bräuchte mal einen Rat

Startbeitrag von syk am 12.02.2007 12:39

Hallo,

mein Sohn ist in der 3. Klasse und nimmt seit ca. einem 3/4 Jahr Medikinet Retard 20 mg morgens.
Seit einiger Zeit klagt er darüber, er habe so ein Durcheinander im Kopf. Alle Gedanken wären durcheinander. Er könne sie nicht ordnen. In den Momenten kann er z. B. nicht mal mehr ganz einfache Minusaufgaben rechnen. Hat jemand Erfahrung?

syk

Antworten:

Hallo syk!

Ich denke da mußt Du Dich am besten an den behandelnden Arzt wenden. Es kann sein, dass er mittlerweile nicht mehr ausreichend dosiert ist und dann hat er eben das bekannte Chaos im Kopf und kann sich nicht konzentrieren.

Mein Sohn (9 Jahre) ist ebenfalls in der 3. Klasse und bekommt 36 mg Concerta.
Wir persönlich haben mit Medikinet Retard nicht so gute Erfahrungen bzw. Erfolge gehabt. Wenn es bei euch bisher funktioniert hat, liegt es vielleicht wirklich nur an der Dosierung.

Liebe Grüße
Susanne

von balu - am 13.02.2007 09:07
Vielen Dank!
Ich glaube das werde ich tun. Ich selbst nehme Equasym. Habe Retard getestet und muß sagen daß ich davon auch nicht wirklich begeistert bin. Aber das überlasse ich dem Kinderarzt.

von syk - am 13.02.2007 13:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.