Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
^Y^ ritchie, Gaby Guder

Rundbrief von Michael George

Startbeitrag von Gaby Guder am 08.01.2006 14:37

Steyr, 8.1.06

RUNDBRIEF

Liebe Lichtfreunde,

es kommt jetzt mehr Bewegung in die Entwicklung, die in letzter Zeit ein wenig zäh zu verlaufen schien. In den USA bröckelt das Machtgefüge des illegalen Bush-Regimes weiter. Eine Expertenkommission des Kongresses hat die jüngst bekannt gewordenen Lauschangriffe der National Security Agency (NSA), die von Noch-Präsident Bush befohlen worden waren, scharf kritisiert. Auf www.spiegel.de heißt es am 7. Januar: "In seiner Untersuchung kommt der wissenschaftliche Dienst des Kongresses (,Congressional Research Service') laut einem Bericht der ,Washington Post' zu dem Schluss, dass Bushs Abhör-Anweisung für Terror-Ermittlungen ohne richterliche Genehmigung ,mit geltendem Recht in Konflikt steht und auf schwachen juristischen Argumenten fußt'. Die von George W. Bush und seinem Justizminister Alberto Gonzales angeführten Argumente wiesen die Experten dem Bericht zufolge zurück. Diese Argumente ,scheinen nicht gut fundiert zu sein', zitiert die ,Washington Post' aus dem Gutachten."

Dazu gibt es Anzeichen für eine Flucht Chinas aus dem Dollar. Wie Geoff Dyer in Shanghai and Andrew Balls in Washington auf http://news.ft.com/cms/s/f39fa8e4-7e25-11da-8ef9-0000779e2340.html berichten, habe die Staatliche Verwaltung für Ausländische Wechselkurse angekündigt, die rasch wachsenden Reserven in Fremdwährungen, die zu 70 Prozent in Dollar gehalten werden, in andere Währungen umzutauschen. Unternimmt China diesen Schritt, so die Autoren, so könne das einen "schweren Abwärtsdruck" auf den Dollar erzeugen.

Zwei aktuelle Botschaften mit weitgehend übereinstimmenden Aussagen kündigen ferner jene lang erwartete Initiative der Spirituellen Hierarchie und der Galaktischen Föderation an, auf die die Eingeweihten in aller Welt seit langem warten. Candace Frieze postete am vergangenen Donnerstag auf www.abundanthope.net eine Botschaft von Christ Michael mit dem Titel "Veränderungen im Ablauf des Zweiten Kommens". Hiernach wird gegenwärtig ein Anlauf zum Sturz des illegalen Bush-Regimes vorbereitet. Hiermit verbunden ist der Start des NESARA-Prozesses. Rund eine Woche danach soll es dann ein einleitendes Ereignis des Zweiten Kommens geben: massive nächtliche Überflüge der Sternenflotte über Kanada und den USA mit einer "großen Show" am Himmel. Kleinere Kontakt-Aktivitäten soll es dann in den Gebieten von Salt Lake City und Denver/Colorado geben. Der übersetzte Wortlaut dieser Botschaft von Christ Michael folgt in den nächsten Tagen.

Diese angekündigten Ereignisse werden bestätigt in einer Botschaft durch das TINA (Telepathic Institute of North America). Ihr findet die deutsche Übersetzung im Anhang unter dem Titel "Armada 2006". Ferner im Anhang: aktuelle Botschaften von St. Germain und Ker-On, empfangen von Mike Quinsey und übersetzt von Martin Gadow.

Lichtgrüße sendet Euch
Michael George

Antworten:

Hier ist der Text: ÄNDERUNGEN IM PROTOKOLL DES ZWEITEN KOMMENS

ÄNDERUNGEN IM PROTOKOLL DES ZWEITEN KOMMENS
durch Candace Frieze u. Christ Michael
Donnerstag, 5. Januar 2006

Übersetzung: Henning O. Lutz 08.01.2006

Candace: Hallo alle zusammen! Wir haben kleine Änderungen im Ablauf des Zweiten Kommens vorgenommen. Christ Michael hat kürzlich 5 Tage auf dem Mars verbracht und versucht, einige offene Fragen und Probleme zu lösen. Das Militär (auf der Erde, Anm. d. Ü.) hat sich als sehr zäh erwiesen und versucht, die Dinge zu verschleppen. Im Moment gibt es mehr schlechte als gute unter ihnen. Im Dezember hatten wir außerdem mehrere Treffen in Afrika.

Nach wie vor helfen die Sternenleute in Afrika im Zusammenhang mit AIDS und anderen Problemen. Auch die Erdbebenregion in Pakistan hat Hilfe bekommen, genau wie die Landstriche in Indonesien und Indien, die vorletztes Jahr vom Tsunami betroffen waren. Überdies sind die Sternenleute auch in Russland und China aktiv. Zurzeit werden Edelmetalle verkauft, um das Bargeld für die Humanitärprogramme zu bekommen. Auch in anderen Teilen der Welt geht es gut voran mit den Veränderungen.

Es ist nach wie vor erforderlich, dass die Amerikaner die Arbeit tun, doch Verstärkung war nötig. Und so kam Hilfe von den amerikanischen Militärinstallationen auf dem Mars. Es wurden weitere Amerikaner auf die Erde beordert, um die Aufgaben auszuführen. Dies darf nicht als Invasion angesehen werden, denn das Zweite Kommen ist keine Invasion, sondern vielmehr ein heiliges Ereignis.

Ihr wurdet in der Vergangenheit informiert, dass die Reihenfolge der Ereignisse folgendermaßen ist: NESARA, dann einige wenige Kontakte mit den Sternenleuten und dann das Zweite Kommen. In gewisser Weise haben wir jetzt den Ablauf geändert.

Es wird zunächst das (amerikanische) Regime verändert werden, dadurch wird NESARA in Gang gesetzt. Ungefähr eine Woche danach wird es ein „teilweises“ Zweites Kommen geben, dass in den USA und in Kanada stattfindet. In dieser Phase wird es sukzessive Stromabschaltungen in verschiedenen Gebieten nacheinander geben. Dies hat den Zweck, den Himmel zu verdunkeln (speziell über den Städten). Und es wird eine richtige Show geben! Im Grunde ist es ein umfangreiche Kontaktaufnahme, jedoch ohne dass Schiffe landen. Das „große Reinemachen“ (orig: „… the extension cleaning …“ ) des Planeten von dunklen Energien hat bereits im Dezember begonnen. Vieles davon sollte ursprünglich erst während des Zweiten Kommens stattfinden. Dies wird die Menschen mit den Konzepten und der Denkweise der Sternenleute vertraut machen, so dass die dringend erforderlichen Arbeiten beginnen können. Denn Mutter Erde wird zunehmend ungeduldig.

Danach werden wir weitere Kontaktaufnahmen haben. Es wird Landungen in Salt Lake City geben, später dann in Denver. Die anderen Länder der Erde sind schon ziemlich vertraut mit der Vorstellung von Sternenschiffen, dort finden regelmäßig Überflüge statt. Dort, wo es nötig ist, wird es Landungen geben.

Im Anschluss nun das, was mir Christ Michael zu diesem Thema heute durchgegeben hat.


Christ Michael: Guten Morgen an diesem großartigen Tag! Ich bin gestern vom Mars zurückgekehrt, ich war fünf Tage dort. Die Ursache für die Verzögerungen war einmal mehr die mangelnde Bereitschaft des Militärs, zu kooperieren. Und das endlose Geschwätz zwischen den beiden Gruppen – diejenigen, die es tun würden, und denen, die es nicht tun würden. Die zweite Gruppe hatte größeren Einfluß.

Auf dem Mars gibt es eine sehr große amerikanische Militärbasis. Dort gibt es genügend Personal, das die anstehenden Aufgaben erfüllen kann. Diese Einheiten wurden auf die Erde zurückgebracht. Sie sind mit den Plänen einverstanden und haben sehr strenge und umfassende Befehle, um den Job zu machen. Die Zahl derjenigen, die kooperieren ist nun um ein Vielfaches höher als die der „Zögerer“.

Es sind außerdem Militärs der Sternenleute auf dem Mars, sie sind dort, um Unterstützung zu geben. Es wurde ein sehr guter Plan entwickelt. Wir haben eine kurze Nachricht herausgegeben, um Euch vorzubereiten – für den Fall, daß die Bush-Administration die amerikanische Bevölkerung weiter ängstigen sollte mit ihrer Verschleierungstaktik in Bezug auf die nukleare Bedrohung durch Irak oder Iran. (Anmerkung von Candace: Diese Nachricht war auf dem Forum, Candace hat sie gelöscht, weil sie jetzt nicht mehr relevant ist.)

Es gibt exakt null Nuklearwaffen auf der Erde, doch das Fernsehen (orig.: „tell a vision“ ) würde Euch eine andere Geschichte erzählen. Vielleicht habt ihr registriert, daß jetzt wieder viel mehr Müll im Zusammenhang mit dem Iran berichtet wird. Rußland hat die Situation voll im Griff, obwohl es hierüber kaum Nachricht (in den Mainstream-Medien) gibt.

Was die Entfernung von Rumsfeld und all den anderen Spießgesellen aus dem Amt angeht: Dies wird nun schnell beendet sein. Ich werde die Details des Plans nicht offen legen. Aber ich werde ein interessantes Detail liefern für die BBB&Gs, die diese Nachricht lesen: Ihr wißt sehr genau, daß Bush und Cheney Klone sind. Wir haben den echten Cheney und den echten Bush schon seit einiger Zeit „aus dem Verkehr gezogen“ (orig.: „… segregated for some time now“ ). Der echte Mr. Bush war den Aufgaben nicht mehr gewachsen und wollte sich außerdem nicht seinem Vater ausliefern. So haben wir ihn in Sicherheit gebracht.

Mr. Cheney hat diese Entscheidung nicht getroffen, doch er mußte entfernt werden, da wir nicht wollten, daß er seine persönliche Kontrolle des Weißen Hauses fortsetzt. Der derzeitige (geklonte) Cheney ist nur eine geringe Bedrohung, er ist ein programmierter Idiot. Der wirkliche Mr. Bush ist nun bereit, Beweismaterial zu liefern, dies wird sehr nützlich sein.

Ihr habt außerdem gelesen, das Mr. Abramhoff ebenfalls um Haftverschonung gebeten hat und bereit ist, „auszupacken“. Ich kann dies bestätigen. Ich denke, die Dinge entwickeln sich jetzt in eine sehr gute Richtung. Patrick Fitzgerald hat seine Arbeit sehr gut gemacht. Er setzt seine Verhöre von Leuten fort, die das sinkende Schiff verlassen.

Wenn die angekündigten Ereignisse stattfinden, werden wir die Informationen von der Capricorn aus senden – so, wie es bereits vorher geplant war. Die Leute auf der Erde und speziell in den USA werden über die Anwesenheit der Sternenleute erfahren. Danach werden wir fortfahren mit einer kürzeren und schnelleren Version des Zweiten Kommens. Denn viele der Arbeiten im Hintergrund (orig.: „… the inner workings …“ ), die mit dem Zweiten Kommen in Verbindung stehen, sind bereits erledigt. Die meisten Reinigungen waren schon im Dezember abgeschlossen. Was noch notwendig ist, wird fortlaufend durchgeführt.

Es kann sein, daß Ihr in diesem Monat einige Erdbeben erlebt. Mutter Erde, meine geliebte Urantia, muß einen Schritt vorwärts machen. Es gibt viele negative Energien, die aufgelöst werden müssen: Zum einen die negativen Energien im Mittleren Osten, aber auch das mangelnde Verständnis in Amerika in Bezug auf den Irak. Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit gibt es ein weiteres größeres Erdbeben im Mittleren Osten, verursacht durch die Ausbeutung des Erdöls. Das Erdreich muß sich setzen.

Dies kann nicht verhindert werden. Doch weil dann die Anwesenheit der Sternenleute allgemein bekannt ist, sind sie in der Lage, zu helfen. Dies wird dem Verständnis sehr förderlich sein. Wir haben bereits Hilfe in Pakistan geleistet. Hoffentlich wird die Welt dann eher bereit sein, den Opfern von Naturkatastrophen zu helfen. -

Wir werden also innerhalb einer Woche nach der Absetzung des US-Regimes eine sukzessive Stromabschaltung in verschiedenen Gebieten nacheinander haben, damit der Himmel gut zu sehen ist. Dies wird in den USA und Teilen von Kanada stattfinden. Und es wird einige „Show-and-Tell“-Aktivitäten (Überflüge u. ä.) geben, jedoch keine Landungen. Der Himmel wird sehr schön aussehen, viel schöner als bei einem Feuerwerk.

Der Grund für die bereichsweisen Stromabschaltungen sind die verschiedenen Zeitzonen, außerdem die Anzahl der Leute, die beteiligt sind. In den anderen Teilen der Welt gibt es schon viele Überflüge, die nicht in den Medien behandelt wurden. Die Leute sind bereits daran gewöhnt. Verschiedene Meister haben ihr eigenes Zweites Kommen organisiert, diese Ereignisse werden nach den Landungen in den USA stattfinden.

Wir werden die geplanten Lande-Aktivitäten in anderen Gebieten ebenfalls nach den Landungen in den USA fortsetzen, diese finden in Salt Lake City sowie in Denver statt. Sananda wird bei beiden Landungen anwesend sein. Wir planen eine kurze Landung in Salt Lake City, jedoch ohne von Bord zu gehen. Die Landung in Denver wird eine Woche später stattfinden, und wenn es die Situation erlaubt, wird es die Möglichkeit geben, mit Shuttles die Capricorn zu besuchen. Candace hat darüber bereits Informationen gegeben. Diejenigen, die der Capricorn einen Besuch abstatten, werden dort Sananda und evtl. auch mich persönlich treffen können – nicht nur „im „Geist“. Alle weiteren Planungen hängen davon ab, wie diese beiden Ereignisse von den Menschen aufgenommen werden. Ein höchst arbeitsreicher Tag liegt vor mir.

Namaste, ICH BIN Christ Michael, Schöpfersohn von Nebadon.


von ^Y^ ritchie - am 08.01.2006 22:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.