Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Birgit 1, Christa, Karin H.S., Britta F., Yvonne_R., Miss Piggy, AnJu

Wer verschreibt die Medikamente, nur Kipsy?

Startbeitrag von AnJu am 22.01.2007 09:33

Hallo,

bisher war ich immer bei einer Kinderpsychologin, sie hat die Medikamente verschrieben und uns dann immer wieder bestellt.

Leider haben wir auch zur Zeit keinen brauchbaren Kinderarzt. Es würde mich interessieren, ob auch andere Ärzte die Medis verschreiben können. Sie sind ja sehr teuer und können deshalb womöglich nicht vom Allgemeinarzt verschrieben werden.
Weiß da jemand was darüber?

Liebe Grüße von Andrea

Antworten:

Hallo Andrea,

also das Medikament für meine Tochter verschreibt unser Chefarzt der Sozialpädiatrie. Er arbeitet Hand in Hand mit der Kispy. Ich denke, daß ein Facharzt die Medi´s auch verschreiben darf.
Gibt es bei Euch einen Arzt in der Nähe, der auf AD(H)S oder andere Verhaltenauffälligkeiten spezialisiert ist?
Wenn ja, versuch es mal dort.

LG Yvonne



von Yvonne_R. - am 22.01.2007 09:48
Hallo Andrea,

bei uns ist es so, dass er im Kinderzentrum getestet wurde, die haben den Bericht und die Diagnose unserem Kinderarzt geschickt, der gleichzeitig aber auch Kipsy ist. Der darf uns die verschreiben - vom Hausarzt - der aber Bescheid weiß, bekomme ich sie nicht.

Muss da auch immer zum Kinderarzt. Ob es jeder Kinderarzt verschreiben darf weiß ich nicht, da eben unserer eh auch Kipsy ist. Brauche da jetzt aber nicht extra immer ins Kize - war nur zur Abklärung der Diagnose.

LG Rita



von Miss Piggy - am 22.01.2007 10:03
Hallo,

jeder Kinderarzt darf die Medis verschreiben. Mein Sohn geht einmal in der Wochen zur Verhaltenstherpie, der Therapeut ist aber kein Mediziner und darf deshalb die Medis nicht verschreiben! Dies macht bei uns der behandelnde Kinderarzt und wenn dieser mal im Urlaub ist, dann bekomme ich von ihm vorher eine Bescheinigung, dass mein Sohn Ritalin einnimmt. Dann ist es kein Problem, wenn ein anderer Kinderarzt in Vertretung die Medis verschreibt.

Herzliche Grüße,

Britta F.

von Britta F. - am 22.01.2007 11:36
Hallo,

wir sind zwar beim Kipsy diagnostiziert worden, aber weil der zu weit weg ist, hat sich unser Hausarzt die Unterlagen schicken lassen und nun verschreibt uns der Hausarzt die Medis.
Der Kinderarzt darf zwar auch, weigert sich aber anzuerkennen, dass mein Sohn ueberhaupt ADHS hat!

Ich denke, dass jeder Arzt (Allgemeinarzt, Kinderarzt, Psychologe) es verschreiben darf - nur - es will nicht jeder!

LG
Karin

von Karin H.S. - am 22.01.2007 16:32
Bei uns verschreibts der kinderarzt.
Bei ca. jedem 3.Rezept,kommt er kurz raus und wir sprechen kurz,obs gut läuft,oder eher nicht.Ich kann auch jederzeit anrufen,wenn was sein sollte.
Leider hört er im Juni auf,aber ich hoffe das es dann mit seinem Kollegen,der jetzt schon in der Praxis mitarbeitet,und die Praxis übernehmen wird,dann ohne Probleme so weitergeht.
Ich bekomme zudem auch immer gesagt,wann er im Urlaub ist,die Praxis geschlossen ist,damit ich nicht auf einmal ohne medis dastehe.

LG
Birgit

von Birgit 1 - am 23.01.2007 05:48
Hallo,

bei uns verschreibt das:
- Kinderärztin
- Allgemein Mediziner
- Kinder- und Jugendpsychiater
jenachdem bei wem ich gerade passenderweise vorbei komme.



von Christa - am 01.02.2007 08:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.