Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FSK 18 - Das UNCUT Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 17 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 17 Jahren
Beteiligte Autoren:
kulle, Dirk

Excalibur / Bartholomäusnacht ?????

Startbeitrag von Dirk am 30.08.2000 23:06

Geschrieben von Dirk am 31. August 2000 01:06:29:
Weiß jemand, ob "Exclalibur" geschnitten ist?

dto. Die Bartholomäusnacht.

Ich boykottiere JEDEN Film, von dem ich weiß, daß auch nur ein Schnipsel fehlt. Sowas gehört gekennzeichnet. Ich kauf ja aschließlich auch keinen Liter

Cola mit nur 740ml drin, oder? Für eine geschnittene Fassung würde ich nicht mal 1.- ausgeben, geschweige denn meine Zeit mit dem Ansehen verschwenden. (Wer würde noch in den Louvre gehen, wenn der Mona Lisa der Mund fehlen würde?) Das allerschlimmste: Auf "indizert" und "ab 18" kann man sich auch nicht verlassen, auch hier wird schlimmer geschnippelt, als Jason es jemals tun wird. Die Laufzeitangaben könnt ihr euch auch alle an die Backe

schmieren, mache rechnen die Verleiherangaben, die FSK Angaben, und sogar div. Trailer einfach mit. Es ist nicht genormt wo ein Film beginnt, und wo er endet, wohl aber Bananenkrümmungen.
Gruß Dirk
















Antworten:

Geschrieben von kulle am 10. September 2000 22:10:30:
Als Antwort auf: Excalibur / Bartholomäusnacht ????? geschrieben von Dirk am 31. August 2000 01:06:29:
>Weiß jemand, ob "Exclalibur" geschnitten ist?

>dto. Die Bartholomäusnacht.

>Ich boykottiere JEDEN Film, von dem ich weiß, daß auch nur ein Schnipsel fehlt. Sowas gehört gekennzeichnet. Ich kauf ja aschließlich auch keinen Liter

>Cola mit nur 740ml drin, oder? Für eine geschnittene Fassung würde ich nicht mal 1.- ausgeben, geschweige denn meine Zeit mit dem Ansehen verschwenden. (Wer würde noch in den Louvre gehen, wenn der Mona Lisa der Mund fehlen würde?) Das allerschlimmste: Auf "indizert" und "ab 18" kann man sich auch nicht verlassen, auch hier wird schlimmer geschnippelt, als Jason es jemals tun wird. Die Laufzeitangaben könnt ihr euch auch alle an die Backe

>schmieren, mache rechnen die Verleiherangaben, die FSK Angaben, und sogar div. Trailer einfach mit. Es ist nicht genormt wo ein Film beginnt, und wo er endet, wohl aber Bananenkrümmungen.

>Gruß Dirk

Liebes Dirkchen,

in Bezug auf Bartholomäusnacht (trotz AVU/UV-Label) / Excalibur kann ich Dich beruhigen - kein Schnitt ! Aber findest Du nicht daß Du ein klein wenig übertreibst. Nur ein Beispiel: Clive Barker's "Nightbreed" aka Cabal -Brut der Nacht, hat, so wie ihn der Regisseur eigentlich geplant und gedreht hatte, aufgrund der Intervention der Produzenten des Films nie den Weg ins Kino oder später Videothek gefunden. Somit wurde zumindest der komplette Schluß total vermurkst weil die entscheidenden (oder besser erklärenden) 5 oder 10 Minuten fehlten und auch heute noch fehlen. Solche Fälle kommen massenweise vor wo gegen den Willen des Regisseurs einfach Teile des Films weggelassen oder Handlungsstränge im Film entfernt werden da nun einmal die Macht/das Geld in Händen der Produzenten/des Verleihs und nicht beim Regisseur liegt ! Wenn man nicht gerade James Cameron heißt und etliche Blockbuster auf der Habenseite verbuchen kann kommt der Film dann auch "verstümmelt" in die Kinos bzw. auf Video/DVD. Ich möchte nicht wissen wieviele Filme auch namhafter Regisseure (Abel Ferrara, Robert Altman, Sam Peckinpah, das treffendste Beispiel: Orson Welles) auf diese Art und Weise kastriert wurden wo selbst die Cineasten bis heute nichts davon ahnen! Natürlich ist Zensur unter mündigen Bürgern grundsätzlich nicht mehr zeitgemäß aber ich finde die Zensur die von Geldgebern/Produzenten ausgeht noch wesentlich schlimmer, da Du diese Filme in ihrer vom Regisseur gewollten Intention NIE erleben wirst und meist keine Chance hast an einen Director's Cut dieser Werke heranzukommen da dieser meist gar nicht (mehr) existiert. Das gerade erwähnte mag wohl beim Horrorgenre prinzipiell anders laufen (da greift die Zensur meist erst auf staatlicher Ebene ein), das liegt wohl auch daran, dass die Mehrzahl dieser Streifen mit äußerst bescheidenen (Geld-)Mitteln geschaffen wurden und die Abhängigkeit von "Mogulen" nicht so groß ist wie bei einem Hollywood-Film.

Grundsätzlich: wenn ich weiß das bei einem Film ein Sekündchen oder zwei fehlen, ich auch genau weiß was in dieser Einstellung vor sich geht, es mir s.....egal ist ob es fehlt und der Film wird gekauft (z.B. RC2-DVDs The Frighteners, Scream, obwohl beide 18er) !!!

Du kannst Dich von mir aus ruhig weiter darüber aufregen, bringt aber doch nix !

#frank#



















von kulle - am 10.09.2000 20:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.