Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
mogli123, Inge1, AnJu, Etta T.

arztbesuch

Startbeitrag von mogli123 am 25.01.2007 20:41

hallo, ich habe da noch ein problem,vielleicht kann mir jemand helfen:meine tochter muss ja bevor sie medis bekommen wird, vom arzt durchgecheckt werden ,alles klar ,aber meine tochter läst sich kein blut abnehme, ich weis nicht wie ich das hinbekommen soll,sie wird histerisch ,schreit verkricht sich ins letzte eck,vollkommen abgedreht,ich habe mir den mund fusselig geredet , ich habe alles versucht, mit strenge, mit lockmittel , alles was man sich vorstellen kann aber nichts,danke schon mal für alles, tschau mogli123

Antworten:

Hallo Mogli,

ja sie Blutabnahme ist für manche Kinder ein unüberwindwares Problem. Vielleicht wird es gar nicht so schlimm, überlaß es einfach den Facharzt. Es ist doch bestimmt ein Kipsy, oder?

Für manche ist es auch besser, wenn es ein bekannter Arzt, Kinderarzt oder Allgemeinarzt macht, zu dem das Kind vertrauen hat.

Ich kenne das Problem auch durch meine Tätigkeit in der Notaufnahme. Es gibt da eine Creme: Emla 5g, die man auf die Injektionsstelle aufträgt. Das betäubt dann die Haut und schon allein die Tatsache, daß man gegen den "Schmerz" was macht -hilft da schon.
Hier die Angaben: Emla: Lokalanästhetikum zur Oberflächenanästhesie der Haut Firma:AstraZeneca GmbH 22876 Wedel-Apothekenpflichtig

Bestimmt kann man das in der Apotheke kaufen, notfalls könnte ich Dir 1 Tube schicken.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
Melde Dich bei Fragen!

Alles Gute und liebe Grüße von Andrea

von AnJu - am 25.01.2007 22:43
Hallo Mogli,

mein Sohn hat auch immer furchtbar Angst vor der Blutabnahme. Es gibt neben der Creme, die ich nicht kenne, auch ein Pflaster. Dieses Pflaster ist im 2-er Pack in der Apotheke erhältlich und auch von Emla. Frag einfach mal nach dort. Man klebt das Pflaster ca. 1 Stunde vor der Blutabnahme auf die Haut. Bei meinem Sohn hat es geholfen.

Alles Gute,

Etta



von Etta T. - am 26.01.2007 10:09
Hallo Mogli,
ich wollte gerade den gleichen Vorschlag wie Andrea machen.

Wir konnten die Situation auch noch so retten:
Blutabname fand nur bei der Hausärztin statt, da gab es eine Helferin, der er immer vertraute und wo es in der Not dann klappte.

Lieben Gruß
Inge

von Inge1 - am 26.01.2007 10:18
hallo zusammen, erst mal vielen dank für eure antworten, ich werde das mit dem pflaster mal ausprobieren,mal sehn,wie es wird,also danke nochmal blueser123

von mogli123 - am 26.01.2007 19:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.