Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Norman, Kai, Gaby Guder

Meine Katze hat Bänderriss mit Folgen

Startbeitrag von Norman am 22.07.2001 21:11

Liebe Gaby

Da Jesus schon heilte, und mein Geist die Materie beherrscht und mir nach meinem Glauben geschied... möchte ich dies alles meiner Katze zugute kommen lassen.

Ich hatte einen Jahreskurs im Geistigheilen bei Renee Banonomi besucht. Dies war sehr schön. Inzwischen habe ich erlebt, das viele Menschen beim Geistig Heilen keine Heilung (andere Heiler u. Heilerinnen) erfahren, sondern eine manchmal sogar Jahrelange Prozessbegleitung. Irgendwie verstehe ich es wenn sich der einzelne mit seinem Geheilt werden Zeit lassen will, da es viele Zwischenschritte dahin gibt, zu geben scheint.

Ausserdem lässt meine Medialität noch gerne auf sich warten, so dass ich gar nicht weiss, was und ob überhaupt etwas passiert, wenn ich die Hände auflege. Also wirklich, ich selbst werde niemandem die Zeit stehlen für das Heilerspielchen.

Nun haben wir aber da meine Katze. Bei einem Spaziergang an der Leine draussen, hat sie sich erschreckt, vor ca. 2 Wochen. Dabei musste ich sie blitzschnell greifen. Dabei hat sie sich das linke Knieband gerissen, so dass die Kniescheibe nicht mehr auf ihrer Bahn lief. Das Band wurde genäht und meine Frau und ich gaben uns alle Mühe und nahmen alle Möglichkeiten wahr für ihre Genesung. Nun sind aber wieder Komplikationen eingetreten. Vermutlich hat das Band nicht gehalten. Meine Frau hatte auch mehrere Heilbehandlungen gegeben und bei ihr fliessen die Energien wirklich sehr stark!

Also frage ich mich nun: Beherrscht mein Geist die Materie? Wenn ja, so heile ich nun meiner Katze Verletzung. Denn es geschehe nach meinem Glauben. - Aber was kannst Du mir raten liebe Gaby, damit ich diese Feuerprobe bestehe und meine liebe Katze heilen kann? - Oder kommt jetzt wieder der "Spruch" mit dem Karma? Die Katze möchte jetzt ihr Karma abtragen, ich soll gefälligst nicht stören dabei. Gegenargument: Ich möchte die Karmische Verpflichtung mitheilen, also nicht einfach das Symptom verlagern.

Ich rede nun seit mehreren Wochen regelmässig durch den Tag mit meinem höheren Selbst. Ich sage ihm meine Wünsche und bitte ihn um Führung. Auch bevor ich schlafen gehen. So habe ich jetzt mein Höheres Selbst gebeten, mich entsprechend anzuleiten, damit ich alles tue um meiner Katze Heilung zu bringen.

Also was kannst Du dem noch anfügen??

Liebe Grüsse und alles Liebe an Dich
Norman

Antworten:

:confused:

Hallo Norman,

mich würde mal interessieren wieso ihr eure Katze an der Leine habt?
Das soll jetzt kein Vorwurf sein, nur persönliches Interesse.

Liebe Grüße
Kai

von Kai - am 23.07.2001 06:47
Hallo Norman, Hallo Kai

Erstmal dass Kürzere, also Antwort für Kai, einer meiner Kater läuft auch an der Leine, da er sofort auf die Strasse saust, also bleibt mir derzeit nichts anderes übrig. Kater Carlito muss mit mir am Leinchen gehen, ich muss mit ihn Heuschrecken fange, was recht anstrengend für mich ist...so rächt sich dann mein kleiner Carlito! Die 4 Babys dürfen z.Zt. noch gar nicht raus, aber bald ziehen wir aufs Land und dann Yippey!!!! Da dürfen sie toben! Ich habe übrigens 7 Katzen!

Und nun die Frage von Norman:
Handauflegen bewirkt immer etwas, denn es ist Magnetismus und tut gut. Wenn deine Frau es sehr gut kann, so hat sie vielleicht eine Naturgabe oder auch die Überzeugung es zu können. Du sagst bei Dir geht es vielleicht nicht so gut?

Zweifle nicht! nein, die Sache mit dem Karma kommt nicht. Und wenn es wirklich das Karma der Katze wäre, so wäre halt nach alten Massstäben keine Heilung möglich. Jetzt aber leben wir im Zeitalter der Gnade und amn kann Karma aufheben. Ich denken da haben es Tiere sicherlich leichter.

Ausserdem glaube ich kaum, das ein Tier viel mit Karma zu tun hat, denn eine Sache wird ja beim Menschen erst KARMISCH, wenn Gefühle dazukommen und er darunter leidet. Es gibt ja gleiche Dinge die verschiedenen Menschen zustossen können. Sagen wir mal DREI verschiedene Menschen.

Bei Mensch EINS geht die Welt unter
Bei Mensch ZWEI gibt es etwas Ärger, aber er löst ads Problem gut udn macht sich nicht allzuviel draus.
Bei Mensch DREI gibt es überhaupt kein Problem, es stört ihn nicht.

Klar das der letztere es nicht karmisch erlebt. Und ich denke Tiere haben uns einiges voraus, denn sie haben einen Gleichmut und eine grosse innere Ruhe, weil sie die Verbindung mit der Quelle nicht verloren haben.

So, und nun wage Dich daran die Katze zu heilen. Bitte das Universum Dir zu helfen. Stelle Dir die Katze ganz gesund vor, während Du die Hände auflegst. Bekunde mit Deinem Wille, dass Du ihr helfen willst. So funktioniert Geistheilung. Dazu Dein Magnetismus..........nur zu.
Wir Menschen können sehr viel und auch Du, lieber Norman. Du liebst doch deine Katze und willst ihr wirklich helfen: LIEBE ist ein grosser Heiler.

Hat das die Frage beantwortet?

Mit Licht und Liebe,
Gaby

von Gaby Guder - am 23.07.2001 18:52
Lieber Kai

Ne, ich will da wirklich keinen Vorwurf von Dir hineininterpretieren.

Nach dem Abwägen aller Pro und Contras bezogen auf unsere Katzen, unsere Umweltsituation, unsere Lebensgewohnheiten, unsere gemeinsame Mission und uns sind wir zu dem Schluss gekommen, dass dies eine sinnvolle Entscheidung ist. Das Gehen an der Leine soll, wie manch anderes für unsere Katzen auch, ein Anteil an der allgemeinen Optimierung ihrer Lebensqualität beitragen.

So ist es wohl mit allen Entscheidungen: Sie müssen gefällt werden, möglichst mit bestem Wissen und Gewissen - und - anschliessend ist es wichtig bereitwillig zu ihnen zu stehen, indem wir mit unserer ganzen Person, ohne wenn und aber, die Konsequenzen tragen wollen, was auch heissen soll: 100% Verantwortung tragen.

Also, deshalb gehen unsere Katzen an der Leine.

Liebe Grüsse an Dich
Norman

von Norman - am 23.07.2001 18:57
Liebe Gaby

Danke für Deine aufbauende Antwort. Nun werde ich mit Zuversicht Deine Empfehlung beherzigen.

Liebe Grüsse an Dich
Norman

von Norman - am 23.07.2001 19:02
Hallo,

zum Thema Katzen fällt mir auf das Lichtarbeiter oft eine innige Beziehung zu Katzen haben. Mir passiert es oft das fremde Katzen auf mich zugehen und nicht weglaufen. Meine Frau kann es als nicht glauben. Wie ist denn eure Erfahrung?

Liebe Grüße

Kai

von Kai - am 24.07.2001 08:03
Lieber Kai

Ich kenne Energietherapeuten, Geistheiler, Naturärzte....etc. die sich Haustiere halten und solche die keine Haustiere haben. Manche haben Hunde, manche Katzen, wenige arbeiten sogar mit Meeressäugern. Kann nicht sagen, dass wir eine besondere Beziehung zu unseren Katzen haben im Vergleich zu den sog. "Normalsterblichen". Auch weiss ich nicht, ob wir sog. "Lichtarbeiter" sind oder vielleicht noch werden. - Ich habe die letzten 3 Jahre viel gesehen und gelesen. U.a. habe ich viel elitäres "Zeugs" über die Lichtarbeiter gelesen. Es gibt da vielleicht auch "solche und solche"? Ich weiss "es" (noch?) nicht!

Wir haben unsere Katzen sehr gern, wie Kinder. Aber wir sind trotz mehreren Kursen bei anerkannten Fachleuten nicht in der Lage mit ihnen telephatisch zu kommunizieren. Dies war schon etwas frustig für mich, da ich damals glaubte, dies lernen zu können und dann zusehen durfte, wie es meinen Mitstudenten "gelang" und mir eben nicht. Na ja, ich hab mich dann von dieser Thematik weg, anderen Prioritäten zugewandt. Mal schauen was da noch kommen mag!

Es freut mich, wenn Du Dich schon Lichtarbeiter nennen darfst und ich wünsche Dir viel Erfüllung damit und auch dass die Katzen Dich so gerne mögen!

Liebe Grüsse und auf ein andermal
Norman

von Norman - am 24.07.2001 19:13

Lieber Lichtarbeiter Norman!

Ja, Du hast richtig gelesen in der Überschrift, ich habe Dich mit Lichtarbeiter angesprochen. Zweifelst Du noch daran einer zu sein?
Schon allein wenn das Interesse erweckt wird, dass heisst, Du gehörst dazu. Schau Dir doch andere an, die morgens zur Arbeit gehen, abends Fernseher, den restlichen tag noch Musikberieselung, vieleicht auch noch jede Menege Alkohol am Tag und am nächsten Tag wieder auf die "Maloche". Tag für Tag dasselbe, ohne nachzudenken. So leben viele, bis sie sterben. Vielleicht ist noch ein wenig Urlaub drin, aber ob es andere Dinge gibt, darüber wird nicht nachgedacht. Und da zweifelst Du noch, dass Du ein Lichtarbeiter bist?

Ins Licht gehen heisst doch aufwachen - erkennen.

Mach Dir nichts draus, dass Du bis jetzt mit Deinen Katzen noch nicht telepathisch kommunizieren konntest. Da Du es unbedingt willst, wird es zum "Willensakt" des EGOS und dann funktionieren solche Dinge einfach manchmal nicht. Lass einfach los. Fliesse mit den Energien, lass das mit den Katzen kommunizieren wollen einfach los. Unterhalte Dich einfach mit normalen Worten mit ihnen. Du wirst sehen, eines tages, wenn Du am wenigsten daran denkst, dann bekommst Du eine Nachricht von Deiner Katze. Das klappt auch mit anderen Tieren. Hunde sind auch stark im Telepatieren. Tiere verstehen ja in Bildern. Wenn Du ihnen etwas sagst, übermittelst Du ja automatisch das Bild. sagst Du Futter ist fertig, dann siehst Du ja im geiste automatisch das Futter. Das bekommt deine Katze mit. Sie versteht nicht unbedingt Deine Worte.
Wenn Du nun über lange Zeit einen liebevollen Kontakt zu Deinen Tieren hast(ach...eine Katze mit Bänderiss fängt ja sicher irgenwann an Dir etwas mitzuteilen...schliesslich geht es ja schon los, sie hat erreicht, das Du Dich um sie kümmerst. Da ist vielleicht schon eine unterschwellige Botschaft drin!) Ja Tiere helfen uns manchmal auf merkwürdige Arten.
Wenn ich schon als Kind mit Tieren reden konnte, so heisst das nicht, dass ich etwas Besonderes bin. Vielleicht konntest Du als Kind schon etwas, was ich nicht konnte und eventuell auch heute noch nicht kann.
Nun ist Deine Aufmerksamkeit geweckt, Du willst mit Deinen Tieren reden, also ist der richtige Zeitpunkt für Dich jetzt da.


Viel Spass nun beim Plauderstündchen mit deinen Katzen.

Mit Licht und Liebe und vielen Grüssen von meinen Schnurrern Salomée, Baby, Carlito, Oskar, Felicity, Felix und Mariposa.

Gaby

von Gaby Guder - am 24.07.2001 19:41

Re: Lieber Lichtarbeiter Norman!

Ok,ok, ich bin ein Lichtarbeiter - aber - ein Azubi, ein Lehrling, der gerade erst neue eingeschult wurde. Aber, Spass beiseite und lieben Dank für Deine Ermutigungen, momentan brauche ich diese wirklich! Besonders liebe Grüsse an Dich Norman

von Norman - am 24.07.2001 20:26

Re: Lieber Lichtarbeiter Norman!

Hi Norman,

ich glaube du gehst etwas zu hart mit dir um.
Nimm das Leben leichter. Fließe mit der Energie und halte dich nicht am Ufer fest.
Nimm es wie es kommt, das Leben ist der beste Lehrer. Viele suchen ihre Gurus
in fernen Länder und sehen nicht das die wahren Lehrer tagtäglich um sie sind.
Alles was ich jetzt brauche kommt zur rechten Zeit, wenn ich auch bereit bin.
Kopf hoch und liebe jeden Tag als es der letzte währe.

Lieben Gruss

Kai

von Kai - am 25.07.2001 06:16
Liebe Gaby, liebe interessierte und geneigte LeserInnen aller Schattierungen!

Nun, aus irgendeinem Grunde scheine ich noch nicht fähig zu sein, meine Katze mittels einer entschlossenen und intensiven Geistheil-Behandlung zu heilen.

So habe ich mich aus dieser Situation heraus entschlossen auf der Handlungsebene alle Register zu zücken, damit die Katze trotzdem die bestmöglichen Chancen, trotz meiner Behinderung beim Geistheilen, zur Genesung hat. So habe ich eine empfohlene Geistheilerin und Tierkommunikatorin in die Pflicht genommen, bin mit der Katze in die Bioinformationstherapie, gebe ihr spezielle Gewebeaufbauende Tabletten und viele Streicheleinheiten und sorge für Ihre Schonung. Dieses "Programm" wird von meiner Frau mitgetragen. So gehen wir den "üblichen" Weg der Genesung so gut wir nur können und bauen damit auch unsere Zuversicht, dass sie auch wirklich ganz gesund werden soll und darf auf.

Na mein Geist beherrscht offensichtlich noch nicht die Materie, bzw. die Materie ist noch zu träge für meinen Geist. - Wir arbeiten wohl alle daran!

Gruss an Euch N.

von Norman - am 09.08.2001 19:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.