Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
HanneM, Miss Piggy, pralini, Monkele, Agnes69, Yvonne_R., Nicole Z.

Gestern Elternsprechtag,

Startbeitrag von HanneM am 23.01.2007 07:13

Guten morgen,

gestern hatten wir Elternsprechtag in der neuen Schule von Chris und haben seine beiden Klassenlehrerinnen kennen gelernt.

Wir haben noch nie so einen Sprechtag erlebt.

Sie haben ja nur gut von unserem Sohn gesprochen, wie gut er sich eingebracht hat und mit den Schülern auskommt.
Er hätte über seine Schwierigkeiten ganz offen gesprochen und dies ist bei seinen Klassenkameraden gut angekommen.

Die Deutschlehrerin hat sofort seine LRS bemerkt,
aber das ist für sie kein Hindernis, denn es kann bis in die Prüfungen mit berücksichtigt werden, außerdem ist sein Finger immer in der Höhe und damit kann er viel Wett machen.
In der alten Schule wurde er nur bis Ende der 8 berücksichtigt.

Dann haben sie vor der Zeugnisausgabe ein Ritual, es wird der Schüler belobigt der sich besonders hervor tut,
dabei haben sich zwei in die Haare bekommen und unser Sohn hätte mit viel Einfühlungsvermögen die zwei Streithähne beruhigt und die Situation entspannt, wobei die anderen ihn mit Applaus belohnten.

Ich möchte natürlich den Morgen nicht vor dem Abend loben, aber wenn er jetzt den Schulischen Kik bekommen hat, wäre ich sehr froh.

Er sagte ihnen auch, er fühle sich hier an der Schule sehr wohl, da er bemerkt habe, wenn ein Schüler einen Lehrer etwas fragt bekommt er auch eine vernünftige Antwort und nicht, du musst sehen wo du es herbekommst.

Unser Eindruck von den Lehrern war sehr gut, es herrscht ein angenehmer Ton, auch arbeiten die Lehrer zusammen,
nicht wie in der alten Schule-da wußte die eine Lehrerin nicht was die andere tat, sagte die eine hü, dann die andere hott.

Ich würde es ihm so wünschen, endlich so angenommen zu werden wie er ist, natürlich sind Regeln zu beachten, aber das sie auch das positive sehen und nicht nur das negative an ihm.

Ein positives hat es, seine Ausdrucksweise ist wieder besser geworden, nicht mehr proll sondern ordentlich,
d.h. der Umgang formt.

Das war es für eine Woche, sehn wie er es bis Ostern schafft.

Warte jetzt ganz gespannt, wie es weiter mit den Anzeigen und Beschwerden weiter geht auf der alten Schule.

Macht es gut und einen schönen Tag noch

Hannelore

Antworten:

Hallo Hanne

Ich habe Deine ganzen Posting ja mitverfolgt und freue mich für Euch, dass es nun wohl endlich wieder vorwärts geht.

Meine Jungs kommen ja erst dieses Jahr in die Schule, habe mich auch schon viel informiert. Wir haben Glück, dass die Lehrerin, welche die 1. Klasse übernimmt sich mit ADHS´lern gut auskennt und sogar wenn nötig Medikamente in der Schule verabreichen würde.

Wenn deinem Sohn die Schule gefällt und er mit den Mitschülern und Lehrern gut auskommt, kann es ja nur noch besser werden.

Ich drücke ihm und Dir ganz fest die Daumen, dass es so bleibt.

Viele Grüße

PS: Danke für den Tipp (zwecks schlafen), hilft aber noch nicht



von Nicole Z. - am 23.01.2007 07:28
Liebe Hanne,

ich denke, dass wichtigste ist, dass er sich bisher wohl fühlt, er das Gefühl bekommt, dort angenommen zu werden.

Wir haben durch den Schulwechsel und unseren Umzug auch sehen dürfen, dass es sehr wohl am Umfeld liegt - auch an den Mitschülern und vor allem aber am Lehrerkollegium.

Wenn da alles passt, dann sind unsere Kids auch zu guten Leistungen - und auch gutem Verhalten fähig.

Natürlich liegt jetzt auch viel an ihm selbst - aber ich denke, so wie er sich bisher macht, hat er es ebenfalls als seine Chance gesehen und akzeptiert und will diese wohl auch nutzen.
Und es scheint mir, die bekommt er dort auch.

Wünsch Euch alles Gute - auch einen doch noch guten Ausgang für Euch und einen halbwegs fairen Abschluss der alten Schule. Denke, dies wäre für Euren Sohn noch mal ein guter Motivationsschub - denn gerecht wurde er sicher nicht behandelt - und so was nagt doch an einem.

LG Rita



von Miss Piggy - am 23.01.2007 07:49

Re: Nicole

Hi,

brauchst ein wenig Geduld.

Kannst ja mal bei Vero meine mail Addy erfragen,
habe noch einige andere Ideen.

Gruß

Hannelore

von HanneM - am 23.01.2007 08:08

Re: Rita

Hi Rita,

ich möchte nicht in Abrede stellen, das nur die anderen Schuld sind.

Nur die alte Schule hat doch seinen ganzen Werdegang von Anfang an mitbekommen, da hätte ich mir ein anderes Verständnis gewünscht.

Dies ist keine Entschuldigung, aber wenn ich jemanden verstehe kann ich auch anders handeln.

So das Thema ist für mich erledigt.

Für ihn erhoffe ich mir, das er es endlich packt.

Ich kann mir auch vorstellen, das ich in paar Wochen wieder anders schreibe, hoffentlich nicht.

Sei gegrüßt und einen schönen Tag
Hannelore

von HanneM - am 23.01.2007 08:16
Hallo Hanne,

ich freue mich ja so für Euch und drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es so weitergeht. Aber ich bin da ganz zuversichtlich, denn es klingt wirklich gut.

Und wieder einmal wird meine Meinung bestätigt, dass unsere ADSler sehr wohl etwas leisten und sich einbringen können, wenn das Umfeld stimmt, wenn sie entspannt hingehen können und nicht dauernd Angst vor Hänseleien oder Druck haben müssen.

Alles Gute weiterhin und lobe Deinen Sohnemann kräftig und lass ihn an Deiner Freude teilhaben.

Alles Liebe

Monkele

von Monkele - am 23.01.2007 08:19
Gerade kam die Post,

das, die falschen Beschuldigungen der Lehrer vor versammelter Klasse die Tatbestände erfüllten, der falschen Verdächtigungen und der üblen Nachrede,
darüber hinaus ist ein derartiges Verhalten der Lehrer ungeheuerlich.
Dienstaufsichtsbeschwerde und Strafanzeige.

Wenn wenigstens der Lehrer vorbeigekommen wäre und sich entschuldigt hätte,
da hätten wir auf all den Mist verzichtet.
Aber so..........

Gruß

Hannelore

von HanneM - am 23.01.2007 08:33
Ach Hanne

Schön zu lesen ;-)

Weisst du, ich habe eine Bekannte deren Sohn bis zum 6. Schuljahr immer wieder "gemobbt " wurde. Er war ein unruhiger Schüler, deswegen war er immer für alles automatisch der Sündenbock. Zwar nicht so heftig wie bei euch, jedoch hat er sehr in der Schule gelitten.

Im 7. wechselte er die Schule, mittlerweile ist er in der 10. Klasse und vergönnt sich immer noch super in der neuen Schulen. In der "alten" Schule hätter der Arme nie eine Chance gehabt.


Und weisst du ein angenehmer Ton , ist für unsere ADS ler sehr wichtig, sie nehmen dann auch viel schneller die Regeln an. Dass die Kinder "austicken" wenn überforderte Lehrer was im Raum schmeissen, ist ja wohl normal.

Ich drück dir / euch ganz fest die Daumen, denke sehr viel an euch

Anne

von pralini - am 23.01.2007 09:37
Hallo Hannelore,

da sieht man wieder mal, daß die Motivation unserer Kinder sehr von den Mitschülern und den Lehrern abhängt.
Es sind eben nicht nur unsere Kinder, die es sich schwer machen..wie viele Unwissende behaupten.

Meine Tochter fühlt sich in Ihrer Schule auch sehr wohl, weil sie eine verständnissvolle Lehrerin und größtenteils geduldige Mitschüler hat.
Sie hat sich gut integriert.
Das wirkt sich sehr auf die schulischen Leistungen aus.

Es ist toll wie gut sich Dein Sohnemann in der neuen Schule macht.

Wünsche euch ganz sehr, daß es so bleibt!

Liebe Grüße Yvonne



von Yvonne_R. - am 23.01.2007 09:38

Re: Rita

Hallo Hanne,

irgendwie habe ich so ein Gefühl, dass Du mich etwas mißverstanden hast - oder ich Dich.

Es sollte doch keine Anschuldigung sein, dass Euer Sohn in der alten Schule was falsch machte.

Ich habe doch geschrieben- dass er dort absolut nicht fair und gerecht behandelt wurde. Das Verhalten der Lehrer dort habe ich doch auch nicht verstanden.

Ich denke jedoch, dass es nun an der neuen Schule an beiden Seiten liegt - ist auch egal.
Ich hoffe und wünsche mir auf alle Fälle, dass es so bleibt, wie es jetzt ist, denn das hört sich toll an - und dass habt Ihr Euch verdient.
Und dafür freue ich mich mit Euch.

Und dass die alte Schule hoffentlich einen Denkzettel bekommt - damit in Zukunft so was mit anderen Kindern und Eltern nicht noch mal passiert.

LG Rita



von Miss Piggy - am 23.01.2007 11:04

Re: Rita

Nein , liebe Rita,

habe ich nicht,
beim nachlesen habe ich mich selber so empfunden.

Das:
So das war das Thema,

war eigentlich auf mich selber gemünzt.
Die alte Schule ist kein Thema mehr für mich,
auch wenn ich beim Brief vom RA wieder gezittert habe.

Auch wenn wir uns nicht kennen, finde ich dich sehr sympathisch,
da deine Antworten sehr präzise sind.

Ich sollte vorher mir alles durchlesen, bevor ich auf senden drücke ;0))))))

Sei gegrüßt

Hannelore

von HanneM - am 23.01.2007 11:14

Re: Rita

Hallo Hanne,

so ähnlich wie Dir ging es mir nach unserem Umzug. Wir hatten so einen riesen Ärger mit unseren letzten Vermietern.

Auch wenn ich mir immer dachte, ich habe damit abgeschlossen, als nur noch mal der Brief mit der Abschlussrechnung vom Anwalt kam, habe ich gezittert - nicht, weil die Rechnung zu hoch war ;-) - die zahlte auch die Rechtschutzversicherung ... nein, ich dachte, da kommt noch was nach.

Wenn man einfach weiß, da ist eine riesen Sauerei in Gange gewesen, man ist im Recht - weiß aber nicht, ob man auch wirklich Recht bekommt - denn das sind bei uns ja leider oft 2 Paar Stiefel - dann macht einen das schon irgendwie wütend und hilflos.

Ich wünsche mir sehr für Euch, dass Ihr das Kapitel endlich schließen könnt - auch dann gedanklich aufarbeiten - das ist immer das nächste.
Ich kaue immer noch an den ganzen Ungerechtigkeiten herum, die uns widerfahren wurden - obwohl es jetzt so gut läuft - und mir dies eigentlich eine Genugtuung sein sollte.

Übrigens: bist mir auch sympathisch ;-)
Drum will ich niemand aus versehen mit irgendwas verletzen - drum frag ich lieber noch mal nach.

LG Rita



von Miss Piggy - am 23.01.2007 11:35
Liebe Hanne,

Ich fürchte, ich habe nur Wiederholungen zu bieten, weil alles Wichtige schon gesagt ist. Trotzdem habe ich das Bedürfnis, dir zu sagen, wie sehr ich mich für Euch freue.


Das ist ein Kontrastprogramm - was? Zuerst all die wirklich kriminellen Dinge, die die in der alten Schule mit Deinem Sohn angestellt haben, und dann nach nur einer Woche in der neuen Schule SO ein Feedback!

Sind die Lehrer dort solche "Schnellmerker", oder hat sich Euer Junior so AUFFÄLLIG gut benommen? - Vielleicht beides...


Also ich glaube nicht, dass Du Dir da noch große Sorgen machen musst. Wenn sich nur eine Woche schon auf seinen Wortschatz auswirkt, wenn er schon so gut in die Klasse integriert ist, dass er einen Streit schlichten kann,...
Diese Erfolge werden ihn sicher immer weiter motivieren.

Du kannst stolz auf ihn sein!

Und was die Konsequenzen für die früheren Lehrer angeht,... das finde ich total richtig. Rache wäre zwar sinnlos, aber wenn Dein Sohn jetzt außer Reichweite ist, finden sie sicher einen neuen Sündenbock, an dem sie sich austoben können. Da muss einmal ein Riegel vorgeschoben werden!

Genieße die Sonnentage (wenn ich raussehe, kann das nur metaphorisch gemeint sein); kalt und finster war es lange genug!


Liebe Grüße
Agnes

von Agnes69 - am 23.01.2007 13:12
Guten morgen,

eben ist per Post sein Zeugnis der alten Schule gekommen,

es wurde noch nicht mal vom Direx unterschrieben, sondern vom Abteilungsleiter, ohne jeglichem Kommentar, keine Bemerkung auf dem Zeugnis,

wie arm.

Gruß

Hannelore



von HanneM - am 24.01.2007 08:04


Ja genau so wie du sagst....



...... einfach nur arm

Anne

von pralini - am 24.01.2007 09:12
Hallo Hannelore,

ich denke mal dieses "armselige" Zeugnis macht doch deutlich, dass die Damen und Herren ganz gewaltig eine auf den Deckel bekommen haben - zumindest hoffe ich das.

Die denken sich nun bestimmt: Sag möglichst gar nichts mehr, dann kann es auch hinterher nicht gegen Dich verwendet werden. ... Wenn sie das mal vorher berücksichtigt hätten.

Naja, ich wünsche Euch, dass ihr dieses leidige Thema nun endlich abhaken könnt und Euer Sohn in der neuen Schule weiterhin entspannt und erfolgreich seinen Weg gehen kann.

Liebe Grüße

Monkele

von Monkele - am 24.01.2007 12:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.