Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
kite2fly.com forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andreas, Louis Cypher, gerry, Basti, Rebse, olli, murdoc, Gerhard

Flysurfer Mastair

Startbeitrag von Gerhard am 25.06.2001 15:07

Hallo,

hat hier jemand Erfahrung mit der Flysurfer Mastair?

Wie ist die denn so leistungsmaessig einzuschaetzen? (Wann kann man die fahren im Vergleich zu anderen Kites?)

Und wie siehts mit der Stabilitaet aus? Soll ja gestreckter als die Speedair sein und mehr Power als sie haben. Faellt sie dadurch auch deutlich schneller vom Himmel?

Wuerde man als Leicht- bis Mittelwind-Kite eher die 12er oder 9er waehlen? Ich wuerde schon gerne frueh los gehen. Gutes Handlling (Lenkgeschwindigkeit) waere mir aber auch sehr wichtig. Macht die 12er da grosse Abstriche? (sollte man also vielleicht auf die zwei bis drei Knoten im unteren Windbereich verzichten, um insgesamt mehr Spass zu haben?)

Und wie sieht es mit dem Thema Springen / Lift aus? Matten wird ja eher nachgesagt, dass sie da Nachteile haben. Wie sieht das z.B. im Windbereich obere 3 Bft. bis mittlere 5 Bft. aus?

Fragen ueber Fragen. Aber vielleicht hat ja jemand schon mal selbst so ein Teil in der Hand gehabt oder jemand am Spot damit gesehen und kann seine Einschaetzung mal mitteilen.

Danke und viele Gruesse
Gerhard

Antworten:

>Und wie sieht es mit dem Thema Springen / Lift aus? Matten wird ja eher nachgesagt, dass sie da Nachteile haben.

hehe, wer hat dir das denn erzählt?

mach dir da mal keine sorgen....

von murdoc - am 25.06.2001 15:08
Der 9ner hat einen wesentlich größeren Einstzbereich und ist auch von Handling besser. Besonders wenn man erstmal nur einen Kite haben möchte, würde ich immer den 9ner nehmen. Der 12 hat zwar nach unten hin mehr Potential, aber dafür nicht das Handling und den Einsatzbereich des 9ners. Der Vergleich mit anderen Kites besonders Tubes ist eigentlich quatsch. Es kommt immer auf den Fahrer, das Board und soviel andere Aspekte an!!!! Eins kann man sagen, das die Flysurfer Kites unter 10 Knoten einfach das Maß der Dinge sind. Johannes von Oase hat dies gestern mal wieder bewiesen. Während wir mit uns riesen Tubes vergeblich den Wind geschaufelt haben und richtig arbeiten mußten, ist er mit einer 9ner Master richtig fett unterwegs gewesen und das fast 5 Stunden non Stop!!!!

olli

von olli - am 25.06.2001 15:08
Hi Gerhard,
Ich hatte bisher einen Naish AR 5 11,5m², aber für die Bedingungen im Binnensee (Forggensee, Ammersee, Starnbergersee etc.) kann ich über die Mastair 9m² im direkten Vergleich folgendes berichten.

Sie fliegt früher und ist alleine Start und landbar, bis (ca 5 Windstärken, darüber besser aus dem äußeren Windfenster wie den Tube).
Wenn sich die Lady vollständig gefüllt hat, hängt sie im Vergleich zum Tube gerade in "Böhenlöchern" wie angeschraubt am Himmel und der Druckaufbau ist bei ruckartigem Windaufbau viel harmonischer.
Leistungsmäßig ist sie meines erachtens (habe 100Kg) eher leistungsfähiger und vom Steuerverhalten vergleichbar.
Das Wasserstartverhalten : mit dem Naish bin ich oft geschwommen, mit der Mastair noch nie.
Die Safety funktion ist Goldwert und macht die Sache wehsentlich streßfreier. Habe eine Flysurfer noch nie aus dem Uferbewuchs fummeln müßen.
Usw.
Aber die Speed air ist von der Leistung nicht so weit weg. kann aber alles andere
dafür noch ein bisschen besser und ist für den der nich das letzte Quentchen an Leistung im Spitzenbereich sucht das ultimative Spaßgerät.

von Andreas - am 26.06.2001 07:45
servus andreas,
100% agree, vor allem deine Aussage über die Speedair gefällt mir. Im Moment scheinen alle nur auf Leistung aus zu sein, nach dem Motto, weil der mit dem Ralley Auto so schnell ist, will ich auch eins.
Allerdings sagt flysurfer, dass sie die Depower-Leistung bei der mast noch verbessert haben, das würde dann bedeuten, dass der Einsatzbereich doch nach unten UND oben größer ist.
Das ist natürlich dann schon wieder ein triftiges Argument, doch zum Hochleister zu greifen.
cu gerry

von gerry - am 26.06.2001 15:01
Morning, Gerry,

letzte Woche bin ich die Mastair 9m² und die Speedair 9m² direkt hintereinander bei böhigen 3-6 Windstärken gefahren.
Bei beiden funktioniert die Depower sehr gut, aber ich muß sagen, das ich das Potenzial beider Lady´s bestimmt noch nicht vollständig ausschöpfen kann,
Wie gesagt für Sehr Gute Kiter mag die Mastair noch mehr Reserven im überpowerten Zustand haben, aber die insgesammt ist die Speedair gerade zum Üben von Halsen und Sprüngen einfach noch unproblematischer und steht auch beim Höhelaufen ruhiger im Windfenster und man hat somit einfach mehr Ruhe sich auf die diversen Fehler zu konzentrieren die man halt sonst noch so macht.

Carpe Diem, Andreas

von Andreas - am 27.06.2001 06:34

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

Mosche,

sagt mal mach ich was falsch? Hier schreibt jemand (Andreas) von ner 9.0er Speedair bei 3-6Bft. Selbst bei 5Bft hab' ich praktisch keinen Bodenkontakt mehr mit dem Ding und ich komm nicht mal mehr an mein Board wenn ich in der Bruehe liege, weil ich praktisch permanent im Bodydrag oder in der Luft bin. Gut ich weige nur 75kg aber 5 ist meiner Meinung nach absolut am Limit, wenn nicht schon drueber!

Eigentlich vermute ich eher, dass die 6Bft auf einer mehr oder weniger soliden Schaetzung beruhen. Bleibt auf dem Teppich Jungs! In Fuerte waren 5Bft (

von Louis Cypher - am 27.06.2001 08:23

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

naja, ich denke, der Andreas meint, kurzzeitige Spitzen bis 6bft. Und außerdem hat er eben 100kg. Denn ansonsten kann ich mir es auch nicht mehr vorstellen, dass man bei einem konstanten 6er einen 9er Flysurfer noch in irgendeiner Form halten bzw. fliegen kann.
Ich persönlich fliege 7qm Mastair als kleinste Größe, bei konstanten 6 bft wird mir das eigentlich auch damit schon viel zu heftig und ich sattle aufs Windsurf-Material um.
Die Kacke sind halt die superböigen Winde in den Binnenrevieren, wo du wirklich zwischen 3 und 6 haben kannst! Da heißt es in den peaks: Zähne zamm, Augen zu, Kannte rein & durch (und für Anfänger: bitte auf konstanteren Wind warten!),
cu gerry

von gerry - am 27.06.2001 09:21

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

Hi Gerry,

wem sagst Du das mit dem boeigen Wind! Ich aerger mich hier auch auf dem Ammersee rum. Und ich hatte halt am Freitag in Boen 5 und hab' nen Bodydrag- Marathon hingelegt (der Ammersee ist so bescheiden, dass ich schon im Wasser starten muss! Von da ab gings bergab. War einmal auf dem Board und dann ging gar nichts mehr! (Naja vielleicht haette ich auch bei der 6.3er ARC bleiben soll nachdem die eigentlich gross genug war (ging wie Teufel) ;-)))
Aber Spass muss sein.
Schoene Gruesse,


Louis

von Louis Cypher - am 27.06.2001 09:49

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

Servus Louis,

nix für ungut, wie gerry schon bemerkt hat handelte es sich bei den 6 Bft. logischerweise um fiese windspitzen, und die sind auch bei 100kg ganzklar nur sehr schwer zu kontrollieren (aber zwischen 75kg und 100kg verschiebt sich der Windbereich auch um 1/3 nach oben, dafür saufe ich ja auch schon früher ab).

That´s Rock and Roll......

Der Ammersee ist ja nicht so weit weg, melde dich doch mal wen wieder Wind angesagt ist.

Gruß Andreas

von Andreas - am 27.06.2001 11:01

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

Hi Andreas,

keine Panik :-)). Wollte Dir sicher nicht an den Karren fahren. Bin da nur etwas vorsichtig, weils im KK- Forum z.B. nen Typen gab der nen Kite von unteren 7- obere 9Bft. kaufen wollte und an 3m2 projeziert dachte !! Und es gab' tatsaechlich Typen die bahauptet haben bei gemessenen 9 mit eben einem solchen Kite auf dem Wasser gewesen zu sein. Und das ist meiner Meinung nach einfach Kaese.

Wo kommst Du denn her? Wuerde sehr gerne mal mit Dir auf den Ammersee (oder auch gerne was besseres wenn Du was kennst) zum Kiten gehen. Sommer is bloss ne bescheidene Jahreszeit windtechnisch.
Schoene Gruesse,


Louis

von Louis Cypher - am 27.06.2001 12:45

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

Hi Louis,
hier meine E-mail andi@langau.de

Gruß Andreas

von Andreas - am 27.06.2001 13:16

Kite-Windberreich????

Hallo Leute!!!
Hallo Gerry!!!

Hab gestern meinen Kite Wipika 11.5 2000 Modell Reklamiert und eine Gutschrift über die kompl. Kaufsumme erhalten!!! (Für alle: nach 5x fliegen erter Riss an Haubtfläche+Tubeummantellung und letztes Wochenende zweiter Riss an der Haubtfläche).

Hab mich riesig gefreut, und natürlich auch gleich einen nueun bestellt. Wipika Air Blast 6,3 oder 8,4

Jetzt hätte ich aber eine Frage:

Für den untersten Windberreich will ich unbedingt eine Matte haben z.B.: Flysurfer Mastair 12.0 ich glaube damit einen Windberreich von 2-3 max. bis zu 4Bft. abdecken zu können.

Welche Grösse soll ich bei meinem neu bestellten Tube-Kite nehmen es gibt 6,3 oder 8,4.

Einersits möchte ich bei schwächeren Wind mit meinem Tube fliegen, da ich erst nächstes Jahr Geld für die Matte haben werde, andererseit möchte ich auch nicht 2 Kites mit dem selben Einsatzberreich "rumliegen" haben.

Mit dem Tube möchte ich so 3-4 max.5Bft abdecken ist dies mit dem 8.4 noch möglich??? Oder besser 6.3???

Zu meinen Daten: 1,86cm,95kg Leicht Fortgeschrittener Kiter.....

Meiner Meinung nach ist der 8,4 zu gross!!!! Und ich sollte lieber den kleineren nehmen......

Was meint Ihr????

Gruss
Rebse

von Rebse - am 27.06.2001 14:59

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

Zum Thema Windbreich..
Ich habe heute mal wieder meiner Speedair 9 ausgepackt bei 3,5 (ging noch gut) -4,5 (Höllenritt)(nachgemessen mit Windmesser)..
Naja, die Gechsichte ist mit Schwimmen und Bandsalat aus der Hölle geendet, habs bis zur Dunkelheit gereade geschafft den Salat wieder zu entüdeln (3 Stunden !!)
Bei viel Wind geht die Sau nämlich schon zu einfach zu restarten, was bei mir schnell zu Leinenchaos geführt hat..bei 3 bft ging das noch eingigermassen klar...nach dem Rücklwaärtsstrat, warwen die leinen verdreht und ich hatte Probleme die Ruhen zum Entüdeln zu finden, weil sich das Teil, mt verdrehten LEinen nicht mehr soo gut ruhig halten ließ...aller Anfang ist Schwer

ach ja Gerry zum Bord kann ich noch nicht sagen,vielleicht morgen, hoffentlich ein bisserl weiniger Wind.,..muß noch die Waageleinen enknoten..

ich hatte die Depower schon maximal drin und wog subjektiv immer noch fast gar nichts (bei Drachen im Zenit)

meine Erkenntis bis jetzt der einzige Nachteil der Speedair sind die bekackten Leinen..sonst schockt das Teil, nur daß ich mit nicht mal 70kg zu leicht für über 4 bft bin..Wasser tritt zwar nach eineiger Zeit Schwimmen ein, aber ich bin Locker an Land gekommen und hätte bestimmt noch ne halbe Stunde mehr shcwimmen können, ohne das die Matte untergeht

Ist aber schon ganz schön das Geduldsspiel sonnen Leinensalat nach Einholaktion im Wasser und schwimmen durch Algen zu klären


bis denn

von Basti - am 04.07.2001 22:38

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

basti, werde die Tricks, die für dich jetzt wichtig sind, in den nächsten Tagen in den neuen Thread: "flysurfer Tipps & Tricks" stellen. cu gerry

von gerry - am 05.07.2001 14:51

Re: Flysurfer Mastair/ Schon mal nen Windmesser verwendet?

yo, danke Gerry...
Bin jetzt schon n halber Yogi so beruhugt bibn ich durch die knoterei ;)
naja, mein Drache ist wieder heil, sauber, entsandet 8mindestens 4 Stunden Arbeit)..und wird morgen ausgeflogen..hoffentlich nicht wieder soo viel Wind, dann auch mit Board..
eine kleine Frage zum Relaunch mit der Saftlyline (Rückwärts)
ich habe das Problem, daß sich bei mir schnell die Leinen Vertüteln:
Also die Frage wie macht ihr das?

als erst relaunchen, dann innen Zenit und ausdrehen?

oder umdrehen, safty ziehen (so das er auf dem Rücken (mit den Luflöchern nach oben) im Wasser liegt), entdrehen, starten?

sonst ich liebe den Drachen schon jetzt, die Leinen kenn ich jetzt auswendig und bei wenig wind läuft alles glatt, aber wir haben hier doch öfter mehr Wind, als ich dachte, werde mir wohl noch nen kleinen Speedair (5m2) oder so besorgen müssen (ARC?)(teures hobby :()

bis denn
der Basti

von Basti - am 05.07.2001 20:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.