Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
^Y^ ritchie

Saint Germain - 26.01.2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 27.01.2006 00:18

Botschaft von Saint Germain vom 26. Januar 2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow

"Euer Wahres Selbst finden und anzuerkennen ..."

In den Tiefen eures Geistes schlummern Erinnerungen an wundervolle Zeiten, die ihr erlebt habt, als ihr in Zeitaltern hier wart, in denen ein spiritueller Höhepunkt erreicht worden war. Innerhalb der Dualität sind eure Augenblicke purer Freude jedoch überschattet von den niedriger schwingenden Wesen, die in Opposition zu euch stehen. Es ist dabei gar nicht nötig, dass sie sich aufmachen, dies zu bewirken, denn ihr habt zwei Realitäten, die parallel laufen und um die Seele des Menschen wetteifern.

Manchmal gewinnt das LICHT die Oberhand, – zu anderen Zeiten wiederum die Finsternis. Das LICHT ist jedoch immer die dominierende Kraft, da es die Finsternis schon durch seine bloße Anwesenheit umwandeln wird. Die Dunkelwesen hegen keine Treue gegenüber der Wahrheit und ihrer Schöpferquelle; sie nutzen jede sich bietende Gelegenheit, das LICHT zu übertrumpfen. Die Wesen des LICHTS versuchen, die Prinzipien der Gesetze des Universums umzusetzen, während die Gegenseite gesetzlos handelt, um ihren Patz in der Gesellschaft zu halten. Unter diesen Umständen kann das LICHT als Ganzes auf Erden und innerhalb der Dualität nicht den angestrebten endgültigen Erfolg erreichen. Die Ausnahme bilden Einzelwesen, die eine Ebene des Begreifens erreichen, die sie über den Einfluss der Dunkelwesen hinaushebt.

Eure Geschichte wird zeigen, dass erleuchtete Seelen
die Herausforderung der Finsternis überwunden haben und aufgestiegen sind.


Ihr habt jedoch noch ein weiteres Problem insofern, als da einige Gruppen sich selbst als 'aus dem LICHT' betrachten und versuchen, ihre Überzeugungen Anderen aufzunötigen. Das wird niemals Erfolg haben, denn innerhalb der Dualität wird es immer eine Opposition gegenüber solchen geben, die sich ihre eigene 'Realität' schaffen, um diese dann ihren Zwecken anzupassen. Zu jeder Zeit wetteifern unterschiedliche Fraktionen um Überlegenheit, und da ist Konfrontation unvermeidlich. Die wahren Wesen des LICHTS schicken sich nicht an, sich Anderen in irgend einer Weise aufzudrängen, sondern ziehen (automatisch) jene an, die sich zu ihrer Sanftmut und Liebe hingezogen fühlen. Sie begreifen nicht nur die Gesetze des Universums, sondern tun nach Kräften ihr Bestes, um auch danach zu leben.

Was ich da beschrieben habe, ist die Position, in der ihr euch jetzt befindet, – und das LICHT nimmt immer weiter zu, ungeachtet der Versuche der Dunkelwesen, es zu 'stoppen'. Ihr erreicht einen Höhepunkt, an dem die Dunkelwesen ihre Möglichkeiten, das LICHT einzudämmen, überschreiten müssen; und dann wird ihr Imperium in sich zusammenfallen. Die Dunkelwesen sind Zerstörer, – die Wesen des LICHTS hingegen sind Aufbauende, die die Macht des Himmels hinter sich haben. Die negativen Energien, die Äonen lang vorgeherrscht haben, haben sich in der Erde verwurzelt, und so habt ihr allenthalben etwas, was ihr Hoch- und Tiefpunkte von Energie nennen könntet. An den Tiefpunkten sind die Dunkelwesen zu Hause und leben dort in ihrer selbstgewählten Realität; und diese Gegenden sind leicht zu identifizieren.

Die Reinigung der Erde verändert die Balance zwischen LICHT und Finsternis, und durch das Gesetz der Anziehung wird weiteres LICHT in eurer Dimension verankert. Ihr von der LICHT -Seite agiert als Kanäle für diese Energien und seid daher bei der Durchführung dieser Arbeit förderlich. So viel auch die Dunkelwesen euren Erfolg gern schmälern würden, sie haben nur eine Waffe, und das ist die Furcht.

Die Menschen des LICHTS wissen inzwischen, dass diese sie nur beeinflussen kann, wenn sie es zulassen. Es gibt aber immer noch viele Andere, die diesen inneren Frieden noch nicht gefunden haben und daher von den niederen Schwingung 'unten' gehalten werden.

Auf höheren Ebenen wird alles mögliche getan, um euch höher zu heben,
und so werden ständig starke Energien zur Erde geleitet.


Wenn ihr nur erkennen würdet, wie ihr in einem Zustand der Angst gehalten werdet, wärt ihr in der Lage, euch von solchen Energien fernzuhalten. Dann würdet ihr einen Weg finden, euch zu zentrieren und die Fesseln zu sprengen, die euch in ihrem Griff gehalten haben. Wenn ihr dies einmal geschafft habt, erschafft ihr euch euren eigenen Raum und jenen Frieden, der kein Ende kennt. Dann werdet ihr eures Höheren Selbst gewahr werden, und es ist so wichtig, Zeiten einzurichten, um diesen (inneren) Kontakt herzustellen.

Denkt an eure Friedensstifter – wie etwa Gandhi, an jene Seelen also, die in vollem Bewusstsein ihrer Göttlichkeit zur Erde kamen. Sie haben niemals ihren Kontakt mit ihrem Höheren Selbst verloren, nie den Blick auf ihre Mission verloren, die sie erfolgreich durchgeführt haben. Sie waren meisterlich, denn sie waren in der Tat Meister, und diese Erkenntnis-Ebene ist euch nun vor die Füße gelegt.

Das heißt nicht, dass ihr nun hier seid, um Wunder zu wirken, doch ist dies jetzt die Zeit, euer Wahres Selbst zu finden und anzuerkennen. Jeder ist auf dem Weg zurück zu Größe – und damit in der Situation, seine Souveränität und Göttlichkeit zurückzufordern.

Das Ende dieses Zyklus ist eure goldene Gelegenheit, das Alte hinter euch zu lassen; dazu müsst ihr jedoch zunächst anerkennen, dass dies eure Bestimmung ist. Nehmt die Hilfe und den Rat an, die euch geboten werden, und ergreift die Chance, die euch geboten wird. Auch jetzt könnt ihr euch aus eurer niederen Ebene erheben, und da sind viele Hände, die euch dabei helfen. Vertraut dem Geist (Spirit) und erlaubt diesen Händen, euch den Weg zu zeigen.

Seid positiv und seht eure Vision vor eurem geistigen Auge,
und seid versichert, dass ihr selbst es seid, die euren Weg auswählen.


Ich komme heute, um euch Zuversicht einzuflößen, da so Manche unter euch das Gefühl haben, sie stünden einer unmöglichen Aufgabe gegenüber. Und Manche zweifeln auch, ob sie es wert seien, sich als jemanden einzustufen, der aus den niederen Ebenen aufsteigen könnte. Absicht und Wunsch, es gut zu machen sind es, die euch die Gelegenheit schaffen, die euch aufwärst bringt. Manche haben eine geringe Meinung von sich selbst, und das Gefühl, dass sie von einer Erlösung weit entfernt seien. Ich sage euch, dass noch niemand so tief gefallen ist; immer habt ihr noch euren LICHT -Funken, und ihr könnt wieder 'angezündet' werden, wenn ihr dies wünscht.

Beunruhigt euch nicht darüber, dass ihr nicht in der Lage seid, dies selbst zu tun, denn wenn ihr euch entscheidet, eure Richtung zu ändern, werden viele Helfer bei euch sein.

Ihr Lieben: Wir aus den Himmlischen Dimensionen sehen euch alle als wundervolle Wesen des LICHTS mit einem sehr großen Potential. Wir wissen, wer und was ihr wart, bevor ihr in die niederen Schwingungen kamt. Wir werden alles tun, was möglich ist, um euch beim Aufstieg beizustehen, und der Plan für euren Aufstieg manifestiert sich weiterhin unvermindert.

Ich bin St. Germain, und ich bin einer von Vielen, die unter den Ersten sein werden, die zur Erde zurückkehren. Dieser Zeitpunkt ist nicht mehr weit, und viele weitgreifende Veränderungen nehmen Gestalt an, die euch rasch voranbringen werden. Die Mysterien des Lebens werden erklärt werden, und gemeinsam werden wir erleben, wie eine neue Sonne ihr Licht auf die Erde scheinen lässt. Und wir werden ein neues Licht auf der Erde erleben, und das wird eure Bereitschaft für den Aufstieg signalisieren. Haltet eure Vision und lasst nicht zu, dass irgend etwas euch von eurem Weg ablenkt.

Die Liebe und das LICHT verankern sich auf der Erde, und das zeugt von eurer Bereitschaft für die nächste Phase eurer Evolution. Sie wird von wundervoller Schönheit, großer Freude und beständigem Glück sein, in der vollständigen Schwingung der Liebe Gottes für seine Schöpfungen.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.