Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anne-gret, diana-r, HanneM, Carina1968

Einschlafen

Startbeitrag von Carina1968 am 28.01.2007 10:39

Hallo! Ich bin hier neu und hoffe,bei den viele kleine Problemen Hilfe zu finden. Mein kleiner knapp7jähriger Sohn ist seit 1,5 jahren ADHS-diagnostiziert und bekommt 10 mg Medikinet, was ihm ganz gut hilft. Seit einigen Wochen, wenn nicht schon Monaten hat sich nun eine Einschlafstörung geschlichen, die wir vorher nicht hatten.
Er findet keine Ruhe, stört den Bruder, räumt alle Spielsachen aus und kommt zig mal angekleckert. Es wird mitunter 22 Uhr, bis er dann endlich nach diversen Drohungen schläft. Somit kommen wir nun nicht einmal mehr am Abend zu unseer verdienten Ruhe.
Hat jemand damit Erfahrungen und vielleicht Tipps, wie man das in den Griff bekommen kann?
Schon mal Danke und viele Grüße.
Carina

Antworten:

Hallo Carina,

gib mal in die Suchfunktion ,, Johanniskrautöl" ein. Da habe ich mal geschrieben.

Dies hatte gut funktioniert.

Gruß

Hannelore



von HanneM - am 28.01.2007 10:49
Hallo Carina,

erstmal herzlich willkommen und bitte ein paar Absätze reinschreiben. Das liest sich leichter.

Seit wann hat Dein Sohn die Einschlafprobleme? Seit er Medis bekommt oder erst später?

Denn eine häufige Nebenwirkung bei MPH ist das Einschlafproblem. Meiner ist 7 1/2 Jahre alt und bekommt seit April 2006 Concerta 36 mg. Seitdem hat er halt auch Einschlafprobleme. Aber wir versuchen, dass er seine Tablette nicht zu spät in der Früh nimmt.

Ansonsten haben wir "J. schläft gut ein" auf dem Belohnerplan. So was habt Ihr ja bestimmt auch, oder?! Das funktioniert gut, so bleibt er wenigstens im Bett und ruft nicht mehr. Außerdem sorge ich am Abend für stressfreie Zonen. Er darf vor dem Schlafen noch eine Kassettenseite im Dunkeln hören, das beruhigt ihn auch noch.

LG Diana

von diana-r - am 28.01.2007 12:35
Hallo Carina,
wir hatten auch die Einschlafprobleme unter Concerta.
Unser Arzt sagte uns, das Concerta bis zu acht Stunden wirkt und empfahl uns einen Wechsel auf Medikinet ret. Seitdem ist es besser. Die wirken bis zu sechs Stunden.
Außerdem hab ich mir homöopathische Tropfen geholt. Sie heißen Kola 6.LM. Er nimmt drei Tropfen in einem Glas Wasser und davon einen Schluck, ungefähr 1/2 Stunde vorm Schlafen gehen. Aber er darf 15 Minuten vorher nichts gegessen haben!
Das hilft meinem Sohn sehr gut.
LG
Annegret

von Anne-gret - am 29.01.2007 09:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.