Trotz MPH keine Konzentration, aber die Unruhe ist weg?

Startbeitrag von DianaK. am 04.02.2007 21:45

Hallo, lese seit längerer Zeit wieder mit und habe doch eine Frage. Bei meinem Sohn ( 10 Jahre, 30 Kg ) scheint die Wirkung von 35 mg MPH ( morgens 5 + 20 rt. sowie mittags 10 rt ) nur die motorische Unruhe zu beseitigen :-). Leider ist keine Konzentrationsfähigkeit gegeben. Schriftbild und Hausaufgaben eine einzige Kasastrophe .Ist das etwa zuviel oder zuwenig? Zumal jetzt die Entscheidung für die weiterführende Schule ansteht. Die Lehrein meint HS weil unkonzentriert. Herzlichen Dank für Eure Infos. LG Diana

Antworten:

Hallo Diana,

ich würde mal mit dem Arzt darüber sprechen.

Die Dosierung müsste eigentlich reichen.
Vielleicht hilft ein anderes Präparat besser. Man hört immer wieder, dass bei manchen Kinder nicht jedes Medi gleich gut wirkt, obwohl es eigentlich der gleiche Wirkstoff ist.

Bei meinem Junge (13) ist das Hauptproblem auch die Konzentration. Er nimmt zur Zeit Equasym retard. Das klappt einigermaßen. Am Besten hilf ihm Medikinet. Nur ist für die Schule die Wirkungzeit zu kurz.

Viel Erfolg wünscht Blümchen

von bluemchen - am 05.02.2007 08:04
Hallo,
wenn er Nachmittags 10 mg Retard bekommt, ist das meiner Meinung nach zu wenig. Besser wäre 10 mg normales !!!
Vielleicht solltest du am Wochenende nochmal genau prüfen ob die Dosis noch ausreicht. Schreibe einen kleinen Test und führe Buch über Wirkungseintritt und Ende. Mir hat es immer sehr geholfen in bestimmten Situationen Buch zu führen.

Ist er denn von Anfang an trotz Medis unkonzentriert ?

Also meiner 11Jahre alt, nimmt auch retard und eigentlich hilft ihm das, aufmerksam zusein und kann seine motorische Unruhe besser steuern.
Es gibt aber auch Tage da habe ich das Gefühl er hat nichts eingenommen, aber die sind zum Glück selten.

Liebe Grüße
littlefoot



von littlefoot - am 05.02.2007 10:06
Hallo,
meinem Sohn bekommt das medikinet sehr gut,auch seine konzentration ist besser geworden
Er bekommt morgens gleich nach dem aufwachen 10mg Medikinet und nach dem frühstück ne 20mg retard.

Das sollte laut Psychologin ausreichen.Sind aber nachmittags im moment noch bei 5mg medikinet zusätzlich-im moment ist es ausreichend!

LG
Nadine

von Nadineschwarz - am 06.02.2007 06:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.