Saint Germain 17.05.2005(Mike Quinsey)

Startbeitrag von Gaby Guder am 18.05.2005 17:52


Massen-Erwachen

St. Germain – 17. Mai 2005

– durch Mike Quinsey –


Die Bewegung hin zur Wahrheit und das Erforschen der Wahrheit gewinnt allmählich an Tempo. Da greift ein Erwachen um sich, das unsere Erwartungen für diese jetzige Zeit übertrifft! Dadurch, dass Informationen in Umlauf kommen, kommen immer mehr Menschen in Berührung mit der Wahrheit, und damit entwickelt sich Offenheit, wie es sie früher nicht gab. Aus unserer Perspektive, die expansiv ist, bemerken wir, dass da jetzt viele Fragen gestellt werden, besser gesagt: ihr verlangt nach Antworten! Denn statt den Direktiven der Dunkelwesen beizupflichten und euch von ihrer Desinformation und ihren ausgemachten Lügen weich klopfen zu lassen, durchschaut ihr ihre Doppelmoral. Die Wahrheit ist manchmal schwierig zu akzeptieren, wenn sie euch eine andere Geschichte berichtet, als die, die ihr bisher akzeptiert hattet. Aber ihr werdet jetzt scharfsichtiger und akzeptiert nicht mehr das, was ihr bisher wörtlich genommen habt!



Was ja typisch geworden ist für diese Periode eurer Geschichte, ist die Tatsache, dass ihr immer noch an eurem Recht der friedlichen Demonstration gehindert werdet, ja zuweilen sogar getötet werdet, weil ihr daran teilgenommen habt. Die Menschen sind unerschütterlich und glauben weiterhin an ihre unveräußerlichen Rechte, und sie üben sie aus, um den Behörden zu zeigen, dass sie daran nicht gehindert werden können. Auch angesichts brutaler und gewalttätiger Vergeltung beweist die Macht des Volkes, dass sie noch existiert. Dies ist eine wunderbare Vorführung zweckgerichteter Stärke und Entschlossenheit, und wir zollen dem unseren Beifall! Natürlich sind wir traurig über Verluste an Leben, aber wie bei allen derartigen Situationen waren die Seelen, die darin involviert waren, dessen gewahr, dass ein Opfer nötig war, und sie akzeptierten dies im Interesse des höheren LICHTS. Sie werden sich von dieser Erfahrung schnell erholt haben, und dies ohne jegliche Reue oder böse Nachwirkungen. Sie erfahren auf liebevolle Weise Hilfe in den emotionalen Aspekten, und der Schmerz ist somit schnell geheilt.



Was zurzeit zu beobachten ist, ist ein gemeinsames Bemühen vieler, vieler Gruppen, die eure Staatsführer unter Druck setzen und Erklärungen von ihnen fordern und sie für ihre Handlungen verantwortlich machen. Das ist in Ordnung, denn sie befinden sich ja in Positionen großer Verantwortung, und sie sind eigentlich ja dort, um eure Gebote zur Durchführung kommen zu lassen. Ihr müsst insistieren, dass sie eure Klagen beantworten, und wenn ihr in eurer Fahndung nach Antworten und Erklärungen beharrlich bleibt, werdet ihr schließlich Erfolg haben. Der Unterschied zu früher ist, dass ihr nun nicht mehr so leicht irregeführt werden könnt, und oberflächliche (frivole) Antworten sind für euch inakzeptabel. Alles, was wir da geschehen sehen, ist das, wozu wir euch dringlich ermuntert haben, und das ist, dass ihr eure Autorität zurückholt und eure Souveränität ausübt. Ihr werdet sehr schnell wachsam gegenüber den Plänen der Dunklen und deren tatsächlicher Planung hinter ihrer geheuchelten Fassade, sie würden in eurem Interesse und für Frieden und Freiheit handeln.



Während all dies vor sich geht, machen unsere Verbündeten sich weiterhin bereit für den ultimativen Sieg und den glücklichen Abschluss all der Bemühungen, die da eingebracht wurden. Ihr bereitet den Dunklen wirklich eine harte Zeit, und ihre Selbstgefälligkeit weicht rapide der Verzweiflung. Es ist bedauerlich, dass es so weit gekommen ist, doch es gibt keinen anderen Weg, die letzten Kabalen aus der Macht zu bewegen. Sie wurden bei einer Anzahl Gelegenheiten gebeten, abzutreten, weigerten sich aber, dies zu tun, und sie scheinen sich wenig um den Schaden zu kümmern, den sie ihrer eigenen Seele antun. Es scheint, da sie ihre Entscheidung getroffen haben, mit ihren Plänen weiterzumachen, dass sie nicht akzeptieren können, dass sie damit keinen Erfolg haben werden.



Ihr solltet wissen, dass wir die Ereignisse auf der Erde weiterhin eingehend überwachen. Hierbei haben wir die Rückendeckung der großartigen Lichtkräfte, repräsentiert durch die Galaktische Föderation. Innerhalb des größeren Plans sind da natürlich noch die wunderbaren Wesen aus den Lichtwelten, die auf individueller Basis so große Macht ausüben und Energien lenken, die zur Erde gestrahlt werden, um dort die Schwingung anzuheben. Ihr werdet daraus erkennen können, dass eure Bemühungen, die ihr selbst anstrengt, von großer Aufmerksamkeit und Aktivität begleitet werden. Es war nie beabsichtigt, dass ihr den Kampf alleine kämpfen solltet, und ihr habt immer Hilfe gehabt. Aufgrund der Wichtigkeit der Periode, in der euch jetzt befindet, ist jedoch der Fokus weit stärker darauf ausgerichtet, zu garantieren, dass ihr (schwingungsmäßig) angehoben werdet, sodass das nächste Stadium beginnen kann. Dieses Stadium betrifft die Bekanntgaben, die ihr bereits lange erwartet habt, und sie sind jetzt so nah wie nie zuvor. Ihr tut euer Teil dazu, und wir wollen gewiss das unsere dazu beitragen, und gemeinsam werden wir siegreich sein, dessen könnt ihr versichert sein.



Wir möchten uns eigentlich nicht mit den Aktivitäten der Dunklen aufhalten, und wir möchten gewiss nicht zu den Ängsten beitragen, die bereits existieren. Notwendigerweise müsst ihr jedoch dessen gewahr sein, was im Verborgenen vor sich geht, denn ohne Hilfestellung ist es sonst für euch nahezu unmöglich, die Wahrheit herauszufinden. Wir halten unsere Bericht im Gleichgewicht, indem wir euch allezeit an die Vergeblichkeit der Aktionen der Dunklen erinnern, und daran, wie wir immer wieder Katastrophen abwenden, die sie planen. Die Galaktische Föderation überwacht in eurem Namen und zu eurem Schutz die Vorgänge innerhalb eurer Atmosphäre und neutralisiert Vorrichtungen, die gegen euch verwendet werden sollen. Im Normalfall wäret ihr nicht in der Lage, irgend etwas gegen die Waffen-Arsenale auszurichten, die da gegen euch aufgebaut sind. Ihr könnt diese Aspekte uns überlassen, und seid versichert: sie sind unter UNSERER Kontrolle.



Ich bin St. Germain, und ich verabschiede mich mit größter Bewunderung für eure Einstellung, die es nicht erlauben wird, dass eure Freiheit weiterhin untergraben wird. All eure Anstrengungen werden bald belohnt werden; geht kontinuierlich weiter voran in eurem neu gewonnenen Entschluss, dann werden die Resultate, nach denen ihr sucht, sich manifestieren. Das LICHT ist eine mächtige Kraft für das Gute und wird in keiner Weise von der Finsternis gemindert werden. Es gibt weiterhin noch Arbeit zu tun, und wenn wir die Dunklen einsperren, werden wir euch erneut bitten, dass ihr in ihnen Seelen seht, die ihren Weg aus den Augen verloren haben, und dass ihr mithelft, sie aufzurichten mit eurer Liebe und eurem Mitgefühl. Bedenkt: letztlich ist Liebe All Das Was Ist.



Danke, St. Germain !



Mike Quinsey



http://www.treeofthegoldenlight.com ( = Link: ET First Contact – Channeled Messages by Mike Quinsey )





Übersetzung: Martin Gadow

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.