Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gaby Guder

Weltpremiere "The Indigo Evolution "

Startbeitrag von Gaby Guder am 14.01.2006 17:10

Weltpremiere von "The Indigo Evolution: A Documentary"

Im Rahmen seiner Weltpremiere am zweiten "World Indigo Day" wird "The Indigo Evolution", am Samstag, den 28. Januar 2006, auch in Berlin gezeigt. Die Macher des im Januar 2005 - mit weltweit mehr als 100.000 Zuschauern - sehr erfolgreichen Spielfilmes "Indigo" zeigen in diesem Dokumentarfilm faszinierende Beispiele von Kindern unserer Zeit, den so genannten "Indigo-Kindern", und lassen führende ExpertInnen aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Erziehung, Philosophie und Spiritualität/Religion zu Wort kommen.

In Berlin finden die Premierenvorführungen am Samstag, den 28. Januar 2006 um 17 Uhr und 19.30 Uhr im Veranstaltungssaal der Waldorfschule Kreuzberg, Ritterstr. 78, 10969 Berlin-Kreuzberg statt (U 8 Bhf. Moritzplatz, Bus M 29 Alexandrinenstr., Bus 265 Waldeckpark). Karten können im Vorverkauf für 10,- ¤ (ermäßigt 8,- ¤) zzgl. 1,- ¤ VVK-Gebühr über indigo.berlin@web.de reserviert werden und weitere Informationen (über weitere Vorführorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz u.v.m.) sind online auf www.indigo-evolution-film.de erhältlich. Zusätzlich zum 80-minütigen Dokumentarfilm "The Indigo Evolution" wird im Anschluss eine Diskussionsrunde stattfinden. Der Film wird im englischen Original ohne Untertitel gezeigt.

Thematisiert werden erfreulicherweise ebenso die besonders ausgeprägten Begabungen und Kräfte dieser Kinder (heilerische und seherische Fähigkeiten, hohe Kreativität, Integrität, Unabhängigkeit und Intuition u.v.m.), als auch die Problematiken, wie auftretende Schwierigkeiten der sozialen Integration oder gar therapeutische und medizinische Fehldiagnosen auf Grund von Unkenntnis behandelnder Ärzte oder Therapeuten.

"The Indigo Evolution" präsentiert umfassende Hintergründe und Informationen zum weltweit zu beobachtenden Phänomen außergewöhnlicher Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen um das Verständnis für diese neue Generation zu fördern.
Besonders auch die Mitwirkung renommierter Autoren und spiritueller Lehrer wie Neale Donald Walsch ("Gespräche mit Gott"), Ram Dass ("Be Here Now") oder des Wasserforschers Dr. Masaru Emoto sowie des Ältestenrats der Hopi Indianer macht die Dokumentation sehenswert.

Produziert wurde der Dokumentarfilm von James Twyman zusammen mit Kent Romney und Stephen Simon in Zusammenarbeit mit Doreen Virtue (Autorin von "Das Praxisbuch für Indigo-Eltern" & "Die Kristall-Kinder"):

James Twyman (Produzent/Regisseur) ist Musiker (Singer/Songwriter) und Autor von "Emissary of Love-The Psychic Children Speak" und "Messages from Thomas: Raising Psychic Children" Er hat das Drehbuch zum "Indigo" Spielfilm geschrieben, der im Januar 2005 Premiere hatte.
Stephen Simon (Exekutiv-Produzent), Hollywood Veteran, Oskar-Preisträger und Produzent von großen Kinoerfolgen wie "Hinter dem Horizont" und "Somewhere in Time", gründete die Initiative "Spirituelles Kino" und fördert das vermehrte Filmangebot zu den bedeutenden Fragen unseres Lebens "Wer sind wir und warum sind wir hier?".
Doreen Virtue (Co-Produzentin), M.A., Ph.D. in Psychologie, ist Autorin von mehr als 20 Büchern u.a. über Indigo Kinder, Kristall Kinder, Gesundheit und Ernährung.
Kent Romney (Co-Produzent/Co-Regisseur) hat an vielen Film- und Videoprojekten mitgewirkt, die auf The Discovery Channel, National Geographic, ABC Primetime und anderen Sendern gezeigt wurden.

Veranstalter: Indigonetzwerk Berlin, Moritz Rehmet, Tel.: 030 39741808, E-Mail: indigo.berlin@web.de, Homepage: www.indigonetzwerk.de

Leitet Ihr / leiten Sie bitte diese E-mail an Freunde, Bekannte und Menschen weiter, die sich auch für diesen Film interessieren könnten. Jeder, der kommen möchte, ist Herzlich Willkommen!

Solltet Ihr / sollten Sie diese E-mail weitergeleitet bekommen haben und an diesem Film und/oder weiteren Indigo-Projekten Interesse haben, dann tragt Euch / tragen Sie sich bitte durch das Senden einer E-Mail an indigo.berlin@web.de mit dem Betreff "Verteiler" in den Indigonetzerk-Verteiler Berlin ein.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.