Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
^Y^ ritchie

Saint Germain - 21.12.2005

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 23.12.2005 23:27

Botschaft von Saint Germain
vom 21. Dezember 2005
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow

"Das LICHT hat jetzt die Oberhand!"

Ihr Lieben: das letzte Mal, als ihr so große Erwartungen hegtet wie jetzt wieder, war zur Jahrtausendwende, als Viele eine Veränderung aufgrund der Präsenz des Photonen-Rings erwarteten. Diese Energie ist noch immer vorhanden, jedoch nicht in so kräftigem Maße.

Während ihr euch auf ein weiteres neues Jahr zubewegt, sind eure Erwartungen zurecht noch höher, da die Energien für den Wandel Tritt fassen. So rasch, wie das LICHT zunahm, kam auch die Reaktion der Dunkelwesen, den Einfluss des LICHTS zu dämpfen. Bis jetzt hatten sie noch einen gewissen Grad an Erfolg damit, aber da ist ein merklicher Wandel eingetreten:
das LICHT hat jetzt die Oberhand.

Es spielt keine Rolle mehr, welche Aktionen die Dunklen unternehmen; sie können den Wandel, der da sehr bald kommt, nicht mehr stoppen. Ihre Machtbasis bricht auseinander; ihre Ränke sind bekannt und wurden von den höheren Mächten in geeigneter Weise gestoppt oder blockiert. Zudem besteht ein erhöhtes Verlangen nach der Wahrheit, und diese kommt zum Vorschein, da die Dunkelwesen erkennen, dass es unmöglich ist, all die Löcher zu stopfen, die das LICHT hereinlassen. Je weiter ihr lernt, desto mehr seid ihr in der Lage, zu begreifen, wie euer Geist über Jahrtausende hinweg gefangen gehalten wurde. Was jedoch nicht eingesperrt werden kann, ist eure Seele, und sie hat allezeit das LICHT leuchten lassen, ungeachtet der Versuche, sie einzusperren.

Ihr habt unterbewusst immer gewusst, dass es eine bessere Art zu leben gibt, und so habt ihr wieder und wieder gegen die Widrigkeiten gekämpft. Und trotzdem habt ihr eure Würde und eure Entschlossenheit aufrechterhalten, den wahren Weg des LICHTS zu finden. So ist nun der Zeitpunkt für den bedeutsamen Wandel gekommen, und wir alle haben das Grundlagenwerk eingebracht, damit dies geschehen kann. Ihr habt es so gewünscht, und Der Schöpfer hat es seit Äonen geplant, und es wird sich in all seiner Glorie und Pracht manifestieren.

Viele klammern sich noch immer an das Alte, da sie sich nicht genügend dessen bewusst sind, was da vor sich geht. Sie mühen sich weiterhin ab, mit dem System fertig zu werden, das der Bevölkerung in ungerechter Weise Lasten auferlegt hat, nur um selbst versorgt zu sein. Diese Situationen hätten eigentlich nie entstehen müssen, da Mutter Erde ja Versorgerin für all eure Bedürfnisse ist, und wenn der Wille da ist, die Dinge miteinander zu teilen, hätte niemand Mangel leiden müssen in seinen Bedürfnissen für das Leben. Die Habgier der Wenigen hat all die Reichtümer der Erde 'abgesahnt' und unanständige Mengen an Reichtum angesammelt. – All dies wird sich ändern, und dann wird jedermann die gleichen Gelegenheiten erhalten, den existierenden Reichtum zu teilen.

Eure natürliche Wesensart ist, liebevoll und fürsorglich zu sein, aber diese Fähigkeit wurde euch weitgehend genommen, denn ihr musstet ja um eure eigene Existenz kämpfen. Arm zu sein ist weder eine Tugend noch ist es für eure spirituelle Entwicklung nötig! Die Tatsache, dass ihr alle Mangel erfahren habt in euren vielen Lebenszeiten, hat einfach nur die existierende Ungleichheit unterstrichen. Das hat euch härter arbeiten lassen für das, was ihr als euren rechtmäßigen Anteil betrachtet habt, hat euch aber auch den wenigen Besitz schätzen lassen, den ihr hattet. Diese Aspekte waren klar vorausgesehen, und es war bekannt, dass ihr den Kampf um Gleichheit nie aufgeben würdet.

Der Topf voller Gold war immer da; nur war er bisher schwer erreichbar.

Jedoch ändern sich die Zeiten rapide, und ihr seid nun nicht mehr bereit, euch den Dunkelmächten gegenüber unterwürfig zu zeigen. Was ihr von eurer Regierung gefordert habt, kann nicht länger verweigert werden, und diese Regierung wird beseitigt werden, sodass eine neue gebildet werden kann. Und dieses Mal wird sie (diese neue Regierung) das Volk wahrhaftig repräsentieren, und ihr werdet teilhaben an der Bestimmung über euer Leben. Die Kraft, diese vielen Veränderungen zu erreichen, die erforderlich sind, um eure Träume zu verwirklichen, wird durch die Wohltaten von NESARA kommen, und die Veränderungen selbst werden Rückendeckung erhalten durch die Galaktische Föderation.

Heute ist ein Tag, an dem die Energien sich noch einmal weiter verändern,

und die Macht wird jetzt zielgerichtet eingesetzt, um die Veränderungen herbeizuführen, die den Neubeginn signalisieren. Die Betonung wird darauf liegen, die Dinge zum Ziel zu führen, damit der Plan sich schneller manifestieren kann. Die Himmlischen Räte bleiben immer im Hintergrund; ihre Autorität steht an zweiter Stelle hinter keinem Geringeren als dem Schöpfer selbst. Sie führen das Gebot des Schöpfers aus, und eure Zukunft ist durch ihre äußerste Präsenz garantiert. Ihr müsst erst noch erkennen, wie großartig das LICHT ist, das euch immer weiter in Richtung Aufstieg bringt.

Wenn ihr euch auf die letzten Tage dieses Jahres zubewegt, konzentriert euch mehr denn je auf einen großen Schritt vorwärts, der euch letztendlich aus den Tentakeln der Dunkelwesen befreit. Deren Macht und Einfluss dient nun nicht länger ihren Interessen und bringt sie nicht mehr so weiter wie früher. Die Zeichen ihres Zusammenbruchs werden deutlich sichtbar; ihre Mauern stürzen ein, sodass ihre wahren 'Farben' für Alle sichtbar werden. Lasst sie ihren Dualitäts-Zyklus zu Ende bringen, während ihr euren Zyklus in Richtung LICHT startet. Ihr müsst ihren Einfluss nicht länger ungebührlich auf euer Leben einwirken lassen, denn ihr fangt jetzt mit einem neuen Leben an.

Ich bin St. Germain, und ich beobachte das großartige LICHT, das auf Erden täglich mehr wird. Ich höre eure Petitionen für den Wandel und weiß, dass sie alle erhört und mit Sicherheit beantwortet werden.

Alles befindet sich auf gutem Wege dahin, dass im Jahr 2006 große Ereignisse starten werden, in denen ihr eure Gebete beantwortet sehen werdet. Ihr werdet nicht im Geringsten enttäuscht sein, – nein, weit entfernt davon –, und die Großartigkeit des Anlasses wird euer aller Herzen anrühren!

Seid guten Mutes!


Ihr habt das Ziel nahezu erreicht, das euren Geist bereits höher als je zuvor gehoben hat. Es ist an der Zeit, dass große Liebe und Gutwilligkeit euch durch die letzten Schritte tragen, und die mächtige Liebe des Himmels erschallt um euch.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.