Ashtar durch Marita Boettcher am 15.12.2005

Startbeitrag von Hermann Mayer am 11.01.2006 10:43

Von: energie-der-sterne.de:

Ashtar:
Nehmt Platz im großen Ganzen

Channeling von Marita Boettcher vom 15. Dezember 2005

Wir sind mit Euch, wir sind die Vertreter des Lichts und der Einheit mit ALLEM WAS IST. Die Ganzheit ist ein Werk der Schöpfung, dem auch wir, dem auch ihr angehört. Aus Euch selber heraus erreicht Ihr in diesen Tagen Erweiterung.

Gebt Eure Sinne wieder frei für die Wahrhaftigkeit des Seins. So fühlt Ihr mehr und mehr in diesen Tagen, dass noch Einiges an Euch klebt, was Euer Weiterkommen erschwert und beeinträchtigt. Das ist die Masse, die Ihr selbst erzeugt habt und für Euch in Anspruch genommen habt, um hier zu sein an diesem Punkt, in diesem Raum. Vertraut diesem Weg, denn er ist der Weg des Werdens. Alles ist in Euch.

Wenn Ihr gelernt habt Euch wieder selbst zu achten, wenn Ihr bereit seid, die inneren Tore von Mensch zu Mensch, von Kreatur zu Kreatur, von Bewußtseinseinheit zu Bewusstseinseinheit zu öffnen, lösen sich Eure selbstgemachten Grenzen auf.

Wir gehören zusammen, Ihr Lieben.

In Euch könnt Ihr es verstehen, dort ist die Quelle. Alles, was ihr im so genannten Außen seht, womit Ihr Euch umgeht, ist durch Euch erzeugt, ist Euer Gut, ist Euer Gedankengut, ist der Schöpfungsakt. Und so erzeugt Freude in Euch Freude um Euch herum. Und Friedenin Euch erzeugt Frieden um euch herum.

Wenn Ihr immer noch glaubt, dass Ihr nichts anderes als funktionale Zufallsprodukte als Erdenbewohner seid, so erzeugt Ihr um Euch herum Mauern der Unwissenheit, weil Ihr dann nichts für wahr nehmen könnt, was Ihr nicht selbst erlaubt zu denken. Erweitert Euch und Euren Blick. Erschafft die Welten um euch herum in dem Bewusstsein des Friedens und der Einheit, auch mit uns.

Wir sind Sternenbewohner, wir sind das in den Universen, was sich seiner Selbst als Gestalter in Liebe und Frieden bewusst ist. Und genau so verstehen wir unseren Einsatz, unser Kommen, unser Dasein.

Die Erde erhält eine neue Lichtheimat, eingebettet im Sternenreich. Hier könnt Ihr Euch dann selbst erfüllen. Die Erschaffung eines neuen Raumes, eines neuen Platzes ist eben auch von der Erde gewollt, und Ihr als Bewohner gestaltet es mit. Das ist auch der Grund, weshalb Ihr in diesen Tagen herausgefordert seid, Eure Gedankenstrukturen zu sortieren.

Die Plejaden-Bewohner, das Bewusstsein dieser Einheiten begleiten Euch schon lange. Ihr werdet zu jeder Zeit frei gelassen, somit wird Euch keine Nachricht, kein Ereignis überstürzen wollen in dieser Zeit.

Erlaubt Euch in diesem wunderbaren Prozess des Zusammenkommens, des gemeinsamen Gestaltens der NEUEN ERDE, mitzuwirken. Dies sollte Euch zutiefst mit Sinn und mit Freude am Dasein erfüllen. Doch aus Gewohnheit heraus dient ihr lieber den Bewußtseinskräften der Abwehr, der Zurückhaltung, und der Destruktivität.

Unser Weg ist mit Euch Gestalter zu sein, aus dem Herzen heraus für die Einheit.

Mensch sein auf der Erde ist das Einnehmen des Platzes im Raum der Schöpfungswelt. Dieser Raum ist größer als Ihr zurzeit erfassen könnt. Ein neuer Bewußtseinsraum bildet sich nur, wenn Ihr bereit seid, die INNEREN TORE zu öffnen, Euch zu trauen, ein wenig weiter zu schauen. Es gibt viele Menschen auf der Erde, die noch eine Einladung brauchen, das Vertrauen in sich für die Öffnung zu finden. Traut Euch nur, sie auch einmal einzuladen in Eure Gedankenwelten, in Euer Vertrauen, in Eure Möglichkeiten, was sein kann, was Sinn macht.

Schafft Frieden in diesem Raum. Jeder Gedanke befindet sich in einem Bewußtseinsraum und jeder Bewußtseinsraum hat einen Platz im Großen Ganzen. Nun gibt es immer mehr Bewußtseinsräume im Großen Ganzen Schöpfungsraum. Der Wunsch ist, dass in Liebe eine Umgestaltung der Räume stattfinden kann. Dies ist nun auch abhängig davon, wie Ihr denkt, wie Ihr Euch leitet, wie Ihr Euch liebt und wie Ihr Euch den wahren Sinn des Seins zurückgebt.

Kein Mensch kann abgeschnitten von der Ur-Quelle sein. Alles ist ja deshalb gleichzeitig in diesem Augenblick vorhanden.

Unser Auftrag ist es nicht, Eure selbst geschaffenen Bewusstseinsräume zu durchdringen und Euch zu vertreiben. Wir kommen immer wieder in Liebe und machen in dieser Form aufmerksam auf uns und auf die wahre Schöpfungsaussage. Kein Glaube der Welt ist abgeschnitten von einem anderen, da alles dem Einen dient, was Ihr nur in Euch finden könnt. Und wenn Ihr wieder Diener dieser Lichtquelle seid, wisst, dass Ihr Lichtdienende hier auf der Erde seid. So werden sich Eure Räume, Eure Bewußtseinsräume umgestalten wollen. Die Kraft dieser Umgestaltung, dieser Transformation, ist Liebe.

Traut Ihr Euch also, der Liebe Einzug halten zu lassen, so werdet Ihr automatisch angeglichen und eingegliedert in jegliche Bewusstseinsräume der Schöpfung in Liebe.

Das ihr das immer noch nicht glauben wollt, ist die Gewohnheit in Euch, die Gewohnheit des Glaubens, dass nichts außerhalb Eures Gedankenmusters sein kann, was weiter und leichter und liebevoller ist.

Nehmt Platz im Großen Ganzen. Es ist der Platz, den Ihr ausfüllt in diesem Raum der Schöpfung. Die Schöpfungsräume sind freilassend, was Ihr dort erfahrt, seid Ihr selbst.

Schaut Ihr in die Massenmedien dieser Zeit, schaut Ihr in die Produkte dieser Zeit, schaut Ihr in die Augen Eures Nachbarn, so schaut Ihr in das, was auch Ihr seid. Schaut doch mal so, dass ALLES WAS IST auch das im Ursprung ist, was Ihr seid.

Die Entscheidung für einen Weg in Frieden schafft Frieden, und jegliche Bewußtseinsräume der Gesamtschöpfung werden diese Entscheidung und den Weg von Euch erfahren können. Denn der Euch gegebene Raum wird nun auf neue Art und Weise gefüllt. In Euch ist der Schlüssel zu jeglicher Umkehr.

Für uns und unsere Einheiten des Lichts ist es jetzt schon wunderbar zu sehen, wie Ihr Euch wieder begrüßt als: MIT-MENSCHEN, als MITGESTALTER, als MITSCHÖPFER.

Das MITEINANDER wird die Form des Lebens auf der Erde sein wollen, auf der Erde durch euch. Zu diesem MITEINAN-DER SEIN gehören auch wir und unsere Einheiten des Lichts. Wir haben uns einst auch abgeschnitten gefühlt und in der Form gelebt. So, wie Ihr es immer noch ein wenig erfahren könnt. Und wir wissen, dass jedes einzelne Teil den ureigenen Weg gehen möchte und dass dieses auch berücksichtigt werden sollte. Alles, was Euch festhält, zurückhält, abhält, ist ja nicht freilassender Natur.

Wir wissen jetzt schon, was die Erde braucht und senden täglich, stündlich und immerdar die Energieformen des Zusammenkommens und der Erneuerung zu Euch. Somit wird Euer Informationsfeld gestärkt, angehoben, bereinigt und frei gemacht. Das ist das, was Ihr erfahrt, besonders in diesen Tagen.

So nehmt doch an, dass ihr immer und zu jeder Zeit alles aus Euch selbst heraus erzeugt. Jeder Gedanke mit uns, an uns, für uns schafft Verbindung. Wir begrüßen dieses und freuen uns, diese Gedanken entgegen zu nehmen und sie mit Euch zu teilen, denn hier sind wir wirklich EINS und hier erlauben wir uns auch, Euch zu zeigen.

Wir arbeiten mit dem Licht, wir leben mit dem Licht, wir gestalten mit dem Licht, das ist ja unsere Antriebsform. Wir nutzen es, bündeln es und geben ihm Form in der Art, dass es dem Ganzen sinnvoll, heilvoll und liebevoll dient. Das ist das höchste Gesetz für uns. Für uns sind die Zeit der Kriege, Kämpfe und Auseinandersetzung vorbei, und somit erzeugen wir nur noch aus der Liebe heraus, aus dem Respekt und aus der Achtung heraus, dass Alles das ist, was auch wir sind.

Die Landungen auf der Erde haben schon längst stattgefunden, nur seid Ihr größtenteils noch nicht imstande, dieses physisch zu erleben. Die unter Euch, die dieses schon wissen und erlebt haben und erleben, sind auch nicht die, die auf die „großen Bühnen“ gehen und es hinausschreien. Das sind die, die aus dem Herzen heraus die für sich empfangenen Botschaften weitertragen möchten. Wir kommen nur dann in physischer Erscheinung, wenn dieses in Absprache mit unseren Lichteinheiten hier auf der Erde gewollt ist. Dies ist alles in Absprache geschehen. Dies ist alles geschehen durch Euren freien Willen und die Ausrichtung Eurer Selbst. Das ist ja auch der Grund, weshalb wir Euch immer wieder auffordern, aus Euch selbst heraus eure Wege, Eure Absichten zu gestalten.

Die Technologie-Formen, wie Ihr es nennen würdet, übersteigen zurzeit das Maß Eures Verständnisses. Und so können wir Euch immer nur schübchenweise Neuerungen der Energieverwertung mitteilen, so dass Ihr nicht zu plötzlich überrollt werdet von einem Niveau der Frequenz, was Euch in dieser Zeit noch nicht zuteil kommen kann. Das ist auch der Grund, weshalb wir uns schübchenweise zu erkennen geben.

Nun sind unter Euch Bewohner hier auf der Erde LICHT-TRÄGER, die genau dafür in Ihrem Energiesystem ausgebildet und ausgestattet sind, unsere Informationen, unsere Frequenzen in der angemessenen Form zu empfangen, so wie dies jetzt über dieses Medium in Form der Gedankensprache passiert.

Das Licht kann sprechen, das Licht enthält Informationen. Bedient Euch daran, es ist frei, kostet keinen Eintritt und will Euch nicht manipulieren. Dieses Licht ist auch in Euch, Ihr kennt die Sprache und jedes Licht kann sich verdichten zu einer Einheit, zu einer Form. Nun habt Ihr diese Form des Mensch-Seins auf der Erde ausgewählt für Euch, um Euch hier, genau hier - im Raum des Ganzen - zu erfahren.

Und so gibt es auch andernorts Verdichtungen von Licht und Formen des Seins, die nicht nur unbedingt Eurer menschlichen Form entsprechen. Dies ist ganz natürlich. Da sich andere Formen, somit auch wir, sich selbst als Lichtform bewusst sind, wissen wir auch, wie wir damit reisen können, wie wir damit telepathieren können, wie wir damit verändern können. Und da es immer mehr Lichteinheiten auf der Erde gibt, wächst ja auch der Zugang zu Euren telepatischen Kräften und zu Euren Möglichkeiten mit dem Licht zu arbeiten.

Und dies ist unser Wunsch: Euch Formen entgegen zu bringen, mit den Möglichkeiten des Lichts arbeiten zu können. Wir brauchen immer nur wieder Eure Bereitschaft, dieses anzunehmen.

Toröffnungen im Bewusstsein sind nichts anderes als aufgemachte Felder der Lichteinheiten. Und da Ihr die Tore öffnet, Ihr Lichteinheiten auf der Erde, können wir mehr und mehr mit Euch sein und die NEUE ERDE mit Euch gestalten. Das ist unser Wunsch und wir wissen, dass es auch Euer Wunsch ist. Wir möchten den Übergang dorthin friedvoll gestalten und sind dafür auch in ständiger Kommunikation mit Euren so genannten „Noch-Verantwortlichen“ für die Geschehnisse auf der Er-de. Sie verlieren mehr und mehr ihre alte Macht, da sie nicht mehr überzeugen können mit Ihren Gedankenmustern, die für den Aufbau einer NEUEN ERDE sinnlos erscheinen. Wenn Ihr in Euch gewählt habt, so wisst Ihr auch, was Ihr im Außen in euren politischen Parteien wählen könnt. Wählt einfach erstmal in Euch Euren Weg. Das ist die wahre Entscheidung, die stattfindet. Die alte Form der Regierungen, der Welt der Staaten, der Länder, der Gemeinden wird sich auflösen wollen, denn hier herrscht noch zu viel Destruktivität, was wir nicht für uns kennen und leben wollen.

Und die unter Euch, die unser Gedankengut teilen, lassen wir nicht im Stich, WIR SIND DA.

So möchten wir auf diesem Wege auch noch jeden politisch Engagierten erinnern an die Wahrhaftigkeit Eures Auftrags hier auf der Erde. Der Sinn ist nicht, das zu erschaffen an Werkzeug, was euch zerstört, der Sinn ist, das zu erschaffen, aus euch selber heraus, was Euch erweitert und Euch in Frieden sein lässt.

Das Licht ist der Antrieb. Wir geben der Erde Ihren Lichtraum zurück, Ashtar und seine Lichtverwandten, ob sie nun hier auf der Erde sind oder in anderen Sternenbereichen, unterwegs oder zu Hause, ist für dieses Modell unwesentlich. Erforderlich ist der gemeinsame Gedanke, das gemeinsame Betreten dieses Raumes, dieses Lichtraumes.

Werdet größer und übersteigt Eure bisher gemachten Grenzen und gebt Euch selber wieder frei an die Wahrhaftigkeit in Euren Herzen. Der Ursprung ist freilassend, so auch wir.

Und all das, was Ihr erfahrt in Eurem Umfeld, was Euch festhalten möchte, dient immer noch dem alten Geist der Destruktivität. Erkennt es mehr und mehr, dass ihr Euren Weg durch Euch Selbst gestaltet.

ASHTAR und die Lichteinheiten des großen Schöpfungsraumes begleiten Euch in diesem Moment und in all denen, die da folgen.

Willkommen als Lichtdienende auf der Erde,

Willkommen in der großen Einheit des Lichtes mit uns,

Willkommen in Frieden und Freude,

ASHTAR

(erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 37, Jan. 2006)

Kontakt: Marita Boettcher, „Zentrum für Neues Wissen“ Mediales Heilen, Systemische Aufstellungen, Engel-Abende, Channelings, Telefonberatungen. Tel. 04231 – 934962, Email: maritaboettcher @onlinehome.de www.seelenbewegung.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.