Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne Wenck, Peter, Gaby Guder

Das Seelenleben der Tiere

Startbeitrag von Gaby Guder am 24.01.2001 22:43

Hallo lieber Forumgast,
......habe lange selber nichts mehr in mein Forum eingetragen. Ich möchte gerne zu einem neuen Thema anregen. Ich selber habe 1 Hund, 6 Katzen und zwei kaninchen. Ich weiss immer genau was sie denken oder was sie wollen. Auch habe ich die Gelegenheit sorgfältig das Verhalten der Tiere(unsere kleinen Geschwister!) zu studieren. Nur der Gedanke ans Spazierengehen lässt meinen Hund bereits zur Leine laufen. Für meine Katzen braucht mir nur die Idee zu kommen, etwas Fisch aus der Tiefkühltruhe zu holen und sogar meine Kaninchen teilen mir mit was sie wollen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit Tieren? Wie sieht es mit derem berühmten 6. Sinn aus? Oder wer hat hübsche Anekdoten?
Mit Licht und Liebe,
Gaby Guder und.........Chata(Schäferhündin), Salomée(Katzenmami), Felicity, Mariposa, Felix und Oskar(Katzenbabys), Carlito(Kater aus dem ersten Wurf von Salomée),Nini-Bär(Braunes Zwergkaninchen) und Bonny-Baby(weisser Stallhase).

Antworten:

Ja, die Tiere! Die spüren wenn wir noch denken. Mein lustiger Hund Oskar trickst mich regelmäßig aus, denn er kennt genau meine Schwachstellen. Ein Hallodri!
Mein Kater Carlo ist dagegen der "große Meditierer", genügsam aber hellwach für alle meinen Stimmungen. Wir zwei haben eine ganz tiefe Verbindung. Nun mit denen innerlich zu reden ist kein Kunststück. Wobei die auch nicht immer zuhören wollen!

Aber zu Deiner Frage eine ganz andere Geschichte. Vor vielen Jahren hatte ich eine Katze. Wenn ich verreist war, versorgte eine Frau meine Wohnung und fütterte die Katze. Wenn ich länger weg war, war diese Katze oft bedrückt. Aber so etwa sechs Tage vor meiner Rückkehr, als ich in Spanien mich entschloß heimzufahren, da lebte diese schlagartig auf. Wir waren innerlich immer in Verbindung.
So ähnlich war es mit Carlo, als ich im Dezember in Portugal war. Wir sprachen innerlich miteinander und ich wußte, daß es ihm gut geht.

Vor vielen Jahren hatte ich eine Hündin, die ich mit der Flasche großgezogen hatte. Unsere innere Verbindung war so tief, daß sie alle meine Gedanken las. Wenn ich in Gedanken "sitz" sagte, tat sie dies real.

Und so könnte ich noch manche Geschichten hier erzählen.
Vielleicht kommt es noch.

Jetzt erstmal gute Nacht!
Herzlichst
Peter

von Peter - am 25.01.2001 00:55
Hi Peter,

sprichst mir aus der Seele. Tiere sind doch so viel klüger als Menschen!
Susi

von Susanne Wenck - am 11.02.2001 23:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.