14er ARC schon draussen?

Startbeitrag von erek am 19.09.2001 18:53

Letzes Wochenende wurde ja die 14er ARC in Podersdorf gesichtet. Ist die nun schon raus, also offiziell erhältlich? Wenn ja, was kostet das Baby?
ciao erek

Antworten:

Der Kite gehört eigentlich Norman Falkenberg, am letzten Sa ist vor allem Ike damit bei 2 bf gefahren, während ich einen 15.5er Liquidforce Inflatable angetestet hab (echte 15.5 projiziiert !! - wir haben Ihn Alfred Böhm getauft - der moderator des seniorenclubs - weil das ding so dermassen schnarchnasig und gmiatlich fliegt: diven, hinstellen fertig nix depowern, nix lenken ein echter lowwindcruiser - mir persönlich schon fast ein bissl zu langweilig)

die 14er Arc ist aus einer handgemachten Kleinserie die angeblich bei vliegerop geschneidert wird und prinzipiell auf energischen .-) sonderwunsch in kleinsten mengen erhältlich sein sollte, preis keine ahnung, endprodukt wird aber wohl so ca. 13-14 k streetprice haben.

Verarbeitung der kleinserie möglicherweise besser und präziser als bei den zukünftigen Serienprodukten, aber das ist eine reine vermutung. da ich mir die verarbeitung noch nicht im detail angesehen habe.

Hat mit dem in etwa im februar zu erwartenden serienprodukt wahrscheinlich nicht viel gemeinsam (ist zum beispiel kaum gewedgt, während das production model wohl ziemlich sicher massiv gewedgt sein wird).
Nur 3 Lufteinlässe statt 5 (vor allem bei einem so großen kite schon ein bissl merkwürdig weniger und vor allem in der mitte zentrierte Lufteinlässe einzubauen - aber wer weis vieleicht ist das ja aerodynamsich besser ? )

Das ist alles was mir zzt darüber bekannt ist

LG

Paul
Progressive Sports Network


von Paul - am 20.09.2001 09:17

Nachtrag: Re: 14er ARC schon draussen?

Latest Infos, diesmal direkt von der quelle....

1. Konstruktion ist viel aufwändiger als bei normaler ARC, gurtbänder statt Dyneema Briddle

2. Ist ein Prototyp der in Neuseeland bei Peter Lynn direkt gefertigt wird und nicht normal erhältlich ist

3. Kite ist lt. Lynn gewedged, auch wenns auf den ersten Blick nicht so aussieht.

LG

Paul
Progressive Sports Network


von Paul - am 20.09.2001 11:29
....hab meinen 16er MastAir "Elfriede Blauensteiner" getauft. ;)
Wenns`t ned aufpasst dann........
kitepower.net


von Sonicsurfer - am 20.09.2001 18:39
Hast du die 16er gekauft ? ich dachte es währe ein Testkite von Flysurfer ?

jaja mit der elfriede bin ich vorletzte woche auch geflogen, bei meinen 73 kg (naja vieleicht 75 mit gwand) war die grenze zwischen Kite fliegt nicht und paulchen fliegt wie am riesenkran so ca. 10km/h wind - wenn man mit 2 helfern bei oberen 2bf startet könnte man damit allerdings möglicherweise sämtliche hangtimerekorde brechen - man kommt einfach nimmer runter....

Also ich denk das ist eher was für 100kg teutonenkrieger oder passatwind mit maximal 2 bf, am see mit meinem gewicht eine ziemlich gefährliche sache - und ich bin normalerweise keiner der sich schnell anscheisst...

Im vergleich dazu flog alfred böhm (Liquidforce 15.5 projziiert !! - das ding wird serienmäßig als 2-leiner !!!!! ausgeliefert) extrem entspannt, ja fast wie eine riesenarc - kein überfliegen, extrem einfaches handling war ziemlich überrascht was so ein auf gmütlich getunter riesen 4-leiner alles kann.

Ronny ist damit komplett ausgesheeted schon bei 5 bf (!!!) draussen gewesen

Die lenkkräfte sind natürlich heftig, aber da man außer bei einer wende eigentlich nie lenken muss ist das ziemlich wurscht.

Ein Stack aus einer 1410er ARC und einer gewedgten 1120er würde mich im leichtwinddepartement allerdings noch schwer interessieren das gehört unbedingt probiert.....

LG

Paul
Progressive Sports Network


von Paul - am 21.09.2001 11:01
Nöööö, Elfriede ist schon in meine Drachentasche eingezogen´*g* War mit ihr schon am Attersee unterwegs (thermischer Rosenwind 2-3 Bft, so wie er halt dort oft vorkommt) und es war ein Genuss! Wie gedacht habe....Für dort der perfekte Kite!! Für böigen Neusiedler See Wind einfach zu heftig...
Witzig ist immer, wenn man beim Aufbauen der 16er von Passanten gefragt wird, wo ich denn mit meinem Paragleiter starten möchte *ggg* ;))

Bis morgen Leute!

Norbert
kitepower.net


von Sonicsurfer - am 21.09.2001 11:40
jaja haben wir eh schon besprochen dafür ist die alte giftmörderin sicher optimal, ich bin mir sicher das man mit der 16er bei ein bissl gegenwind problemlos paragleiten kann .-)

Wäre ziemlich cool: start auf einem der umliegenden berge mit angeschnalltem board und landung in gleitfahrt am see - da würden die karierten hemden wirklich staunen .-))

Leider geht das mit den langen leinen wegen der unvermeidlichen pendler und einklapper wohl kaum .-((

CU

LG

Paul
Progressive Sports Network


von Paul - am 21.09.2001 12:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.