Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
pralini, Sternchen*, Veronika Ehrenberg, Mama***Barbara, Doris Schmitt, HanneM, Putti

jetzt sind auch bei uns drogen ein thema

Startbeitrag von pralini am 28.12.2006 19:18


Hallo ihr Seelentröster

Hier bin ich mal wieder,

Heute kam ich nachhause, da war der Große mit nem Freund hier, es roch richtig komisch.... sie meinten es seien Räucherstäbchen, ich war irgendwie geschockt, sie waren dann beide schnell weg

Habe sein Zimmer kontrolliert, dort habe ich sogar eine kleine Apothekenwaage gefundne, sie mir dann eingesteckt.

Eben kam er dann zurück , ich meinte was willst du mit einer Apothekenwaage, er meinte laut "spionierst du jetzt auch noch hinter mir her, hat rumgebrüllt und Sachen durch die Gegend geschmissen, er wollte dann nachher auch die Waage zurück haben, da meinte ich nur, die bekommst du nicht mehr, er schrie die ist nicht von mir, wenn ich die nicht zurück gebe, bekomm ich sie auf die Augen.

Er ist dann wieder wütend abgehauen,...

Nachher habe ich es meinem Mann erzählt, fûr ihn ist er raus, ... er meint Drogen im Haus ist das Letzte.

ich muss meinen Mann recht geben, .... werde morgen Jugendamt anrufen.

Soooooo musste mich wieder mal bei euch ausweihnen.

Anne

Antworten:

Hallo liebe Anne,

schei.... , schei......, schei......

lese mit Entsetzen deine Zeilen.

Bei uns war es ja NUR getrocknete Petersilie und trotzdem ist es schon schlimm genug.

Eigentlich kann ich nicht hassen, aber ich hasse Dealer oder solche Menschen die andere an Drogen(dazu gehören auch alle andere Sachen dazu) bringen.

Ich möchte mich nicht ausschließen, auch ich habe gekifft, da war ich aber schon 25Jahre, vorher habe ich mich nichct getraut.
Und dann noch in fremder Umgebung und du bist nicht Herr über dich, das war mir zu gefährlich.

Aber was anderes,
mit der Waage heißt das ja, diese gehört zu Dealern.
Dealt er mit oder konsumiert er?!

Oh, schei..., mir fällt nichts anderes ein.

Kraft, Kraft, Kraft das wünsche ich euch.

Liebe Grüße

Hannelore

von HanneM - am 28.12.2006 21:44
Hallo Anne!

Tip von meinem Göga und mir:
Schaltet freiwillig die Polizei ein und erklärt es,aber vorher mit Sohnemann sprechen.

Das haben wir auch durch,da hab ich mir dann Infos geholt.

Der Satz:
kommt daher,vielleicht wird dein Sohn auch unter Druck gesetzt.

Versucht es doch erstmal mit:
WIR machen uns große Sorgen um Dich,haben Angst,daß Dir was passiert,bitte sage uns,was das mit der Waage auf sich hat,nur so können wir Dich unterstützen und Hilfe holen.

Unser Sohn mußte dann zwar zum Verhör,welches ziemlich hart war,aber seitdem ist Schluß.
Hab ihr einen Kontaktpolizist in eurer Nähe/Stadtteilmäßig??,wende dich an den.

Klärt das erst,bevor ihr das JA einschaltet!!!

Und bitte,rede mit deinem Mann,geht nen Kaffee trinken und versucht Euch zu vertragen,ich hab das auch durch.

So,guck Morgen nochmal rein,vielleicht hilft es Euch.

Kraftspendende Grüße und gute N8
von Sternchen*

von Sternchen* - am 28.12.2006 22:33
Danke ihr Beiden

Ich werde versuchen, morgen mit meinem Mann zu reden, so wie du Sternchen es mir gesagt hast.

Werde versuchen in Ruhe mit dem Burschen zu reden, aber ich habe nicht mehr viel vertrauen, weiss nicht ob ich ihm glaube. Obschon ich ihn dealen ja wirklich nicht zutraue.

Ich kann nicht mehr, habe keinen klaren Kopf.

Wieviel Taschengeld bekommen eure Söhne, meiner ist 17 , wir bezahlen Mopedversicherung, Handykarte einmal im Monat, sind 15 Euro mit 300 Gratis Sms, und dann bekommt er 20 Euro die Woche..

Mein Mann hat morgen Frühschicht, ich habe frei, dann haben wir morgen nachmittag mal zeit zu reden, ...

Ich begreife nicht was hier los ist

Gute Nacht

Anne

von pralini - am 28.12.2006 22:55

War dass eine lange Nacht

Mein Sohn ist noch nicht aufgetaucht, was mach ich nur, kann ihn doch nicht einfach anzeigen....

Sein Freund, dem ich eigentlich auch nichts schlimmes zumute, der auch hier war, ist schon 18 wenn was an der Sache dran ist, müsst er sich richtig verantworten...

Was mach ich nur?

Ist es nicht besser erst mit dem JA zum sprechen, öder müssen die sowas der Polizei melden, hachhhhhhh ich weiss nicht weiter

von pralini - am 29.12.2006 06:42
Moin!

melde mich heute mittag.
Wenn du magst,schick mir per mail deine Tel.Nr.,dann rufe ich dich mal an,ok??
Hatte ich auch alles.

Nein,NICHT anzeigen,Beratung verlangen.Mein Sohn ist...und kommt wg.seinem ADS in solche Situationen,was soll ich machen??Bitte helfen sie mir.So ähnl.haben wir es gemacht.

Nein,is umgekehrt,die Polzei meldet es dem JA.

Sei gedrückt von sternchen*
die jetzt arbeiten geht.

von Sternchen* - am 29.12.2006 08:01
Hallo,

ich glaube nicht, dass das JA die Polizei einschaltet, denn es geht ja darum, einen Jugendlichen wieder auf die richtige Bahn zu bringen.

Ich glaube dein Sohn ist stinksauer, dass Du in seinen Sachen "geschnüffelt" hast und dann auch noch etwas eingezogen hast.

Der "Räucherstäbchengeruch" kann schon von einem Joint gewesen sein. Das Zeug kann ich aus allen Düften der Welt herausriechen. Es gibt nämlich kaum etwas, was diesen erbärmlichen Geruch überlagert.

Ok finde ich es nicht, wenn gekifft wird, schließlich sind es Drogen, die da konsumiert werden, meist ist es in dem Alter das "Ausprobieren".

Da wäre ich direkter, wenn es in meiner Wohnung nach dem Zeug riechen würde. Ganz einfach Konfrontation:

"Das riecht nach Hasch, verarscht mich nicht! Ich bin doch nicht blöd!"

Wenn er wieder auftaucht, rede mit ihm, mache ihm klar, dass ihr Euch Sorgen macht, nicht wollt, dass er illegale Drogen jeglicher Art nehmt. Das mit der Polizei wird hilfreich sein und ihm zeigen, dass ihr das nicht akzeptiert.

Mein Mann hat in seiner Jugendzeit auch ab und zu gekifft. Sein Lehrgeld hat er bezahlt. Er und zwei Freunde waren ein paar Tage in Amsterdamm und zwei haben sich Stoff mit der Post(!) nach Hause geschickt. Die haben tatsächlich nicht gewusst, dass da ein paar niedliche Hunde abschnüffeln.

Ich lernte meinen Mann nach der Verhandlung über diesen Blödsinn kennen. Er beichtete mir das von allein, vor allem brauchte er meine Hilfe, da das JA nicht in die Puschen wegen der Auflage kam, die Arbeitsstunden mussten abgeleistet werden . Für den Quatsch gab es nur 30 Stunden. Ich hätte mehr aufgebrummt - vor allem für die Dummheit. Aber im Jugendstrafrecht ist man oft milde.

Obwohl ich selbst das Zeug immer gemieden habe wie der Teufel das Weihwasser wusste ich viel darüber. In meiner Heimatstadt wird einem heute noch an bestimmten Ecken das Zeug angeboten.

Mein Mann hat, so weiß ich sicher seit dieser Zeit nicht mehr gekifft, er meint auch, irgendwann kommt die Zeit, da muss man darüber hinweg sein. Es gibt aber leider auch "alte" Konsumenten.

Vielleicht beruhigt es Dich, dass man in der Regel das Zeug nicht ständig, sondern nur gelegentlich konsumiert, aber das ist schon schlimm genug.

Sollte er nicht auftauchen, kannst Du Vermisstenanzeige aufgeben.

Die Polizei hat Jugendbeamte, die nehmen sich die Jugendlichen auch vor und reden eindringlich.

Doris

von Doris Schmitt - am 29.12.2006 08:05
Hallo Pralini,

immer ruhig Blut!! Hasch ist kein Heroin, und er muss ja auch nicht gleich ein Dealer sein. Ich habe früher auch gekifft, hat mir im Leben nicht unbedingt weitergeholfen, und eigentlich hatte ich auch nur Glück, dass ich nicht auf die schiefe Bahn gekommen bin.

Es ist nicht OK, dass er Drogen in euer Haus bringt. Das würde ich gleich mal klarstellen. Von einer Anzeige würde ich absehen, dann ist das Vertrauen endgültig im Eimer.

Holt euch Hilfe, psychologische Beratung, zeigt ihm, dass er euch nicht egal ist! Die Hammermethode bringt meiner Meinung nach nichts, da erreichst du eher das Gegenteil. Weiß ich aus eigener Erfahrung.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!
Deine Jutta

von Putti - am 29.12.2006 11:21
Meine liebe Anne,


habe soeben erst mit Erschrecken dein Posting gelesen und
muss dir ganz ehrlich gestehen, dass ich so etwas schon vermutet habe......so wie er sich in den letzten Wochen zurück gezogen und verhalten hat.

Aber ich wollte dich nicht noch mehr belasten, da ich weiss, wie im Moment alles über dir zusammen bricht.

Es tut mir so wahnsinnig leid.....Und ich kann dir nicht sagen, wie sehr ich mit dir fühle.

Ich hoffe, dass mein Posting nicht zu spät kommt, aber ich würde ihn auch nicht gleich anzeigen......bitte tu' das nicht, dann hat er überhaupt kein Vertrauen mehr zu dir. Er fühlt sich dann nur noch verraten.

Für Sternchen mag es wohl eine gute Lösung gewesen sein.....ihrer reagiert aber auch ganz anders wie deiner. Deiner hat eine vollkommen andere Art. Er wird total dicht machen und absolut nichts mehr an sich ran lassen.

Und nicht überall hast du das Glück auf so verständnisvolle Vertrauens-Polizisten treffen, die dabei so mit machen. Da habe ich Sternchen so oft drum beneidet.......das könnte ich hier im Frankfurter Raum auch nicht.

So lange du nicht absolut sicher bist, dass er wirklich mit Drogen handelt.......tu' ihm das nicht an.
Ich hoffe so sehr, dass du auch deinen Mann davon überzeugen konntest.

Das Ganze ist ja nun auch schon einige Stunden her. Hast du mittlerweile mit ihm gesprochen..... habt ihr irgend etwas unternommen.......wie verhält sich dein Mann......wie ist die Situation zur Zeit bei euch ???

Ach Anne.....ich weiss nicht, wie ich dir helfen kann, mir fehlen auch die richtigen Worte und ich bin sooooo weit weg von dir.

Würde dich jetzt so gerne einfach mal in den Arm nehmen.......ohne viele Worte...... dir einfach nur das Gefühl geben, dass du nicht alleine bist.

Nur all' zu gut, weiss ich aus eigener Erfahrung, wie gut das tut......zu spüren......ich bin nicht alleine mit meinen Sorgen.

Bitte gib' mir doch ganz schnell Bescheid, wie die Situation bei euch im Moment ist.........ich warte so sehr darauf !

Wenn du nicht schreiben magst.......du hast meine Telefonnummer.......Ruf an, ganz gleich wie spät, auch wenn es mitten in der Nacht ist.

Wenn du nicht weisst, wohin mit deinen Ängsten und Gefühlen......einfach nur reden willst......melde dich.

Ich bin in Gedanken bei euch und warte auf Nachricht von dir.


Gaaaaaaanz liebe Grüsse von

Vero



von Veronika Ehrenberg - am 29.12.2006 19:42
Danke für euer Interesse und fürs Zuhören


Also, mein Sohn kam heute mittag um 12.00 hier an, schrie sofort rum : es wäre ja sowas von asozial, dass wir ihm diese Nacht die Türe nicht aufgemacht haben

Er muss wohl so gegen 02.00 geschellt haben, wo ich im ersten schlaf war, gegen 03.00 war ich aber wieder hell wach.

Ich meinte nur ich kann ja nicht riechen,dass du deinen schlüssel vergessen hast und ich habe die Schelle nicht gehört.

Da kam mein Mann dazwischen, was ihm einfiehl, sein Benehmen wäre asozial, nicht wir. Die Beiden wurden immer lauter, mein Sohn ins Bad und duschen, mein Mann ging einfach Auto putzen.

Ich konnt nihct mehr, habe mich einfach ins Bett gelegt.
Was ich wirklich nie mache.

Um 17.00 ist dann meine Tochter ins Zimmer gekommen, ich hatte ihr verprochen noch mit ihr einer Reiterhose zu kaufen.

Ich mich dann feritg gemacht und los mit ihr, im Auto schaut sie mich an, und meint Mama schmeiss ihn raus.

Mittlerweile hat keiner mehr für den Großen Verständniss, sie sind sogar sauer auf mich, wenn ich mir sorgen mache.

Ich werde mich Dienstag hier am Jugendhilfdienst wenden, zur Polizei waren wir nicht, zwischen Weihnachten und Neujahr war am Jugendhilfdienst geschlossen.

Jetzt sitzt mein Mann am Fernseher, spricht kein Wort,....

Oben sind die Kinder, wir haben nicht mal ein portables Telefon (weil ich es nicht wollte) deswegen kann ich nicht mal in ruhe anrufen.

Der Grosse ist wieder auf schipp,

Werde mal versuchen mich gemütlich zu baden

Vielen Danke

Anne

von pralini - am 29.12.2006 20:39

Re: KLÄRUNG!!!!Vero


Hallo!

Wir haben unseren Junior NICHT angezeigt!!!Das nur zur Aufklärung.

Ich meinte damit,daß sie sich Unterstützung holt.

Unsere Polizisten klären Kids sowie Eltern auf,daher Bezeichnung von Kontaktpolizist,hat jeder Stadtteil.

Bei uns in der Gegend dealen viele Jugendliche und es finden Razzien statt und das ist gut so.
ich wollte meinen davor schützen mit reingezogen zu werden und habe es dann auch mit meinem Reagieren geschafft,daß hat die Polizei uns dann zugute gelegt.

Hoffe,daß es nun geklärt ist.

Gruß Sternchen*

von Sternchen* - am 29.12.2006 20:59

Re: KLÄRUNG!!!!Vero

Ja sternchen,


Habe ich auch so verstanden ;-) dass du deinen Sohn NICHT angezeigt hast.

Ich habe einen Bekannten angerufen, der über Rechte ziemlich viel Bescheid weiss, jedoch meinte er , hier in Belgien wäre das gleich eine Anzeige.

Er meinte ich solle mich vorerst am Jugendhilfdienst wenden.

Ganz liebe Grüße

Anne

von pralini - am 29.12.2006 21:06

Re: KLÄRUNG!!!!Vero

Ups.....

Sorry Sternchen..........habe mich da wohl total falsch ausgedrückt,oder es ist irgendwie falsch rüber gekommen.

Eine Freundin von uns war 3 Wochen in Belgien.......ihr Sohn ist in falsche Kreise gekommen dort. Und als sie sich dort bei der Polizei einen Rat holen wollte, so wie du Sternchen, ist das nur über eine Anzeige gelaufen.

Habe ich mich total falsch ausgedrückt......habe ich nur auf Belgien bezogen.


Tut mir echt leid......wollte dich nicht verärgern Sterni.....


Liebe Grüsse von

Vero




von Veronika Ehrenberg - am 29.12.2006 21:19

Re: @ Anne

Hallo Anne!

Das wußte ich nicht,daß es bei Euch so ist.
Dann probiere es mit dem Jugendhilfsdienst.

Ich kann mich gut in Eure Lage versetzen,auch in die als "Paar",da kann ich Dir zwar nicht viel helfen,aber sagen:
REDET miteinander und trinkt einen Kaffee/Capu ect.,gerade in der Zeit,wo Junior nicht da ist.

Wir haben uns deshalb auch immer gestritten und nicht geredet,daß hat der FH schnell rausgekriegt und bemängelt,es ist eine unmögliche Situation für Beide.
Wichtig ist,daß JEDER seine Meinung sagen darf,seine Gefühle äußern kann und dem zugehört wird.

Ich habe so manche N8 gewartet und geweint zu Anfang und irgendwann habe ich dann damit aufgehört,weil mich das depressiv gemacht hat,weil ICH dann N8s immer aufstehen mußte und erst mit einem Antidepressiva hab ich umgelernt.

Hab dann Junior gesagt,wenn er was anstellt o.aufgegriffen wird,Pech,ich hol ihn nicht ab.Er hat aber immer nach Hause gefunden,ich wußte und spürte es,auch wenn ich eingeschlafen war,wurde ich durch seine Schritte wach.

Was das delen betrifft,so hab ich auch mal andere Jungs/Eltern darüber informiert,in welchen Kreisen sich ihre Jungs aufhalten,raus kam nur:
Der XX hat ja eine blöde Mutter,armer Junge.Und das von einer erwachsenen Frau,hallo,dachte ich höre nicht richtig und das in der Sparkasse.
Hab dann nur gesagt,naja,was kann ein Kind schon von einer Alki-Familie erwarten,armes Kind.

Nutzt die zeit,um zu beraten,um etwas für EUCH BEIDE zutun,und zwar in regelmäßigen Abständen,wo nur ihr ZWEI was zusammen macht,braucht ja nix großes+teures zu sein.

Vielleicht gibs beim Jugenddienst ja auch eine Beratungsstelle/offenes Ohr für Eltern,um ihre Last abzuladen,würde ich mal nachfragen.

Uns hat da unser Familienhelfer gut geholfen mit PAARgesprächen.Wenn Du hierüber was wissen möchtest,schick mir ne Mail.

Wünsche Euch viel Kraft und liebe Grüße
von Sternchen*

von Sternchen* - am 29.12.2006 21:34
Hallo Anne,

ich kann dir weder einen TIpp geben noch sonst was. Für solche PRobleme sind unsere Kinder halt noch zu klein. Ich möchte dir aber sagen, dass ich an dich denke und dir viel Kraft schicke.

Was ich nachvollziehen kann ist das Problem mit dem Partner. Besonders dafür wünsche ich euch beiden viel KRaft und Geduld, damit ihr auch drüber reden könnt. Deine Sorgen sollen ernst genommen werden genauso wie die deinen Partners.

Ich wünsche dir, dass die Zeit bis nach Neujahr schnell und ohne weitere Zwischenfälle vergeht.

Halte die Ohren steif.

LG Barbara

von Mama***Barbara - am 30.12.2006 09:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.