Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Philips Pronto Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan, Daniel Rakel, Holger Reschke, hightower, StefaN, viaxx, olli

"Tataaa": erste Frage (Lichsteuerung)

Startbeitrag von Holger Reschke am 13.09.2000 21:51

Geschrieben von Holger Reschke am 13. September 2000 23:51:01:
Hi, erstmal find ich die Idee eines deutschen Forums super.
Da kann ich dann gleich mal meine Frage loswerden .... ;-)
Also: habe die Pronto noch nicht so lange und bin gerade in der Programmierung meiner Geräte. Jetzt habe ich so überlegt, dass es doch 'ne feine Sache wäre, mein Licht (Halogen an der Decke => Unterputzschalter; Beleuchtung meiner

Regale => Steckdosen) über die Pronto zu steuern.
Hat das irgenjemand schon mal hingekriegt und vielleicht 'nen Tip für die erforderlichen Geräte?

















Antworten:

Geschrieben von olli am 14. September 2000 08:45:23:
Als Antwort auf: geschrieben von Holger Reschke am 13. September 2000 23:51:01:
>Hi, erstmal find ich die Idee eines deutschen Forums super.

>Da kann ich dann gleich mal meine Frage loswerden .... ;-)

>Also: habe die Pronto noch nicht so lange und bin gerade in der Programmierung meiner Geräte. Jetzt habe ich so überlegt, dass es doch 'ne feine Sache wäre, mein Licht (Halogen an der Decke => Unterputzschalter; Beleuchtung meiner

>Regale => Steckdosen) über die Pronto zu steuern.

>Hat das irgenjemand schon mal hingekriegt und vielleicht 'nen Tip für die erforderlichen Geräte?


Für die Steckdosen gibt es entsprechende fernbedienbare Adapter infrarot) - die URL des Versandes fällt mir irgendwie i. M. nicht ein, ist ein großer Elektonikanbieter (nicht Conrad, Völkner). Nachteilig ist dabei, das Sichtkontakt wohl nötig ist.

Es gibt auch Infrarot Lichtschalter von Philips (im Media Markt gesehen), leider passen diese halt optisch meistens nicht.
Ich habe allerdings noch keine Erfahrung damit gemacht, ich habe per Funk schaltbare Steckdoseneinsätze und eine zweite FB dafür - solange es nur 2 FB sind finde ich das auch ok, da man die recht hässlichen Adapter einfach hinter den Schrank legen kann - das Set mit 3 Adaptern und FB kostet in unserem Marktkauf übrigens nur 40,- DM.



















von olli - am 14.09.2000 06:45
Geschrieben von Stefan am 14. September 2000 13:05:29:
Als Antwort auf: geschrieben von Holger Reschke am 13. September 2000 23:51:01:
Du brauchst eine IR - Funkverlängerung (z. B. Powermid, gibts bei Conrad)

und entsprechend per Funk schaltbare Steckdosen die zwischen der vorhandenen Steckdose in der Wand und dem Gerät das schaltbar gemacht werden soll gesteckt wird. Die gibt es in jedem Baumarkt auch für Wand- und Deckenlampen.
Sichtkontakt muß nur zwischen Pronto und Funkverlängerung bestehen; nicht zu den zu schaltenden Geräten selbst. Die können sogar überall im Haus sein.




















von Stefan - am 14.09.2000 11:05
Geschrieben von Daniel Rakel am 14. September 2000 14:00:07:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von Stefan am 14. September 2000 13:05:29:
>Du brauchst eine IR - Funkverlängerung (z. B. Powermid, gibts bei Conrad)
Tja, ich hab die Powermid und zwei verschiedene Funksteckdosensysteme, bei einer (REV) muß ich den Code der Dose per DIP Schalter einstellen, bei der anderen (Panasonic) gibt es eine Lerntaste, beide funktionieren mit der jeweils anderen Funkfernbedienung nicht und mit der Powermid kann ich leider keines der beiden in IR umgesetzten Funksignale lernen, bzw. wenn mal ein Code gelernt wurde, funzt es anschließend nicht mit der Pronto und dem Powermid IR Empfänger.
Es scheint also auch auf die Funksteckdosen anzukommen!

















von Daniel Rakel - am 14.09.2000 12:00
Geschrieben von Stefan am 14. September 2000 14:41:02:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von Daniel Rakel am 14. September 2000 14:00:07:
Bei mir funktionieren die unterschiedlichsten Typen (z.B. Micro Electric, Conrad) und andere mehr. Einige sind lernbare, andere mit Dip Schaltern.

Allerdings habe ich keine Powermid sondern ein anderes Fabrikat. Habe allerdings

gelesen das es auch mit Powermid funktioniert.
Sorge beim Lernen des Codes dafür, das der Funksender ausgeschaltet ist um Rückkopplungen zu vermeiden und halte die Pronto dicht an den Funkempfänger / Infrarotsender. Auch sollte ausgeschlossen sein daß gerade andere Funksender (z.B. Funkthermometer) im Augenblick des Lernens senden.

Nach einigen Versuchen sollte es funktionieren.

















von Stefan - am 14.09.2000 12:41
Geschrieben von viaxx am 15. September 2000 01:22:22:
Als Antwort auf: geschrieben von Holger Reschke am 13. September 2000 23:51:01:
salve ihr "ich stehe auf um mein licht ein/aus schalten zu können" pronto-user
solltet ihr ein ernsthaftes interesse an etwas vernünftigem im bereich

lichtsteuerung für euer heim/heimkino haben, so stehe ich euch mit produkten

zur verfügung die weit mehr können als nur licht ein/ausschalten bzw. dimmen
lichtsteuerung mit 2/4/8 (oder ggf.auch mehr)kanälen

20 verschiedene szenen direkt abrufbar

und selbstverständlich alles IR-fernbedienbar,da freut sich nicht nur die pronto
ihr kommt allerdings nicht um eine erweiterte verkabelung eurer momentanen

lichtsituation herum (wand aufstemmen, zusätzliche bzw. andere kabel verlegen

und danach wand wieder in einen optisch einwandfreien zustand versetzen)
dafür erwartet euch aber etwas einzigartiges im bereich komfort

(für im rhein/main gebiet lebende pronto-user ggf. auch bei mir zu besichtigen)
viaxx

















von viaxx - am 14.09.2000 23:22
Geschrieben von Daniel Rakel am 15. September 2000 08:24:02:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von Stefan am 14. September 2000 14:41:02:
>Sorge beim Lernen des Codes dafür, das der Funksender ausgeschaltet ist um Rückkopplungen zu vermeiden und halte die Pronto dicht an den Funkempfänger / Infrarotsender. Auch sollte ausgeschlossen sein daß gerade andere Funksender (z.B. Funkthermometer) im Augenblick des Lernens senden.

>Nach einigen Versuchen sollte es funktionieren.
Hab ich leider schon alles versucht, es ging bei mir partout nicht. Wenn er wie gesagt den Code mal gelernt hat, dann hat die Funksteckdose nicht reagiert. Hab sogar unterschiedliche Abstände FunkfernbedienungEmpfänger versucht, erst da hat es dann mit dem lernen pberhaupt geklappt, wo die Entfernung vergrößert wurde. Vielleicht kannst du mir ja mal von deinen unterschiedlichen Funksystemen jeweils einen erlernten Code hier posten oder per Mail schicken, vielleicht komm ich damit weiter.

















von Daniel Rakel - am 15.09.2000 06:24
Geschrieben von StefaN am 15. September 2000 09:34:16:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von Daniel Rakel am 15. September 2000 08:24:02:
Welche Fabrikate benutzt Du?
















von StefaN - am 15.09.2000 07:34
Geschrieben von Stefan am 15. September 2000 09:39:54:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von viaxx am 15. September 2000 01:22:22:
Erzähl mehr.
















von Stefan - am 15.09.2000 07:39
Geschrieben von Daniel Rakel am 15. September 2000 10:08:28:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von StefaN am 15. September 2000 09:34:16:
>Welche Fabrikate benutzt Du?
Schrieb ich doch schon weiter oben ;-)
Das mit den DIP Schaltern zum Code einstellen ist von REV, daß ist das Modell, wo die Fernbedienung über den Tasten eine Schutzkappe zum ausziehen hat, aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte, unter [www.rev.de] gibt es Bilder dazu.

Das andere ist von Panasonic, da lernt die Dose den Code.
Als IR Verlängerung ist dann halt noch die Powermid vorhanden... und die unwillige Pronto ;-)

















von Daniel Rakel - am 15.09.2000 08:08
Geschrieben von Stefan am 15. September 2000 13:00:08:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von Daniel Rakel am 15. September 2000 10:08:28:
Habe Dir die Codes als Mail geschickt.

Laß mich wissen ob´s funktioniert.
















von Stefan - am 15.09.2000 11:00
Geschrieben von Holger Reschke am 17. September 2000 19:10:30:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von Stefan am 14. September 2000 13:05:29:
>Du brauchst eine IR - Funkverlängerung (z. B. Powermid, gibts bei Conrad)

>und entsprechend per Funk schaltbare Steckdosen die zwischen der vorhandenen Steckdose in der Wand und dem Gerät das schaltbar gemacht werden soll gesteckt wird. Die gibt es in jedem Baumarkt auch für Wand- und Deckenlampen.

>Sichtkontakt muß nur zwischen Pronto und Funkverlängerung bestehen; nicht zu den zu schaltenden Geräten selbst. Die können sogar überall im Haus sein.


Könntest Du vielleicht die Bestellnumemr für die IR-Funkverlängerung posten?
Danke ...



















von Holger Reschke - am 17.09.2000 17:10
Geschrieben von hightower am 06. Dezember 2000 19:57:48:
Als Antwort auf: Re: geschrieben von Daniel Rakel am 15. September 2000 10:08:28:
>>Welche Fabrikate benutzt Du?

>Schrieb ich doch schon weiter oben ;-)

>Das mit den DIP Schaltern zum Code einstellen ist von REV, daß ist das Modell, wo die Fernbedienung über den Tasten eine Schutzkappe zum ausziehen hat, aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte, unter [www.rev.de] gibt es Bilder dazu.

>Das andere ist von Panasonic, da lernt die Dose den Code.

>Als IR Verlängerung ist dann halt noch die Powermid vorhanden... und die unwillige Pronto ;-)
hast du es mittlerweile mit der REV version geschafft? ich habe nämlich die selben probleme... :-(



















von hightower - am 06.12.2000 18:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.