Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hermann Mayer

Für die Boten eines neuen Lebens - von Sophyas Lichtquelle

Startbeitrag von Hermann Mayer am 11.01.2006 08:21

Von: illumina-esoterium.de:
Für die Boten eines neuen Lebens - von Sophyas Lichtquelle
Geschrieben am Donnerstag, 05.Januar.2006 @ 12:07:34 CET by Regina

Für die Boten eines neuen Lebens
von Sophyas Lichtquelle

Empfangen am frühen Morgen des 03. Januar 2006

Das kommende Jahr 2006 wird ein neues Verständnis der Universalgesetze der Materialisierung und der Schöpfungen bringen.

Die gegenwärtigen funktionierenden menschlichen Gesetze machen so keinen Sinn und werden keinen Bestand mehr haben. Sie werden der Reinheit der Universalgesetze gegenüber gestellt. Besonders das Gesetz der göttlichen Kreationen beeinflusst jetzt den Planeten Erde. Da eure Erde jetzt in einer Spiralbewegung in die höheren Dimensionen wirbelt wirft sie langsam jeden Level der Unbalance ab. Wäre eure Wissenschaft etwas weiterentwickelt, würde die enorme Verschiebung, die jetzt passiert, von viel mehr Wissenschaftlern anerkannt werden. So wie es momentan aussieht, haben viele von euch Stücke des Puzzlespiels erkannt, aber das große Gesamtbild aus den sich darbietenden Beweisen noch nicht zusammengesetzt. Ihr tut die schwerste Arbeit, denn ihr kreiert eine neue Weltordnung. Stellt euch das Bildhaft vor und haltet das in eurem Herzen. Die Paradiesmatrix ist erwacht!

Wir wissen dass ihr das schaffen könnt! So möchten wir das neue Jahr als das Jahr der neuen Absicht bezeichnen.

Das Jahr 2006 wird eure neue Plattform, um euer erhöhtes Bewusstsein anzunehmen und um euch zu konzentrieren auf eine neue Absicht, in der ihr eine hellere Zukunft erschafft. Es ist ein Jahr der Intensivierung für alle, auf allen Niveaus. Wir sagen euch, schaut die Universalgesetze genau an, um wirklich zu verstehen was sich hier abspielt. Ja, richtet eure Absicht auf eine im inneren Auge bestehende schöne Welt. (Gesetz der göttlichen Kreation) werdet nicht müde darin, die Dinge zu erschaffen, die ihr benötigt, um jenseits dieses Ziels in einer Welt zu leben die euch Freiräume verschafft um das Land auf der Erde neu zu gestalten. Euer Planet ist ein lebendes Wesen, dessen Bewusstsein fest mit der göttlichen Quelle verbunden ist.

Meine Lieben, je mehr ihr diese gleiche Verbindung ( zu eurem göttlichen Selbst) erreicht, desto mehr werdet ihr alles, was um euch ist und geschieht, lieben, ehren und achten.

Also weitet euren Geist, arbeitet an eurer Bewusstwerdung, klärt in jedem Moment eure Emotionen. Nur so werdet ihr frei um eure Göttlichkeit in immer größerem Umfang wahrzunehmen. Leider ist es nicht damit getan, einfach nur zu „Sein“! Denn eure Gedankenwelt ist ebenfalls multidimensional ebenso wie alle eure anderen Energiekörper.
Derzeit existiert immer noch ein Energieband um euren Planeten, erschaffen von den Wesen gewisser Mächte, die nicht an einem weiteren Voranschreiten der Menschheit interessiert sind. Diese Frequenzen sind in der Lage eure nicht bewussten und kontrollierten Emotionen zu verstärken. Gerade bei allen die noch immer unsicher bezüglich ihrer Herkunft und Aufgabe sind, werden verstärkt in den Selbstzweifel, in die Ablehnung bis hin zu Selbsthass geführt.
Weitet euren Geist, damit ihr die Weite des Lebens erfassen könnt, das auf so unterschiedlichen Ebenen existiert. Das Leben an sich ist nur durch eure Erfahrungen auf der Erde abzuschätzen.
Je mehr ihr versteht, desto flexibler bleibt ihr, um sanft durch alle notwendigen Änderungen hindurchzugleiten.
Erinnert euch, Gottes Wille ist: Gebt und empfangt ausschließlich Liebe!
Denn Glück ist wenn man besseres erhält, als man erwartet hat!
Wir haben euch immer wieder erinnert, Gedanken in gut gewählte Wörter zu fassen und sie laut auszusprechen. Der Geist kann den freien Willen nicht behindern. Obwohl wir eure Gebete in jeder Weise ehren können wir nicht eure Lebenswege behindern oder spezielle Wünsche auf diesem Weg übergehen. So wie unsere heilenden Lernabschnitte im Einklang mit der Gnade wirken, können wir nur tun, was von uns gewünscht wird.

Darum bittet um positive Lektionen, bittet die silbernen Fäden an grauen Tagen zu sehen, und um Verständnis auf höchstem Niveau über das, was euch um euch herum gezeigt wird damit ihr den besten Nutzen aus jeder Gelegenheit für euer spirituelles Weiterkommen ziehen könnt.

Könnt ihr das höhere Potenzial für jeden darin erkennen, werdet ihr auf eurer eigenen Reise nicht abgelenkt und zurückgeworfen in die Lektionen anderer. Das Lernen nicht zu verurteilen ist vermutlich die härteste Lektion von allen!

Fortsetzung folgt…
Lichtquelle Sophyah

www.angelsforangels.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.