Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gaby Guder

Atmos 5.8.2005

Startbeitrag von Gaby Guder am 06.08.2005 11:38

Atmos – 5. August 2005

– durch Mike Quinsey –

Jedes Mal, wenn wir uns bereitmachen, euch eine Botschaft zu übermitteln, fragen wir uns, was zurzeit vorrangig eure Gedanken bewegt. Was können wir euch sagen, was euch aufmuntert und die Beruhigung gibt, dass alles gut vorankommt?! Wir nehmen eure bewussten Gedanken auf und finden heraus, dass eure Sorge dahin geht, dass die Kriege eskalieren und sich zu einem unkontrollierbaren Monster entwickeln könnten. Mit dem kürzlichen Jahrestag der Bombardierung von Hiroshima, als ihr zum ersten Mal Atombomben angewendet habt, hattet ihr eure Mahnung hinsichtlich des Holocausts und des ganzen Ausmaßes an Tod und Zerstörung, das diese Tat angerichtet hat. Große Gebiete wurden strahlenverseucht, die Atmosphäre vergiftet, und die Auswirkungen bleiben noch viele Jahre danach bestehen.

Einige von euch sind alt genug, um sich an die Zeit zu erinnern, als der Krieg gegen Japan beendet wurde. Es kann sein, dass ihr noch immer 'graphische Bilder' in eurem Gedächtnis habt von der Macht derartiger Waffen, die alles um sich herum dezimieren. Die Explosion jener Bombe wurde oft als 'historischer Moment' dargestellt, was noch keinen Eindruck oder keine Vorstellung von dem Ausmaß der Verwüstung und dem großen Verlust an Leben vermittelt. Diese Eindrücke hinterlassen ein unauslöschliches Bild, das in euer Gedächtnis eingraviert ist, und die Furcht ist nun, dass die gegenwärtigen Ereignisse wieder auf ein derartiges Geschehen zusteuern könnten. Krieg ist die ein Sache, aber die Überlegung, solche Waffen noch einmal einzusetzen, ist ein Gräuel für die meisten Menschen.

Ihr seht der Möglichkeit eines eskalierenden Kriegs im Mittleren Osten ins Auge, und nur recht wenige Leute sprechen von Frieden und wie man diesen erreichen könnte. Er ist nicht unmöglich, aber ihr könnt damit nicht anfangen, wenn eure Waffen noch auf euren sogenannten "Feind" gerichtet sind. Es besteht zwar eine große Tendenz in Richtung friedlicher Koexistenz, aber bisher sind nur sehr wenige Staatsführer hervorgetreten, die damit beginnen können, dies Wirklichkeit werden zu lassen. Das Problem ist, dass Viele immer noch nicht die Ausflüchte und die versteckten Pläne erkennen, die hinter den unternommenen Kriegshandlungen stecken. Es ist einfach, zu glauben, dass das, was geschieht, im sogenannten "besten Interesse" eines Jeden in der Welt geschähe. Die Wahrheit aber ist, dass da ein Krieg, der angeblich gegen den Terrorismus geführt wird, nur noch größere terroristische Bedrohung produziert hat als vorher. Ihr könnt nicht den Geist von Völkern vernichten, die unterdrückt und unmenschlich behandelt wurden. Ihr müsst daran denken, dass die große Mehrheit der getöteten und verletzten Menschen unschuldige Zivilisten sind.

In früheren Zeiten, und sogar noch im 'zweiten Weltkrieg', habt ihr eure Truppen gegeneinander aufgestellt und buchstäblich bis zum Tode gekämpft. Dabei waren relativ wenig Zivilisten involviert. Jetzt aber sind Kriege sogar auf sie gerichtet, und dies ist in den Augen Aller eine Abscheulichkeit, ganz zu schweigen von den Augen des Schöpfers. Es ist hier kein Urteil beabsichtigt, sondern einzig die Beachtung des Gesetzes, das gegen das Töten ist, und das gilt unter allen Umständen. Ich komme nicht, um jemanden zu ermahnen, denn das werdet ihr schon für euch selbst tun. Ich bemerke jedoch, wie euer Bewusstsein sich gewandelt hat, und erkenne die größere Akzeptanz der Tatsache, dass ihr Eine Menschliche Rasse seid.

Über eure Filme und Fernsehprogramme habt ihr gelernt, dass die Menschen überall auf der Welt die selbe Sehnsucht in sich tragen, in Frieden gelassen zu werden, um ihr Leben auf ihre eigene Weise leben zu können. Aber ihr bemerkt so viele Störungen aus allen Himmelsrichtungen, und gewiss entstehen viele davon als Resultat kommerzieller Interessen. Und bedauerlicherweise geschieht vieles davon in Geringschätzung der Menschen und ihrer Umwelt. Es erheben sich jedoch Stimmen – aus wachsendem Verständnis für das existierende empfindliche Gleichgewicht der Natur, der Atmosphäre und der Erde selbst, das da durcheinandergebracht wird. Da werden von euren Politikern zwar 'große Worte' gesprochen, doch das sind bloße Lippenbekenntnisse, die sie den Vorschlägen zur Korrektur des bestehenden Ungleichgewichts entgegenbringen. Es ist für Viele offensichtlich, dass ihr aufhören müsst, die Erde zu plündern und zu vergewaltigen; andernfalls hinterlasst ihr euren künftigen Generationen ein Vermächtnis irreparabler Schäden und ständiger Wechselsituationen.

Die Herausforderungen, denen ihr gegenübersteht, sind immens, aber es gibt auch viel guten Willen und gute Intentionen. Der erste Schritt ist, die Probleme zu erkennen (anzuerkennen!), der zweite Schritt ist, die Probleme zu lösen, und dies ist der Punkt, an dem wir zu euch kommen. Es muss bei euch selbst beginnen, dann können wir euch zu Hilfe kommen, und wir werden euch in der Weise beeinflussen, dass wir eure Bemühungen einer Lösung zuführen. Wenn ein 'Zug aus Gedanken' gestartet ist, treibt die Schwungkraft diese Gedankengänge weiter, und nach und nach werden Ergebnisse erzielt. Im Blick auf den bevorstehenden offenen Kontakt, der bald stattfinden wird, können wir uns nun auf eure Arbeit einstellen und an ihrer Weiterführung planen. Dies wird das Grundmuster bis zu unserer Ankunft sein, und gemeinsam können wir dann sprunghaft vorankommen und die Technologie einführen, die das Bearbeiten vieler eurer Probleme zu einer leichten Arbeit werden lässt. Dann wird alles recht reibungslos ablaufen und der Übergang wird gar nicht lange dauern.

Wir waren allerdings nicht untätig, sondern haben mit unserer Arbeit bereits begonnen. Dies bedeutet, dass einige der vorläufigen Bedürfnisse bereits berücksichtigt wurden und die 'Bühne' für die nächsten Phasen, die euch betreffen, bereits vorbereitet wurde. Viele Leuten werden erst ein wenig überzeugt werden müssen, bevor sie zu sauberen Arbeitsmethoden übergehen, und wir verstehen die Gründe jener, die unter ungünstigeren Bedingungen arbeiten mussten, die ihrem Bewusstsein zuwider waren. Es gibt viele Tugenden unter euch, und es bedarf einfach einer gewissen Ermutigung, damit offen in Erscheinung zu treten.

Immer mehr unter euch machen sich klar, dass die Welt nicht länger so weitergeführt werden kann auf ihrem Weg kopfüber in die Zerstörung. Das muss aufhören, und eure Stimmen, die da erhoben wurden, mögen zwar von euren politischen Führern ignoriert werden, aber höhere Mächte haben Notiz davon genommen und haben reagiert. Euch wurde verheißen, dass ein Wandel stattfinden wird, und wir sind hier, um zu garantieren, dass er sich manifestiert. Eine strahlende und glückliche Zukunft erwartet euch, und wir werden euch auf allen Wegen begleiten. Wir sprechen hier von eurer Bestimmung und von dem Plan, der da in den nächsten Jahren erfüllt wird. Das wird einen totalen Wandel bewirken in eurer Gesellschaft und bei den Methoden, die ihr anwendet. Dieser Wandel wird sich auf faire Verteilung des Reichtums und auf Einrichtungen stützen, die eine gute Lebensqualität für alle garantiert. Dies alles sind Vorboten eurer Vorbereitung auf das Bereitsein für euren Aufstieg.

Ich bin Atmos, ein Sirianer, und ich möchte, dass ihr über eure gegenwärtigen Probleme hinausblickt und die besseren Zeiten ins Auge fasst, die da winken. Fangt an, eure Träume zu leben, denn als solche wird euch die Zukunft erscheinen, wenn wir zusammenkommen und euch permanenten Frieden und Glück bringen. Wir wünschen euch das, was wir bereits haben, und wir nähern uns euch als Bestandteil der einen großen Familie aus Weltraum-Wesen. Wir machen unsere Arbeit mit großer Liebe für alles Leben und freuen uns darauf, bald mit euch zusammenzutreffen.



Danke, Atmos


Mike Quinsey



http://www.treeofthegoldenlight.com = Link: ET First Contact – Channeled Messages by Mike Quinsey )





Übersetzung: Martin Gadow

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.