mal einen Mini-Schnupperkurs in progressiver Muskelentspannung mitgemacht.

Die Trainerin hat mir dann eine Cassette mitgegeben, auf die sie das ganze gesprochen hatte, dazwischen war Entspannungsmusik. Danach konnte ich das dann allein zu Hause auch gut machen.

Wie wäre es, wenn du dir auch so eine Cassette selbst aufnehmen würdest? Als Alternative: vielleicht gibt es sogar fertige CDs, speziell für Kinder... schau doch mal bei amazon.

Ich könnte mir das für meinen fast 8-jährigen Hypie allerdings schlecht vorstellen.... schon gar nicht in einem Kurs. Wahrscheinlich würde er dort alle Entspannungs-Suchenden aufmischen *lach*

Aber mit so einer CD könntet ihr das ja ganz risikolos zu Hause ausprobieren!

Viele Grüße,
columbia

von columbia - am 20.04.2006 09:34
Hallo

Muskelentspannung, autogenes Training ist eine gute Sache. Allerdings ist es meist so, dass sich ADHSLER nicht selber in diese *Ruhephase* bringen können, um sich darauf einzulassen.

Vor meiner Diagnose ging das überhaupt nicht. Zum einschlafen kannst du es auch mit selber ausgedachten *Phantasiegeschichten* versuchen, kuschelnd im Bett, atmen üben, das bringt viele auch schon so *runter*.

Außerdem ist das ein schönes Ritual, den Abend mit Gespräch und Ruhe zu beschließen.

Da die Vorstellungskraft ja enorm ist, braucht es eigentlich nicht viele Hilfmittel, Kassetten oder Extraprogramme, einfache Hausmittelchen (Mamas Stimme und eine feste Zeit, regelmäßig nur für ihn) haben oft den gleichen Effekt.

Meist geht es ja darum, dass das Erlebte des Tages weiter im Kopf kreiselt und ein regelmäßiges Aufarbeiten täglich kann helfen, nachts zur Ruhe zu kommen.

Gruß

Mom

von momfor4 - am 21.04.2006 06:55
Bei unserem Älteren ging das mit besagter Methode gar nicht .

Er ist ein Hypie mit schon immer extrem hohen Muskeltonus.

ER konnte zwar gut anspannen aber nicht loslassen.

Er wurde hart wie ein Bügelbrett.

Das sind unsere einzigen ERfahrungen damit.

MfG
Barbara

von Hypie Mama - am 21.04.2006 17:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.