"Vor euch liegt der letzte Kampf mit der Finsternis." - Nidle 27.12.05

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 28.12.2005 16:50

"Vor euch liegt der letzte Kampf mit der Finsternis."
durch Sheldan Nidle (27.12.05 / 12 Batz, 14 Mol, 1 Caban )
für die Spirituelle Hierarchie und die Galaktische Föderation
www.paoweb.com

Selamat Kasijaram!
Wir kommen zum Abschluss dieser Feiertage, liebe Herzen!
Wir kommen zurück, um Vieles über eure Welt zu berichten.

Wenn man aus dem nahen Weltraum auf eure Welt blickt, gibt es Vieles, für das man dankbar sein kann. Mutter Erde ist ein blaues Juwel, das von einem ehemaligen Kampf-Planetoiden umrundet wird, den ihr den Mond nennt. Die Himmel funkeln in vielfarbiger Licht-Show, die von dieser Galaxis und deren weiter entfernten 'Vettern' hervorgerufen wird. Wir 'prasseln' hernieder – aus der Quelle dieser Licht-Show – der Unmenge von Sternen, die diese Galaxis formen. Viele unserer Welten sind der euren ähnlich, während andere tatsächlich recht andersartig sind. Aus unserer Sicht passt sich eure globale Gesellschaft rasch einer sich aufbauenden neuen Wirklichkeit an. Wir sind dankbar, dass dieses Anwachsen enorme Unterstützung durch das Wirken erhält, das jeder von euch tagtäglich dazu beiträgt. Und aus diesem Grund schimmert eure Welt mit jedem Tag heller. Während unsere Raumschiffe eure Welt umrunden, blicken wir auf sie hinab und beobachten eure Akte der Freundlichkeit – sogar angesichts von Kriegen, Pest und Naturkatastrophen. Diese Akte liebevoller Freundlichkeit zeigen uns die wundersame Anhäufung göttlicher Güte, die euer Reich erfüllt.

Als wir mit dieser Erstkontakt-Mission begannen, hatten wir uns kaum das Ausmaß der großen Anstrengungen vorgestellt, die sie erfordern würde. Mit der Zeit haben wir auf verborgene Weise mit jedem Einzelnen von euch Kontakt aufgenommen. Wir sind, offen gestanden, beeindruckt von eurer Hingabe und emsigen Entschlossenheit trotz einer Menge an Frustration, die ihr täglich aushalten musstet. Diese erstaunlichen Talente sind in der Tat etwas, für das man dankbar sein muss. Sie haben euch gestattet, weiterzumachen, trotz offenkundiger Hindernisse, die zu schwerwiegend schienen, als dass man sie überwinden könnte. Aber ihr habt durchgehalten und dadurch diese Hindernisse allmählich vergessen lassen. Dieser euer großartiger Marsch ist höchst Erfurcht gebietend für die Seele! Vieles ist euch entglitten und bedroht euch nun mit eventuellen ernsten Konsequenzen. Aber auch diese Umstände überwindet ihr rasch. Und da wir dies beobachten, sind wir stolz auf das, was ihr getan habt. Es bleiben noch viele Punkte eurer Vorhaben übrig. Wisst aber, ihr Lieben, dass eure Fähigkeiten durch die großen Beschwörungen des Himmels unterstützt werden.

Da diese himmlische Energie zu euch gelangt, erneuert sie euch und ermöglicht euch, auf Kurs zu bleiben. Nichtsdestoweniger ist es euer couragiertes Bemühen, das die gesamte Schöpfung an einen höchst magischen Punkt bringt! Eure Zuversicht, eure Standhaftigkeit und euer fortlaufendes spirituelles Erwachen haben dieses glorreiche Geschehen in Bewegung gehalten. Wenn wir aus dem multidimensionalen Weltraum auf die Erde blicken, sehen wir als erstes das kreuz und quer ausgebreitete Gitternetz aus LICHT. Dieses Gitternetz schiebt die dunklere Sphäre beiseite, die euch immer noch teilweise umgibt. Eine neue Realität senkt sich herab wie eine vom Himmel gesandte Taube, um euch in ihre immense Liebe einzuhüllen! Wir sehen auch, wie jeder von euch in gleicher Weise in einen Prozess eingebunden ist, der euch aus eurem bisher begrenzt bewussten Selbst herauslöst. Jeder unter euch ist mit einem jeweils eigenen, etwas anderen Stadium dieser Prozedur befasst. Die prachtvollen Farben und Energien, die von euch ausgehen, sind ganz unglaublich. Das erzeugt ein Kaleidoskop von Farben, das gänzlich anders ist als alles, was wir je zuvor gesehen haben. Dies verheißt viel Gutes für das, was bevorsteht.

Vor euch liegt der letzte Kampf mit der Finsternis.

Dieses 'Set' an Ereignissen ist nun im Gange. Die fehlgeschlagenen Versuche eurer letzten finsteren Kabalen, die Oberherrschaft über euch zu erlangen, sind die ersten Anstöße dieses letzten Akts. Das Drama nahm seinen Anfang, als Atlantis während der letzten Todeskämpfe seiner Existenz euch in die Amnesie-beladenen Wunderlichkeiten eurer gegenwärtigen Realität warf. Doch die Hinweise darauf, wer ihr wirklich wart, sind nie von euch gewichen. Durch alle 'Feuerproben' hindurch habt ihr die Träume von einer besseren Welt und einer kommenden Wiedervereinigung mit dem Geist (Spirit) heilig gehalten. Und nun werden diese Träume verständlicher. Die Rückkehr unserer Raumschiffe in großer Zahl hat euch Mut gemacht. Das rapide Anwachsen eures Wissens hat euch gestattet, eine zunehmend 'elektronische Gesellschaft' zu gestalten. Dieser Vorgang hat korrespondierende neurale Netzwerke in euch wachgerufen; und so spiegelt nun euer globales Computer-Netzwerk das wider, was in jedem von euch vorhanden ist. Dieser Drang, dazuzulernen und geistig (spirituell) miteinander zu verschmelzen, hat diese Zeit in die große Auflösung katapultiert, die vom Himmel seit langem prophezeit war. Als Resultat dessen ist die Notwendigkeit für unser förmliches Erscheinen nun gänzlich unerlässlich geworden.

Der 'Erste Kontakt' ist der abschließende Punkt in diesem letzten Akt. Unser förmliches Erscheinen führt zu einer unermesslichen Reihe von Veränderungen. Vorrangig sprengt es die Ansammlung von Mythen und Unwahrheiten, die von den Anunnaki und deren Lakaien dazu benutzt wurden, euch unter ihre Kontrollherrschaft zu bringen. Neue Wahrheiten und kraftvolle Ideen müssen an deren Stelle treten. Hier können die Aufgestiegenen Meister helfen. Deren Erscheinen soll signalisieren, dass eure Zeit in begrenztem Bewusstsein in Kürze zu Ende sein wird. Eine Reihe von Aktionen seitens eurer Regierungen und euch selbst ist alles, was dann noch übrigbleibt. Diese Aktionen sollen eure Mutter Erde segnen und damit auch euch wieder in die Position bringen, die ihr innehattet, bevor der große Niedergang von dem finsteren Imperium, genannt Atlantis; ausgelöst wurde. Vieles ist unter der sprichwörtlichen Brücke hindurchgeflossen seit jenem unheilvollen Moment eurer Geschichte. Folglich seid ihr nun gefordert, Besserung herbeizuführen und euch auf die großen Aufgaben vorzubereiten, die eure Bestimmung sind. Dann könnt ihr die Umwandlung vollenden, die der Himmel bereits in Gang gesetzt hat.

Diese Umwandlung gestattet auch Mutter Erde, sich selbst weitgehend zu wandeln. In ihrer neuen Gestalt kann sie eine Umwelt erzeugen, die eurem wiederauferstandenen Selbst angepasster ist. Dieses Reich ist multidimensional und erlaubt euch, euch frei durch den Kosmos zu bewegen. Wenn die Einschränkungen eurer jetzigen Wirklichkeit beseitigt sind, wird das enorme Potential, das ihr besitzt, ganz offenkundig. In diesem neuen Reich kann die Mission eures Lebens auf einfache Weise erfüllt werden, und die daraus entstehende Weisheit kann Allen zur Verfügung stehen. Die Fähigkeit, auf einfache Weise miteinander zu kommunizieren und in Harmonie mit der Schöpfung zu arbeiten ist etwas, das bisher nur wenige unter euch vollkommen erlebt habt. Die Freuden dieser Schöpfung und ihre damit einhergehende Weisheit sind der Stoff, der euch unentwegtes Entzücken bereitet. Dies ist die Freude des Himmels – und die Basis für die göttliche Gnade, die euch und euer Wirken beständig einhüllt.

Diese Zeitperiode einer Übergangswirklichkeit ist gegenwärtig gekennzeichnet durch das Entstehen eines neuen 'Reichs', sowie durch die letzten Versuche der Dunkelwesen, ihre schwindende Oberherrschaft aufrechtzuerhalten. Wir haben die Absicht, euch erfolgreich durch diese Periode zu bringen und euch auf das vorzubereiten, was sich bereits vor euch zu manifestieren beginnt. Ein solcher Zeitabschnitt kann gekennzeichnet sein durch Augenblicke, die am Erfolg scheinbar zweifeln lassen. Es ist wichtig, dies im Auge zu behalten und sich dadurch nicht entmutigen zu lassen. Wir haben diese Gefühle bei vielen von euch gut beobachten können, und wir bitten euch um Durchhaltevermögen und eure unablässige Bereitwilligkeit, einander zu stützen. Diese Talente sind es, die euch durch jene Perioden der Frustration bringen können. Wir arbeiten weiterhin offen mit unseren irdischen Verbündeten zusammen, um die großen Veränderungen zu bewirken, die zur Unterstützung unserer gemeinsamen Sache notwendig sind. Wie ihr wisst, ist diese Operation äußerst vielschichtig, und viele unter euch fangen überhaupt erst an, die Resultate unseres Wirkens zur Kenntnis zu nehmen.

Es muss noch Vieles geleistet werden in den Tagen vor dem 'Ersten Kontakt'. Aber es muss auch wiederholt werden, dass es da ebenfalls Vieles gibt, für das man dankbar sein kann. Während diese Feiertage zu Ende gehen und ein neues Gregorianisches Jahr herannaht, bleibt entschlossen und zuverlässig vorbereitet auf das, was bevorsteht. Gebt euch nicht mit der gefälschten Macht der Finsternis ab sondern seid voller Vorfreude und nutzt euer erstaunliches Potential dazu, das zu manifestieren, was ihr wahrhaftig herbeiwünscht.

Dieses nun kommende Jahr enthält Vieles, für das man dankbar sein kann. Es hat ganz gewiss das Potential, siegreich das zu bringen, was wir alle herbeisehnen. Lasst dieses kommende Jahr ein Jahr sein, in dem großer Wohlstand und der 'Erste Kontakt' verwirklicht werden können! Zu diesem Zweck müssen wir im Fokus bleiben und es unserem wechselseitigen Potential gestatten, frei zu fließen und die wahren Wünsche unserer Herzen und Seelen zu materialisieren. Denkt daran, liebe Herzen: "Gemeinsam sind wir in der Tat Siegreich!"

Wir haben heute einmal das betrachtet, wofür wir dankbar sein können. Wir bitten euch, dass ihr diese Zeit dazu nutzt, positiv zu denken über das, was sich vor euch herausbildet. Als Gruppe seid ihr eine unaufhaltsame Kraft, die von dem großartigen LICHT des Himmels angeführt wird. Nutzt diese Kraft zu eurem Vorteil und genießt die Früchte eurer Mühen! – Wir verabschieden uns nun wieder. Seid gesegnet, ihr Lieben! Wisst im Herzen eures Herzens, dass der ewige Vorrat und unendliche Reichtum des Himmels in der Tat euch gehört!

Selamat Gajun! Selamat Kasijaram!
(Sirianisch: Seid Eins! Seid gesegnet in Liebe und Freude!)


Antworten:



Planetary Nebula Mz3: The Ant Nebula
Credit: R. Sahai (JPL) et al., Hubble Heritage Team, ESA, NASA


von Gaby Guder - am 28.12.2005 18:29
Zitat aus "5th Element":
"Mächtig großer Pada-Bumm!"


von ^Y^ ritchie - am 30.12.2005 21:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.