Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gaby Guder

Saint Germain 19. Oktober 2005

Startbeitrag von Gaby Guder am 19.10.2005 20:32

St. Germain – 19. Oktober 2005

– durch Mike Quinsey –



Einige unter euch wagen kaum, sich die wunderbaren Veränderungen, die da kommen, vorzustellen. Sie scheinen für sie unmöglich zu sein in einer Welt, die so lange die Prinzipien des Miteinanderlebens in Harmonie und Ausgeglichenheit und die wahre spirituelle Lebensart ignoriert hat. Viele haben durchaus gewusst, dass der gegenwärtige Pfad der Menschheit zum Scheitern verurteilt ist, doch aus mancherlei Gründen der Befriedigung des Ego und des persönlichen Reichtums haben sie unerreichbare Ziele verfolgt. Daraus entwickelte sich eine Gesellschaft, in der so viel Ungleichheit herrscht, und so Vieles wird von monetären Wertmaßstäben bestimmt.



Auch die, die sich in ihrem Reichtum 'wälzen', sind sich der Ungleichheiten des Lebens bewusst, aber sie geben sich oft damit zufrieden, dass sie glauben, sie verdienten das, was sie besitzen. Unglücklicherweise wurde der Mensch dazu verleitet, zu glauben, dass er dem Leben alles abtrotzen könne, obwohl da doch die Erkenntnis dämmern muss, dass man einer anderen Person mit dieser Verhaltensweise etwas verweigert. Wer auf die "Dritte Welt" blickt, sieht derartige armselige Bedingungen, in denen das Nötigst fürs Leben fehlt, und wo oftmals Korruption und Kriminalität 'normale' tägliche Begebenheiten sind und Armut und Not 'normal' und konstant sind. Die Not dieser Leute kann nicht länger ignoriert oder vertuscht werden.



Viele Einzelpersonen und wohltätige Gruppen arbeiten dafür, den Standard in diesen armen Ländern zu heben, doch diese Aufgabe ist so massiv, dass sie überfordert sind. Die Ironie dabei ist, dass viele dieser Länder natürliche Reichtümer haben, die eigentlich einen akzeptablen Lebensstandard hätten sichern können. Aber ihre Schätze wurden ihnen weggenommen, um die Taschen jener zu füllen, die in diese Länder 'investiert' haben, ohne viel dafür zurückzugeben. Alle großen Länder haben sich einer solchen Ausbeutung schuldig gemacht, und viele Kriege hatten ihren Grund in der Aneignung des Reichtums Anderer. Das ging so über Hunderte von Jahren und geht auch heute noch weiter.



Es hat lange gebraucht, euch zu der Einsicht zu bringen, dass ihr das, was ihr Anderen antut, euch am Ende selbst antut. Ihr erntet, was ihr sät, und ihr hattet Lebenszeiten sowohl in Luxus als auch 'in den tiefsten Tiefen'. Jedes Mal in der Zwischenzeit, die ihr zwischen den einzelnen (physischen) Lebenszeiten verbringt, gelobt ihr, in künftigen Inkarnationen die Dinge auf der Erde zu ändern. Doch unglücklicherweise erinnert sich nicht jeder solcher Versprechen, und so werden dann wieder Gelegenheiten zur Besserung verpasst. Mit fortschreitender Zeit gab es da jedoch einen Aufschwung, und in Jahrhunderten voller Erfahrungen in verschiedenen Kulturen und Gesellschafts-Formen wurden Fortschritte erzielt.



Hinter all dem verbirgt sich die Weiterentwicklung spirituellen Verstehens, nur haben viele Religionen nicht die Einheit von 'All Das Was Ist' erkannt. Stattdessen haben sie oft Andere als 'Minderwertige' oder 'Feinde' ihres eigenen Glaubens bezeichnet. Eine streng orthodoxe Religion hat nicht länger ihren rigiden Zugriff auf die Leute, den sie über Äonen hinweg hatte. Immer mehr Menschen sind geschickt genug, ihren eigenen Weg zur Wahrheit zu finden, und sie sind die Lehrer einer neuen Befreiung.



Die Bühne ist jetzt bereit für einen großen Sprung vorwärts, und ihr werdet die Wahrheit erfahren, die verstanden werden muss, wenn ihr als Einheit zusammenfinden wollt. Da wird kein Raum mehr sein für Aufspaltungen, obschon auch die Wahrheit den Menschen nicht aufgezwungen werden wird. Wir machen uns klar, dass das, was über Jahrtausende hinweg eingewurzelt war, nicht über Nacht verändert werden kann. Es ist einfach nur nötig, dass die Menschen offenen Geistes sind und akzeptieren, dass ihre liebgewonnenen Überzeugungen vielleicht nicht korrekt sein könnten. Die Wahrheit wird gesichert sein durch die Veröffentlichung bisher verborgen gehaltener Schriften und die Enthüllung darüber, wie außerweltliche Besucher eure Welt irregeleitet haben.



Bestandteil der Aufgabe des 'Ersten Kontakts' ist, euch den Nachweis über eure bunt gescheckte Vergangenheit zu erbringen. Es ist notwendig, euch die Wahrheit darüber zu enthüllen, wie ihr Jahrtausende lang manipuliert worden seid, und wie ihr von der 'Gnade' derer abhängig wart, die sich selbst in Positionen der Kontrollherrschaft erhoben haben. Die Dunkelkräfte nahmen so lange eine freie Regentschaft für sich in Anspruch, doch zu allen Zeiten sind Menschen mit einer Botschaft der Hoffnung aufgestanden. Euer letzter großer Lehrer war Jesus, und er kam nicht, um eine neue 'Religion' ins Leben zu rufen, sondern um für Jeden den Weg aufzuzeigen. Die Saat der Wahrheit, die zu jener Zeit ausgesät wurde, ist aufgegangen und gewachsen, und sie hilft dem Verständnis Vieler heutzutage.



Es ist jetzt nicht mehr die Zeit für Konfrontationen und Dispute über Glaubens-Richtungen. Es muss jetzt eine Akzeptanz des Einsseins der Menschen-Rasse geben, und die Erkenntnis, dass da nur Der Eine Schöpfer von Allem ist. Wenn diese wesentliche und grundlegende Tatsache akzeptiert ist, wird die Hinkehr zur Wahrheit sich rasch etablieren. Die Meister werden zurückkehren, und sie werden ihre Solidarität zeigen, wenn sie zusammenstehen und ihre Unterstützer ansprechen. Sie kamen ursprünglich, um die Menschen zu erleuchten, aber ihre Lehren wurden oft vorsätzlich verändert, um der Priesterschaft eine Kontrollherrschaft über die Menschen einzuräumen.



Die Wahrheit über viele Dinge muss zum Vorschein kommen, und eure allgemeine Geschichte ist verschandelt durch Falschheiten und Ungenauigkeiten. Dies wird sich ändern, und ihr werdet keinen Zweifel an der Authentizität dessen hegen, was euch präsentiert werden wird. Die Wahrheit wird zusammen mit unwiderlegbaren Beweisen präsentiert werden, und falls notwendig, werden historische Ereignisse noch einmal zu eurer Ansicht durchgespielt werden. Es mag zunächst hart sein, euer gegenwärtiges Verständnis von Leben fallen zu lassen, aber die Wahrheit wird ihren Klang dazu haben, der für die meisten von euch akzeptierbar sein wird. Mit professionellen Leuten sich darüber zu verständigen wird möglicherweise am schwierigsten sein, da deren Status sich oft auf ihr angebliches Wissen aufbaut.



Ihr Lieben: ihr seid so weit her gekommen, um diesen Punkt eurer Evolution zu erreichen, und ihr habt gewiss nicht vor, angesichts der letzten Hürde aufzugeben. Das Szenario wurde bereitgestellt für euren Weg, auf dem ihr euch vollständig dem LICHT zuwendet, und nichts wird diese Manifestation aufhalten. Ihr werdet diese Zeit eures Lebens haben, mit der Erleichterung über das Wissen, dass eure 'Reise' praktisch vorüber ist. All eure Visionen von einer besseren Existenz werden erfüllt sein, und darüber hinaus noch mehr, da ihr all das zurückfordert, was euch verweigert wurde. Dann werdet ihr erkennen, dass der Schöpfer All Das Ist, was wir behauptet haben, dass er euer Vater/eure Mutter ist und nichts Anderes als unbegrenzte Liebe für seine/ihre Kinder hat.



Der Tag der Abrechnung ist fast erreicht für jene, die ihr Licht leugnen und sich euch Jahrtausende lang aufgenötigt haben. Es ist Zeit, diesen Zyklus zum Abschluss zu bringen, doch darin liegt zugleich ein wundervoller Neubeginn. Wir wissen, dass so viele unter euch fertig und bereit sind; doch seid geduldig, denn es gibt auch andere, die bis jetzt ihre alte Vision vom Leben noch nicht losgelassen haben. Und es gibt viele, die sich ablehnend verhalten, und solche werden eure Hilfe und Anleitung brauchen.



Ich bin St. Germain, und auch ich werde einer von denen sein, die bald bei euch sein werden. Es gibt viel zu tun, und ich danke all jenen, die den Weg bereiten. Jeder Beitrag ist gleichermaßen geschätzt, und bald werdet ihr mehr über euren Platz innerhalb der 'Endzeiten' erfahren. Ich kann nicht genug betonen, wie sehr an euch gedacht wird, und wie innig ihr geliebt werdet. Ich bitte euch, euren Arm um eure Mitmenschen zu legen, denn einige werden in dieser Zeit ohne Hilfe dastehen, wenn der Wandel auf ihr Bewusstsein trifft. Große Liebe begleitet euch bei all eurem Wirken.



Danke, St. Germain!



Mike Quinsey ( michael@quinsey.wanadoo.co.uk )



http://www.treeofthegoldenlight.com = Link: ET First Contact – Channeled Messages by Mike Quinsey





Übersetzung: Martin Gadow

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.