Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hermann Mayer, nesarafan

Es wird TATSÄCHLICH IMMER MEHR FRIEDEN etabliert und .....

Startbeitrag von nesarafan am 22.11.2005 12:21

eine weltumspannende nie dagewesene FREIHEIT und EVOLUTION ist somit möglich geworden.


W E N N die sog. Machhaber E N T S O R G T sind!


Also muß aus diesem "kühlen" Grunde, das Anklageverfahren in Amerika weiter fortschreiten und mit Erfolg beendet werden, damit der tatsächlich WELTFRIEDEN in Erscheinung treten kann.



hier die Friedens-Bestrebungen von GalacticNetwork:


http://www.galacticnetwork.com/pdf/Vortrag_Welt_Bruederlichkeit_Union_Erhabene_Stiftung_Mevlana.pdf



Grüße vom Harry

Antworten:

VORTRAG VON INGRID KEMINER

Copyright Ingrid Keminer, Galacticnetwork • Beethovenstr. 15, 40233 Düsseldorf • Fon & Fax: 0211 – 66 57 33
www.galacticnetwork.com • E-Mail: ingrid.keminer@galacticnetwork.com

INGRID KEMINER VORTRAG VON INGRID KEMINER
ZUM XI. "AUFRUF ZUM WELTFRIEDEN VON DER UNIVERSALEN BRÜDERLICHKEIT"
WELT-BRÜDERLICHKEIT-UNION ERHABENE STIFTUNG MEVLÂNA ISTANBUL, TÜRKEI 1. NOVEMBER 2005

Von ganzem Herzen möchte ich der Mevlana Surpreme Foundation dafür danken, dass sie erneut die Lichtfamilie zu diesem Kongress des Aufrufs zum Frieden auf dieser Erde zusammengerufen hat. Von ganzem Herzen bin ich dankbar und fühle mich tief geehrt, hier bei dieser wichtigen Zusammenkunft als Botschafterin des Lichts anwesend sein zu dürfen. Es ist eine sehr wichtige und große Zusammenkunft, die für die Zukunft entscheidende Energien manifestiert. Wir alle sind verbunden in der Einheit des göttlichen Lichts. Wir alle sind Brüder und Schwestern des Lichts, die dem großen ALL-EINS-SEIN dienen! Die Zeit des Einzelkämpfer-Daseins geht zu Ende. Es ist jetzt die Zeit, dass sich diejenigen zusammenfinden, die in ihrem Herzen den Ruf verspüren, die Frequenz der Liebe und des Lichts für den Frieden zu halten. Es wird Zeit, dass sich eine große Lichtwelle über den gesamten Planeten ausbreitet – eine Lichtwelle erzeugt durch Menschen, die bereit sind, Verantwortung für sich selbst und die Erde zu übernehmen. Als ich die Einladung zu Ihrem lichtvollen Kongress bekam, begann ich mich damit auseinanderzusetzen, welche Botschaft ich der Menschheit zu geben habe. Ich bin tief in mein Inneres eingetaucht und sofort war eigentlich klar, dass es nur diese eine Botschaft geben könnte: Bin ich mit mir selbst im Frieden, wird sich dies aufgrund der Resonanzgesetze auch im Außen auswirken: WIE INNEN – SO AUSSEN.

Ich möchte meine Botschaft bewusst einfach halten, und das, was ich zu sagen habe, wird Ihnen bestimmt nicht neu sein. Denn im Prinzip gibt es nichts Neues. Wir haben alles, was für den Aufstieg der Erde wichtig ist, gehört, gelesen und hoffentlich auch verinnerlicht. Das Einzige, was neu ist: Es zu tun, und zwar im täglichen Leben – in jeder Phase unseres Seins. Mit jeder Faser unseres Herzens! Wir leben in einer Zeit der sehr großen, kollektiven Veränderungen, die nur dann in positiver Weise stattfinden können, wenn wir - und zwar ein jeder Einzelne von uns – bereit sind, uns selbst zu verändern. Solange sich kollektive Karma-Projektionen gegenseitig aufschaukeln, um sich dann in Eskalationen von Terror und Krieg zu entladen, wird sich die Menschheit nicht wirklich entwickeln können. Jegliche Projektionen, die wir nach außen geben, werden wieder zu uns zurückkehren! Und jeglicher Terror, den wir im Außen sehen und erleben, finden wir zuerst in unserem Innern. Die größten Kriege finden in uns statt: MEIN GRÖSSTER FEIND BIN ICH MIR SELBST. Es wird Zeit, unsere inneren Schlachtfelder zu bereinigen, damit dies auch im Außen geschehen kann und die Menschheit in das “goldene Zeitalter“ des Friedens, der Liebe und des Mitgefühls geführt werden kann. Dies erfordert jedoch die große Bereitschaft eines jeden Einzelnen, seine inneren Themen zu klären und seine Resonanzthemen zu erkennen. Es ist kein bequemer Weg, und er wird sehr gerne durch die Illusion ersetzt, dass man nur ein paar spirituelle Techniken oder Affirmationen benötigt, um zur Erleuchtung zu gelangen, sozusagen, bequem zu Hause auf dem Sofa oder auf dem Meditationskissen. Ich habe in meiner langjährigen intensiven Arbeit mit dieser Thematik erkannt, dass es so einfach eben nicht funktioniert. Wir müssen schon für ernsthafte Veränderungen in unserem Leben bereit sein. Von geistiger Ebene wird uns seit Jahren immer wieder mitgeteilt, dass wir kollektiv einen großen Reinigungsprozess durchlaufen. Mutter Erde befindet sich zur Zeit mit allem, was auf ihr lebt, in einer rapiden Energieanhebung, es bedeutet, dass Licht vermehrt auf den Planeten trifft, und es bedeutet auch, dass sich dieses Licht in unseren Zellen einlagern möchte. Dies wird jedoch nur möglich sein, wenn niederschwingende Energiemuster und Blockaden in uns bereinigt werden.

Wenn wir wirklich Frieden auf Erden wollen, werden wir als Kollektiv nicht umhin kommen, uns unserer innersten Thematik zu stellen. Nur durch absolute Ehrlichkeit in der Selbstbegegnung wird dies möglich sein und nur durch die Bereitschaft, Wahrhaftigkeit und Integrität im täglichen Leben zu leben und die Opfer- und Täterthematik aufzulösen. Für mich beginnt Spiritualität in der Einfachheit, im Zulassen, im Erfahren, im Fühlen, in der Hingabe, in der Liebe, in der innersten Begegnung mit mir selbst – um es dann in der Spiegelung mit meinen Mitmenschen, mit meinem Nächsten, meiner Familie und Freunden bewusst im Außen zu leben. Das bedeutet, in jedem Augenblick aufmerksam zu sein, um die eigenen Ego-Illusionen zu enttarnen - und das Ego hat viele Gesichter in Verkleidungen. Ich möchte mit meiner Friedensbotschaft für die Menschheit mit dem Basisverständnis anfangen. Was ist eigentlich Spiritualität? Ich habe mich viele Jahre mit dieser Thematik auseinandergesetzt – wurde von wunderbaren Lichtmeistern und Lichthierarchien ausgebildet und bin als Kanal mit vielen unterschiedlichen Dimensionen verbunden. Die Essenz meiner Erkenntnisse und Erfahrungen ist: - Die Wahrheit ist immer einfach! - Es bedarf nicht vieler Worte. - Alles, was wirklich wichtig ist, entsteht aus dem „Einfachsten“, aus der Essenz Liebe. - Alles, was wirklich von Bedeutung ist, geschieht aus dem Herzen. Der Frieden auf dieser Erde beginnt also genau da, wo ich selbst bereit bin, mein innerstes Licht, meine Liebe und mein göttliches Potenzial nach außen zu geben, um es im respektvollen Miteinander mit anderen Menschen zu praktizieren. Voraussetzung dafür ist jedoch die Bereitschaft, mir selbst diese Liebe, diesen Respekt und das Mitgefühl zu erlauben. Ich werde nur dann Liebe und Respekt im Außen erfahren, wenn ich es in mir selbst trage. Das ist der erste Schritt zum wirklichen Frieden und er ist unabhängig von RELIGIONEN + GLAUBENSRICHTUNGEN! Wenn sich jeder Mensch seines innersten Kerns erinnert, der aus Liebe und Licht besteht, kann sich der Frieden auf der Erde ausbreiten. Jeder Einzelne, der bereit ist, sich selbst zu klären, zu verändern, ein neues Bewusstsein durch gelebte Spiritualität zu entwickeln, ist wie ein kleiner Baustein eines Fundaments - für ein großes, wunderbares Friedensbauwerk.

Jeder Einzelne, der bereit ist, sich zu entwickeln, kreiert einen neuen Energieraum des Friedens und wenn sich Millionen von Energieräumen vereinigen, kreieren wir kollektiv einen gewaltigen Energieraum des Friedens für unsere Erde. Genauso wie Milliarden und Abermilliarden von kleinen Wassertropfen unsere riesige Ozean erschaffen! Wir sind nicht klein und unbedeutend! Wir haben die Kraft, zu kreieren und zu gestalten, denn wir haben einen freien Willen. Es gilt nur zu erkennen, wofür wir diese Macht nutzen – für die Macht des Egos oder die Macht der Liebe. Das ist die Frage, mit der wir in der täglichen Herausforderung unseres Lebens konfrontiert sind – und sie muss jeden Tag aufs Neue gestellt werden. Wenn wir uns dessen bewusst sind, dass alles Denken und Handeln als Informationen in die großen kollektiven Energiefelder einfließt, müssen wir uns unserer Verantwortung bewusst werden. Wir selbst erzeugen in jedem Augenblick Resonanzenergien – wir sind sehr machtvolle Wesen. So ist ein jeder Einzelne mitverantwortlich für den Zustand des Planeten! Durch diese Erkenntnis können wir uns nicht mehr länger hinter Hilflosigkeit, Feigheit und Gleichgültigkeit verstecken. Wir alle tragen die Verantwortung für Mutter Erde und die Zukunft unserer Kinder. Wie ich heute denke und handle, zeigt sich morgen im Außen! Wenn ich also mit ehrlichem Herzen den Frieden für diese Erde wünsche, muss ich bereit sein, Frieden in mir selbst zu zulassen. Wie schon gesagt, es ist nicht der leichte Weg, aber es ist der ehrliche und wahrhaftige Weg und er wird reiche Früchte für die Zukunft der Erde tragen! Wir alle sehnen uns nach Liebe, Harmonie und Frieden, Balance und Schönheit. Lasst uns gemeinsam den Fokus dafür halten! Lasst uns gemeinsam den Fokus für die neue Erde halten, für eine neue Gesellschaft, eine Gesellschaft, deren Ausrichtung auf einem respektvollen Miteinander, auf konstruktiver Kreativität, Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit und auf der Liebe zu ALLEM-WAS-IST basiert. Eine neue Gesellschaft kann sich nur auf einem gesunden und starken Fundament entwickeln, auf einem Fundament, das Menschen durch ihre innere Bewusstseinsarbeit mit sich selbst geschaffen haben. Einem Fundament, das aus Liebe, Wahrhaftigkeit und im mutigen und ehrlichen Selbstausdruck, ohne Ego-Ausrichtung, geschaffen wurde. Ich halte diese wunderbare Vision – welche mir zutiefst am Herzen liegt - für den Planeten, und ich bitte Sie alle, dabei mitzuhelfen. Ich halte die Vision einer Erde in Schönheit, Harmonie und Frieden.

Einer Erde, auf der es möglich sein wird, sich auf der Ebene des Herzens zu begegnen, anstatt auf der Ebene des Egos und der Verstandesausrichtung. Lasst uns gemeinsam die Vision die Macht der Liebe kreieren und sie auch miteinander leben! Um es mit den Worten der Hopi – Ältesten, der Indianer Arizonas, zu sagen:
Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben !

Copyright Ingrid Keminer, Galacticnetwork • Beethovenstr. 15, 40233 Düsseldorf • Fon & Fax: 0211 – 66 57 33
www.galacticnetwork.com • E-Mail: ingrid.keminer@galacticnetwork.com

von Hermann Mayer - am 22.11.2005 13:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.