Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
anna maria, Heike Plohmann, diana-r, bluemchen, marlchen, phantom96

Concerta

Startbeitrag von anna maria am 02.02.2007 06:22

Wir waren gestern beim Kinderarzt, unser Sohn soll jetzt von Medikinet 10mg (morgens 1,5 und in der Schule um 20 nach 10 nochmal eine halbe) auf concerta 18 mg umgestellt.

Ich hab bedenken, das die Dosierung morgens ausreicht (es werden ja nur 30 % direkt ausgeschüttet, das entspricht etwas mehr als 5 mg, wo er jetzt 15 mg hat.

Hat von Euch jemand Erfahrung? Ich hab Angst das alles was wir uns in den letzten Wochen mühsam aufgebaut haben dann wieder zu nichte wird.

Liebe grüße

Antworten:

Hallo,
mein Sohn bekommt auch conterta.
Bei uns ist es so, das er auch morgens direkt noch 5 mg Metylphenidat dazu bekommt.

Ich habe es ein paar Tage nur mit concerta probiert, aber da kommt die Wirkung erst nach ca. 1 Stunde, das hängt von dem Stoffwechsel des jeweiligen Kindes ab.

Habe seiner Kispy dann den Vorschlag gemacht mit den zusätzlichen 5 mg und sie war einverstanden.

Zum Abend bekommt er auch noch mal 5 mg und damit ist er momentan total ausgeglichen.

Gruss
Marion.

von marlchen - am 02.02.2007 07:01
Hallo Annamaria,

mir kommt die Dosierung auch etwas niedrig vor. Concerta soll ja ca. 10 Std. wirken und umgerechnet sind dann 18 mg Concerta nicht viel. Angeblich wird bei Concerta auch nicht der gesamte Wirkstoff freigesetzt.

Mein Sohn hat auch schon Concerta erhalten. Die Wirkung hat bei ihm oft erst zur 3. Schulstunde eingesetzt. Ansonsten waren wir zufrieden. Sind eben Riesenkapseln.

An deiner Stelle würde ich es mal mit der 18er versuchen und wenn du nach einer Woche merkst, dass es nicht mehr so gut läuft, würde ich mit dem Arzt spechen und auf 36 mg erhöhen. Der Vorteil ist ja, dass das Nachdosieren wegfällt.

Viel Erfolg Blümchen

von bluemchen - am 02.02.2007 07:54
Hallo,

ich würde auf jeden Fall noch mal mit dem Arzt sprechen.

Wenn dein Sohn mit der jetzigen Dosis gut eingestellt ist, wäre er in der Tat mit Concerta 18 unterdosiert.

Eventuell könntest du die Umstellung auch am Wochenende machen und beobachten wie die veränderte Dosis wirkt.

Wenn du den Eindruck hast es ist zu wenig, würd ich den Arzt fragen, ob du zum " Anschubsen " morgens noch was geben kannst.

LG
Biggi

von phantom96 - am 02.02.2007 07:59
Hallo Anna Maria,

bei Concerta 18 mg werden nur etwa 15 mg frei gesetzt, d.h. dass er ca. 3 X 5 mg abbekommt. Das ist zu wenig.

Meiner nimmt Concerta 36 mg bei einer Größe von 130 cm und ca. 23 kg. Damit kommt er super zurecht. Vorher hat er pro Dosis 10 mg Ritalin bekommen. Mit 18 mg Concerta war er auch unterdosiert. Also etwa bei Concerta 3 X 10 mg.

Vielleicht sollt Ihr aber erstmal schauen, welche Dosis bei Concerta für Deinen Sohn passend ist. Lieber erstmal unterdosiert als überdosiert. Ich würde 18 mg ausprobieren und wenn Du nicht die gleiche Wirkung hast wie jetzt mit Medikinet würde ich mit Einverständnis des Arztes natürlich erhöhen auf 36 mg.

LG Diana

von diana-r - am 02.02.2007 12:21
Hallo Anna Maria,
Florian bekommt auch Concerta, morgens 18mg plus 10mg Medikinet.
Nun haben wir gemerkt das es nicht bis zur Mittagszeit wirkt, und er in der letzten Schulstunde oft den Kasper macht.

Ich habe gestern mit der Kipsy gesprochen und heute haben wir den Test mit 36mg Concerta gemacht.
Flo sagte mir heute morgen das es doch etwas länger dauert bis sie wirken.
Sonst war immer eine Wirkung schon nach ca 30 Min. zu merken, heute hat es etwa eine Stunde gedauert.

Bis jetzt ist die Wirkung auch noch optimal, mal sehen wie lange sie anhält.
Bei dir würde ich sagen nimm doch erstmal noch 5 mg Medikinet zum anschupsen morgens, so wie wir es gemacht haben.

Viel Glück und liebe Grüße
Heike

von Heike Plohmann - am 02.02.2007 12:53
Heute abend telefoniere ich nochmal mit meinem Kinderarzt.

Wir nehmen mit unserem Sohn jetzt auch an einer Verlaufsstudie bezüglich Concerta teil, da hab ich auch noch ein paar Fragen!

Wie sieht es bei Euch den mit Einschlafproblemen aus? Das ist bei unserem Sohn zu Zeit nämlich ganz schlimm! Wird das unter concerta besser?

Viele Grüße und Danke



von anna maria - am 02.02.2007 14:02
Hallo Anna Maria,
bei uns klappt das einschlafen ziemlich gut.
Flo geht um viertel nach 8 zu Bett hört dann noch eine CD und meistens ist er um viertel vor 9 eingeschlafen.

Das war noch mit der alten Medigabe.
Wie es heute klappt mit den neuen Medis weiß ich noch nicht.

Gruß Heike

von Heike Plohmann - am 02.02.2007 17:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.